mikrocontroller.net

Forum: Offtopic 2 x 20 Ohm + LED Wippenschalter für 4,90


Autor: El Jefe (bastihh)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich dachte mir ich bin mal cool und leg mir ein neues Gadget zu.

Zugegeben stinkt mir kalter Kaffee gewaltig also hab ich mir so einen 
USB Tassenwärmer bei eBay für 4,90€ zugelegt.

Wollte den ja nicht am USB Port betreiben, sondern über eine Wandwarze.

Jedenfalls hab ich das Teil aufgeschraubt und fand HighTech pur vor :D

2x 20 Ohm Widersände parallel zu Vcc und GND mit nem bisschen 
Wärmeleitpaste :D

Für 4,90€ ich glaub das war der Deal meines lebens.

Jedenfalls werd ich die µ-Kabel durch welche mit nem größeren 
Querschnitt tauschen, die 2x 20Ohm durch 2x 50 Ohm tauschen und statt 5V 
nen Ug von 9V anlegen.

Erhoffe mir, mit 3,24W, dadurch zukünftig einen noch wärmeren Kaffee..

In diesem sinne.

PS. was ist von den 1 Tassen Kaffemaschinen zu halten?

Autor: Sven P. (haku) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Ding ist Scheiße von vorn bis hinten.

2x20 Ohm an den 5V des USB machen ein halbes Ampère, das ist nach 
USB-Spezifikationen unzulässig ohne Enumeration, und die macht das Ding 
garantiert nicht.

Die Bauform der Widerstände ist auch mit ziemlicher Sicherheit höchstens 
für ein Achtelwatt oder gar ein Sechzehntel ausgelegt.

Autor: Peter Dannegger (peda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sven P. schrieb:
> 2x20 Ohm an den 5V des USB machen ein halbes Ampère, das ist nach
> USB-Spezifikationen unzulässig ohne Enumeration, und die macht das Ding
> garantiert nicht.

Vielleicht aber der hier mit USB-Hub:

http://de.sourcingmap.com/usb-cup-warmer-silver-p-920.html


Aber bis 60° bei nur 2,5W erscheinen mir übertrieben.
Da muß wohl die Zimmertemperatur schon 40° sein.


Peter

Autor: El Jefe (bastihh)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sven P. schrieb:
> Das Ding ist Scheiße von vorn bis hinten.

Daher auch meine TupeUP Idee.

Die 4,90 hätte ich mir mal echt sparen können °__°

Jemand sonst ne Idee wie man seinen Kaffee warmhalten kann?

Mit der Bauform der Widerstände, vermute ich mal, das es absicht ist, 
damit diese auch heiß werden und die Hitze an das Blech weiterleiten.

Grüße

Autor: Thilo M. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Jemand sonst ne Idee wie man seinen Kaffee warmhalten kann?

Schneller trinken! :p

Autor: Arno R. (conlost)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Jemand sonst ne Idee wie man seinen Kaffee warmhalten kann?

Es gibt nicht nur Thermoskannen, sondern auch Thermostassen.

Google mal nach Thermostasse.

Autor: Knochen Kotzer (Firma: Riesenhoster in EU) (knochenkotzer)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kaffee?
Was ist das?
Steig auf schwarzen TEE um und dir gehts besser.
Immer diese Junkies heutzutage ;-)

Autor: El Jefe (bastihh)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kennt ihr das denn nicht?

Beim Basteln etc das auf einmal der Kaffee kalt ist? (Ich vergesse den 
Kaffee oft ^^)

Deshalb suche ich nach einer adäquaten Lösung.

Naja Thermobecher wollte ich nicht, da sonst mein jahrelanger begleiter, 
mein Geek-Mug ausgedient hätte =(

Schwarzer Tee??? Bist du wahnsinnig? Ich wollte noch nicht sterben... 
°__°

PS.: ja ja der Becher wird nur alle 24h einmal gereinigt, da dieser sich 
rund um die Uhr im Einsatz befindet =D

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Basti B. schrieb:
> Jemand sonst ne Idee wie man seinen Kaffee warmhalten kann?

Lagerfeuer?

> Schwarzer Tee??? Bist du wahnsinnig? Ich wollte noch nicht sterben...

An Kaffee stirbt man. Schwarztee kann man eimerweise saufen, wenn man 
will.

Autor: Florian *.* (haribohunter)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tauchsieder

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lötkolben?

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Feuerzeug?

Autor: Thilo M. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Weg!

Autor: Knut Ballhause (Firma: TravelRec.) (travelrec) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>An Kaffee stirbt man.

