mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Status sichern bei Power-Off


Autor: Max (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Ich habe einen Datenlogger gebaut, welcher die Daten auf SD-Karte ohne 
Filesystem abpeichert. Das System funktioniert soweit einwandfrei.
Das Teil fliegt in einem Modellflugzeug mit, und wird über einen freien 
Steckplatz am Empfänger mit Strom versorgt. Das Logging kann über einen 
Taster gestartet und beendet werden. Wenn das Logging beendet wird, 
schreibe ich als letztes Zeichen auf der SD Karte einen EOF-Character, 
und somit weiß ich bis zu welchem Punkt ich beim Auslesen des Loggers 
lesen muss. Das Problem ist, dass es passieren kann, dass durch den 
Benutzer vor dem Beenden des Loggings der Strom abgeschaltet wird, und 
ich das Ende meiner Daten nicht mehr markieren kann. Ich könnte 
natürlich nach dem Schreiben eines jeden Sektors dessen Adresse in einem 
anderen Sektor sichern, jedoch wird das der Flash der Karte nicht lange 
mitmachen.
Ich bin jetzt am Überlegen, wie ich mir den zuletzt beschrieben Sektor 
der Karte merken kann, ohne den Verschleiß des Speichers unnötig zu 
erhöhen.

Für Anregungen zur Lösung des Problems wäre ich sehr dankbar.

Viele Grüße

Max

Autor: Alexander Schmidt (esko) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!
Überschreibe doch einfach nach jedem auslesen alle Bits mit 0.

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Überschreibe doch einfach nach jedem auslesen alle Bits mit 0.
Oder besser mit einem Magic-Pattern z.b. 0xC3 0xAA 0x3C 0x55
Wenn du beim Auslesen genau dieses Pattern dann wiederholt findest, bist 
du in unbenutzem Speicher unterwegs...

Autor: spess53 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

>Oder besser mit einem Magic-Pattern z.b. 0xC3 0xAA 0x3C 0x55
>Wenn du beim Auslesen genau dieses Pattern dann wiederholt findest, bist
>du in unbenutzem Speicher unterwegs...

Da es ein EOF-Zeichen gibt, dürfte es sich um ASCII-Zeichen handeln. 
Damit wäre alles ausserhalb des Zeichenvorrats als 'Ende-Byte' geeignet 
sein.

Ansonsten Logger über Diode in VCC speisen. Nach der Diode mit Elko 
puffern und mit Analogkomperator die Spannung vor der Diode überwachen. 
Im AC-Interrupt die gewünschten Sicherungsmaßnahmen durchführen.

MfG Spess

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.