mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik 4-20 mA Unterschied Passiv / Aktiv


Autor: ..... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

es gibt bei 4-20mA aktive und passive Geber. Klar ist, das passive Geber 
sich die Energie vom Receiver aus den 4-20mA nimmt. Der Receiver "gibt" 
den Strom. Was ist aber, aber wenn ich einen aktiven Geber habe und ihn 
an den Receiver anschließen möchte??? Da habe ich doch zwei 
Stromquellen??

Hat einer ne gute I-Seite oder kann mir das erklären?

Gruß dennis

Autor: Andrew Taylor (marsufant)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
..... schrieb:
> Hallo,
>
> es gibt bei 4-20mA aktive und passive Geber. Klar ist, das passive Geber
> sich die Energie vom Receiver aus den 4-20mA nimmt. Der Receiver "gibt"
> den Strom. Was ist aber, aber wenn ich einen aktiven Geber habe und ihn
> an den Receiver anschließen möchte???

Dann schaltet man einen der beiden auf "passiv" -- kann man 
normalerweise
per Jumper oder SW bei Industriegeräten.

> Da habe ich doch zwei
> Stromquellen??

Genau. Drum muß man da halt die Anleitung des Gerätes/Receivers/Gebers 
lesen.

>
> Hat einer ne gute I-Seite oder kann mir das erklären?

Ich denke oben findest Du alles Wesentliche.

hth,
Andrew

Autor: ..... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dann schaltet man einen der beiden auf "passiv" -- kann man
normalerweise
per Jumper oder SW bei Industriegeräten.


also bei den (nicht ganz billigen) die ich habe geht das nicht!

Autor: Reinhard S. (rezz)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
..... schrieb:

> also bei den (nicht ganz billigen) die ich habe geht das nicht!

Nicht ganz billig ist relativ ;) Kenn aber auch welche wo man das nicht 
umstellen kann.

Dann brauchst du bei aktiven Gebern eben eine 2. Spannungsquelle (24V?), 
und eine Leitung für das 4-20mA-Signal.

Auch unter den Begriffen 2-Leiter (passiv)/4-Leiter (aktiv) bekannt.

Autor: space (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin,

ist es möglich, den Sensor umzustellen auf 0...20mA?
Wenn es dann am auswertenden Gerät auch noch geht,
dann hast Du doch was du willst.
Viel Erfolg
Stefan

Autor: Andrew Taylor (marsufant)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
..... schrieb:
> Dann schaltet man einen der beiden auf "passiv" -- kann man
> normalerweise
> per Jumper oder SW bei Industriegeräten.
>
>
> also bei den (nicht ganz billigen) die ich habe geht das nicht!


Sollen wir jetzt noch a bisserl raten welche das sind? Oder magst Du mal 
detaillierte Angaben über Typ der Geräte, Webseite des Herstellers, etc 
machen?

Ich meine ja nur, ist auch nur für den Fall das Du Dir hier ernsthaft 
Hilfe erwartetst.

Ansonsten können wir auch noch weiter die Glaskugel benutzen.

Autor: ..... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>ist es möglich, den Sensor umzustellen auf 0...20mA?
>Wenn es dann am auswertenden Gerät auch noch geht,
>dann hast Du doch was du willst.


Danke erstmal für die Infos.

Ja das geht, aber warum soll das gehen kapier ich nicht.


>Auch unter den Begriffen 2-Leiter (passiv)/4-Leiter (aktiv) bekannt.
4-Leiter kenn ich nur von PT100X  - ich bin kein MEß und Regel-Spezi!

Ist ein Mist das ganze! Mit den passiven Gebern geht das System 1A!

Autor: ..... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Sollen wir jetzt noch a bisserl raten welche das sind? Oder magst Du mal
>detaillierte Angaben über Typ der Geräte, Webseite des Herstellers, etc
>machen?


Bringt nichts. Sind Spezialanfertigungen.

Autor: Reinhard S. (rezz)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
..... schrieb:
>>ist es möglich, den Sensor umzustellen auf 0...20mA?
>>Wenn es dann am auswertenden Gerät auch noch geht,
>>dann hast Du doch was du willst.
>
>
> Danke erstmal für die Infos.
>
> Ja das geht, aber warum soll das gehen kapier ich nicht.

Das bringt auch wenig, da dein aktiver Geber dann eben statt 4-20mA 
0-20mA ausgibt und seinen Strombedarf trotzdem irgendwoher decken muss.

>>Auch unter den Begriffen 2-Leiter (passiv)/4-Leiter (aktiv) bekannt.
> 4-Leiter kenn ich nur von PT100X  - ich bin kein MEß und Regel-Spezi!

2-Leiter-Gerät: Kommt mit den 4mA aus, die ihm zur Verfügung stehen.

4-Leiter-Gerät: Braucht mehr als die 4mA, braucht also einen extra 
Spannungsversorgungsanschluss. Das Messsignal (4-20mA) liefert es auf 2 
extra Leitungen zurück. Du müsstest also 2 Leitungen haben für die 
Spannungsversorgung und 2 für das Messsignal.

> Ist ein Mist das ganze! Mit den passiven Gebern geht das System 1A!

Dann nutz doch die passiven? ;) 4-Leiter-Geräte sind meistens etwas 
schneller/komfortabler/mit mehr Funktionen als 2-Leiter, da sie eben 
mehr Strom verbrauchen dürfen als 4mA und so auch "bessere" Technik 
einsetzen können.

Autor: Andrew Taylor (marsufant)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
..... schrieb:
>>Sollen wir jetzt noch a bisserl raten welche das sind? Oder magst Du mal
>>detaillierte Angaben über Typ der Geräte, Webseite des Herstellers, etc
>>machen?
>
>
> Bringt nichts. Sind Spezialanfertigungen.

Dann gehab Dich wohl.

Autor: space (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin,

Pepperl + Fuchs haben so viele Messverstärker im Angebot, dass
die die Geräte glatt verkaufen müssen. Nimm z. B. den KFD0-VC-1.10
und statte ihn, sensorseitig (Klemmen 1 + 2), mit einem Lastwider-
stand aus. Dann steht nur noch der Abgleich aus...
Viel Erfolg
Stefan

Autor: Dieter Werner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Manche der "receiver" haben 3 Klemmen pro Eingang, da kann man wahlweise 
aktive oder passive Geber anschließen.

Aktiv heisst ja nur, dass im Gerät die Versorgung für den Stromkreis 
vorhanden ist, im Fall des receivers auch gelegentlich 
Messumformer-Speisung genannt - i.d.R. sind das 18...24V.

Wenn wirklich beide Teile aktiv sein sollten, lässt sich durch einen 
zusätzlichen (externen) Widerstand im Stromkreis die Verlustleistung in 
den Geräten auf ein vertretbares Maß begrenzen; so ca. 1kOhm sollte 
reichen.

Autor: Muecke (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Diese tollen Geräte arbeiten extra mit 4mA als niedrigstem Wert.
Es dient dazu festzustellen ob man auf der Messstrecke einen 
Leistungsbruch hat.
Bei 0 mA weisst Du nicht, ob Du nur gerade nichts messen kannst, oder ob 
Du einen Leitungsbruch hast.

Gruss

Muecke

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.