Unsinn.

>Schwarztee kann man eimerweise saufen, wenn man will.

Ebenfalls Unsinn.
Beide Getränke sollten wohldosiert eingenommen werden. Weil eimerweise 
tötet schon klares Wasser!

Autor: Knut Ballhause (Firma: TravelRec.) (travelrec) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tip für den Kaffeetrinker: Es gibt doch diese Widerstände im goldfarbig 
eloxierten Alu-Gehäuse, sogenannte Hochlastwiderstände. Die haben eine 
exzellente Wärmekopplung und Anschraubnasen für ein Kühlblech. Davon 2-3 
an eine Heizplatte aus massivem Alu geschraubt, 20W rein und schon 
bleibt der Kaffee heiß. Temperaturüberwachen würde ich das Ganze dann 
aber schon, nicht daß der Kaffee das Kochen anfängt oder die Widerstände 
abrauchen.

Autor: Alex Bürgel (Firma: Ucore Fotografie www.ucore.de) (alex22) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nichts für ungut, aber was hattest du erwartet in diesem "tollen" Teil 
vorzufinden?

War doch klar, dass da nur primitivste Technik, die nicht USB-Konform 
ist, drin steckt...

Autor: Oliver Döring (odbs)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Leuchtet die LED im Wippenschalter, wenn das Teil AUS ist?!

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Basti B. schrieb:

> Deshalb suche ich nach einer adäquaten Lösung.

Die Warmhalteplatte einer alten Kaffeemaschine schlachten.

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Karl heinz Buchegger schrieb:
> Die Warmhalteplatte einer alten Kaffeemaschine schlachten.

Da muß ich doch glatt an den Geruch denken, den ein Kaffeerest auf 
Warmhalteplatte verströmt, wenn er die Konsistenz von Honig erreicht 
hat...

Autor: Läubi .. (laeubi) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Basti B. schrieb:
> Deshalb suche ich nach einer adäquaten Lösung.
Ist dir warscheinlich zu LOW-Tech aber eine Abdeckung (z.B. aus ner 
alten Styropsuppenschüssel) veringert den Wärmeverlust erheblich.
Ebenso könntest du natürlich deine Tasse in ein gedämmtes Behältnis 
zusätzlich stellen ;)

> Die 4,90 hätte ich mir mal echt sparen können °__°
Naja für 4,90 haste immerhin ein nettes Tassenförmiges gehäuse mit 
Metallpaltte und USB Stecker ;)

Ansosnten gibt es auch so Teestöffchen für eine einzelne Tasse, kann man 
bestimmt auch für Kaffe verwenden ;)

Autor: Dieter Werner (dds5)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Ansosnten gibt es auch so Teestöffchen für eine einzelne Tasse, kann
> man bestimmt auch für Kaffe verwenden ;)

Wenn der Begriff >>Teestöffchen<< nur unpassende Treffer bei Onkel 
Gockel bringt: zur Abwechslung mal mit >>Stövchen<< probieren.  ;-))

Autor: Lukas B. (lukas-1992) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
mal ne Frage:

Angenommen dieser Tassenwärmer saugt aus dem USB-Port 1Ampere.
Dabei geht das Mainboard oder sonst was kaputt, da der Stromverbrauch 
außerhalb der Spezifikation war.
Wer haftet nun für den Schaden und alle entstandenen Kosten?
Logischerweise der Hersteller, aber bei so einem Billig China müll 
wird's mit Schadenersatz schwer werden...

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lukas B. schrieb:

> Wer haftet nun für den Schaden und alle entstandenen Kosten?

Keiner, denn welches Mainboard kostet mehr als 500€?
Mit anderen Worten: Pech gehabt.

Autor: Markus F. (5volt) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das mit der Konformität zu den USB-Spezifikationen sehen mittlerweile 
auch schon die meisten Mainboardhersteller nicht mehr so eng.
Meist werden 2 USB-Ports zusammen über einen Polyswitch 
(selbstrückstellende Sicherung) mit 1 Ampere abgesichert und mit der +5V 
Betriebsspannung (direkt vom Netzteil) verbunden
Da die USB-Ports ja häufig in Doppelbuchsen angeordnet sind, bietet sich 
dieses Vorgehen fast an.
Daher kann man prinzipiell 1A aus einem USB-Port ziehen, wenn der andere 
Port der Doppelbuchse nicht verwendet wird. Viele externen 2,5" HDDs 
ziehen beim Anlaufen auch schon 0,8...0,9A aus einem einzelnen USB-Port.

