mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Rythmuserkennung


Autor: link (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Community,

Ich bin auf der Suche nach Lösungsvorschlägen bzw Anregungen für 
folgendes Problem.
Ich will eine Schaltung entwickeln, die mir eine logische "1" liefert, 
wenn ein bestimmter Taktrythmus erkannt wurde.
Das heißt mittels Mikrofon wird beispielsweise 10Sekunden aufgenommen 
und dann verglichen, ob es der jenige Rythmus bzw Takt bzw Musik ist.

Ich habe gehört dafür gibt es eigene µController die das können, aber 
leider habe ich nichts brauchbares unter google gefunden.

Danke für eure Hilfe
lg

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guck erstmal, wie man diese Wort richtig schreibt, bevor du so 
schwierige Sachen angehst ;-)

Autor: karl (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Fourieranalyse, Spektrumanalyse, FFT

das werden wohl die schlagwörter sein die du brauchst.

der "eigene µC" wird wohl ein DSP sein.

wenn du es am PC machen möchtest kannst du es  mal mit DASYLAB 
versuchen, ich meine da kommt man irgendwo an ne testversion ran

Autor: link (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
danke vielmals, ich werde mich mal damit beschäftigen

Autor: Johann L. (gjlayde) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
karl schrieb:
> Fourieranalyse, Spektrumanalyse, FFT

Oder direkt mit dem Rhythmus falten, gegen den getestet werden soll. Der 
Rhythmus ist vorhanden, wenn das Faltungsprodukt einen bestimmten Wert 
überschreitet. Ist zB mit der GSL (GNU Scientific Library) schnell 
implementiert. Zu Faltung:

http://de.wikipedia.org/wiki/Faltung_%28Mathematik%29

Nach einer FT verbleibt immer noch das Problem der Erkennens, d.h. man 
hat zwei Spektren zu vergleichen auf ungefähre Übereinstimmung.

Autor: Reinhard Kern (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
link schrieb:
> danke vielmals, ich werde mich mal damit beschäftigen

Hallo,

was willst du denn erkennen - einfach einen Grundrythmus oder was 
komplexeres wie einen Dreivierteltakt?

Gruss Reinhard

Autor: link (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Ich möchte von einem Lied den Takt erkennen. Vorraussetzung ist 
natürlich erstmal, dass dieser gleich bleibt.

lg

Autor: An Fänger (hallofrage)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"Fourieranalyse, Spektrumanalyse, FFT"

brauchst du eigentlich nicht. du willst ja nix am frequenzspektrum 
sehen/analysieren.
ich würde sagen, dass du einen audio2trigger bauen musst und dann hast 
du den rhythmus als elektrische impulse. dann mit dem timer die abstände 
messen und danach mit den zeitabständen vorher erstellten 
rhythmusmustern vergleichen...

viel erfolg!
grüsse
der anfänger

Autor: link (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für die Lösungsvorschläge!

Kann mir jemand einen Link für so eine Beispielschaltung eines 
"Audio2Trigger" senden?

Danke

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.