Das mit der vorherigen Anfrage des USB-Geräts, on es mehr als 100mA 
ziehen darf, ist damit auch nicht nötig. Daher würde ich diese 
Kaffeewärmer als ungefährlich für die meisten PCs einstufen.
Bei Notebooks ist die Stromversorgung aber deutlich schwächer 
dimensioniert. Dort könnte es Probleme geben, wenn ein USB-Gerät 
erheblich mehr als 500mA zieht. Zu Defekten dürfte es aber auch da nicht 
kommen, schätzungsweise sind auch in Notebooks selbstrückstellende 
Sicherungen für den USB-Port verbaut, bzw. der Schaltwandler schaltet 
bei Überlastung einfach ab.

Und nochwas zum Tassenwärmer:
9 bis 11 Watt Keramik-Hochlastwiderstände sind billig zu bekommen. Diese 
Widerstände sind etwa so lang wie der Durchmesser einer normalen Tasse.
Wenn man davon ca. 8 Stück nebeneinander legt, dann dürfte die Fläche 
groß genug werden, um eine Tasse gleichmäßig zu wärmen. Im Prinzip 
könnte man also die Tasse direkt auf die Widerstände stellen...
Ich würde aber eher noch eine Metallplatte in passender Größe darüber 
tun und die Widerstände mit einem Blechstreifen an die Platte andrücken. 
Dann entsteht eine schön glatte Oberfläche für die Tasse.
Den Widerstandswert kann man ja an die gewünschte Heizleistung und 
Betriebsspannung anpassen.

Autor: Michael X. (Firma: vyuxc) (der-michl)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Markus F. schrieb:

> Das mit der vorherigen Anfrage des USB-Geräts, on es mehr als 100mA
> ziehen darf, ist damit auch nicht nötig.

Irgendwie ist das an mir vorbeigegangen. Gut, in der Spezifikation 
stehts so drin. Aber jeder mir bekannte Chipsatz hat 
Overcurrent-*Eingänge* die durch Powerswitches betätigt werden. Sprich: 
Wenn Strom < 500mA, dann bekommt es der Chipsatz erst gar nicht mit.
Wie soll denn sowas tatsächlich aussehen? Postet mal eine Schaltung.

Autor: El Jefe (bastihh)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich glaub ich werde mal Travel Recs Tipp nehmen, paar 
Hochlastwiderstände ne schöne blankpolierte Aluplatte, nen Tiny13 und 
bisschen Kleinkrams und bastel mir mein Eigengerät... Wird ja HighTech 
pur...

Die Linearheizung für den Tiny13 setze ich noch gleich mit an die 
Aluplatte um ja keine Energie zu verschwenden sondern alles auch 
bestimmungsgemäß zu verwenden ;) Auch bei mir lautet das Motto "GoGreen" 
=D

Den Ein/Aus Schalter hab ich ja jetzt schonmal.

Naja die 4,90 hin oder her mit den Gehäuse... Hätte mich jedenfalls 
gefreut, wenn das USB Kabel zumindest voll belegt gewesen wäre, sind 
aber nur 2 Leitungen....

Hab das Ding jedenfalls wieder zugeschraubt und in die "Müll den ich mal 
im Anfall von Wahn gekauft habe" Kiste werfen.


Grüße

Autor: Läubi .. (laeubi) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Basti B. schrieb:
> Die Linearheizung für den Tiny13 setze ich noch gleich mit an die
> Aluplatte um ja keine Energie zu verschwenden
Die paar Milliwatt bringes glaub ich nicht wirklich... höchstens nimmt 
der Regler Schaden wenn er noch zusätzlich geheizt wird.

> bestimmungsgemäß zu verwenden ;) Auch bei mir lautet das Motto "GoGreen"
Wie gesagt: Deckel nicht vergessen...
ansonsten hast du auch bei längerem Vergessen eher wieder Kaffepulver ;)

Autor: Tugrul Ö. (doenerman)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Knochen Kotzer schrieb:
> Kaffee?
> Was ist das?
> Steig auf schwarzen TEE um und dir gehts besser.
> Immer diese Junkies heutzutage ;-)

Jaha ! Da hat jemand Geschmack ;). Schwarzer Tee und der Tag ist 
gerettet.

Autor: Simon K. (simon) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Werd mir jetzt auch erst mal einen Tee brauen. Ceylon oder n Earl Gray. 
Genau das richtige bei dem Scheiß Depri Wetter!

Autor: Tugrul Ö. (doenerman)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nimm doch einfach standard türkischen schwarzen Tee :D

Autor: David ... (volatile)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hm, erstmal einen meiner 95-Oktan-Kaffe kochen, lecker lecker :P

Autor: Thilo M. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Genau das richtige bei dem Scheiß Depri Wetter!

Bei uns ist das Wetter seit Wochen eher für kalten Hopfenblütentee gut. 
;)
(schwitz)

Autor: El Jefe (bastihh)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
David das Rezept musst du mir verraten! Tschibo Feine Milde Hochdosiert 
zeigt so langsam keine Wirkung mehr bei mir...

Autor: Tugrul Ö. (doenerman)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Basti B. schrieb:
> David das Rezept musst du mir verraten! Tschibo Feine Milde Hochdosiert
> zeigt so langsam keine Wirkung mehr bei mir...

Na dann machst du Direkteinspritzung... direkt ins Blut spritzen das 
Kaffee :-)

Autor: David ... (volatile)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Basti B. schrieb:
> David das Rezept musst du mir verraten! Tschibo Feine Milde Hochdosiert
> zeigt so langsam keine Wirkung mehr bei mir...

Das wichtigeste ist die Siebstempelkanne und dafuer frisch gemahlener 
Kaffee (ist fuer Siebstempelkannen groeber als fuer Filter usw). Die 
feine Milde tauscht du dann gegen Tschibo Privatkaffee und schon fliesst 
schwarzes Gold ;)
Fuer den Kick einen halben Liter hochdosierten Kaffee + Milch und viel 
Zucker mit Strohhalm und in einem Zug trinken, sorgt bei mir fuer 
pochende Schlaefen :D

Autor: Paul Baumann (paul_baumann)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>mit Strohhalm und in einem Zug trinken, sorgt bei mir fuer
>pochende Schlaefen :D

Hast Du Dir schon ein Manometer in's Ohr geschraubt, damit Deine 
Kollegen
den aktuellen Blutdruck ablesen können?

Grins
Paul

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tugrul Ö. schrieb:
> Jaha ! Da hat jemand Geschmack ;). Schwarzer Tee und der Tag ist
> gerettet.

Reicht dir einer? Mir nicht. Auf 2 Liter bring ichs locker.

Autor: Tugrul Ö. (doenerman)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Uhu Uhuhu schrieb:
> Tugrul Ö. schrieb:
>> Jaha ! Da hat jemand Geschmack ;). Schwarzer Tee und der Tag ist
>> gerettet.
>
> Reicht dir einer? Mir nicht. Auf 2 Liter bring ichs locker.

Ich habe zu Hause so eine kleine Kanne was mir locker reicht. Aber zwei 
Liter ??? Ne das hab ich noch nie gemacht.

 Am besten finde ich immer die nostalgischen Teekessel (auf türk: 
Caydanlik ; Cay = Tee ausgesprochen: Tschai). Die sehen so aus: 
http://www.buyutec.net/data/media/12/caydanlik.jpg.

Wenn man in der Türkei ist, sieht man in der City fast an jeder Ecke 
kleine Parks mit riesen *Caydanlik's* wo Leute draußen sitzen, Tee 
trinken und immer Tavla (türk. für Backgammon) spielen.

An schönen Sommerabenden ist das echt herrlich.

Viele trinken den aber mit einer "ordentlichen" Ladung Zucker ;-).

MfG,

Döner Man

Autor: Simon K. (simon) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Einer = Ein Kanister ;)

Autor: Tugrul Ö. (doenerman)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
PS: Aber, am aller besten schmeckt er, wenn der von Muttern gemacht ist 
;).

Autor: David ... (volatile)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Paul Baumann schrieb:
>>mit Strohhalm und in einem Zug trinken, sorgt bei mir fuer
>>pochende Schlaefen :D
>
> Hast Du Dir schon ein Manometer in's Ohr geschraubt, damit Deine
> Kollegen
> den aktuellen Blutdruck ablesen können?
>
> *Grins*
> Paul

Gute Idee, und im Internet machen wir dann eine Highscoreliste :)

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tugrul Ö. schrieb:
> PS: Aber, am aller besten schmeckt er, wenn der von Muttern gemacht ist
> ;).

Na ja, durch die bin ich zwar auf Schwarztee gekommen worden, aber das 
Zeug, das die so tagtäglich braute, war für mich ungenießbar: Rauchtee 
und eine halbe Stunde ziehen lassen. Brrrrr ieee gitt.

Ich steh auf Darjeeling Tees. Im Jahr verbrauche ich allein so zwischen 
5 und 6 kg.

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.