mikrocontroller.net

Forum: Ausbildung, Studium & Beruf Anschauungsobjekt für Vorstellungsgespräch


Autor: Sven B. (electric)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi.
Ist es Sinnvoll, ein Anschauungsobjekt mit ins Vorstellungsgespräch zu 
nehmen, und dieses dort zu präsentiren?
Es handelt sich um eine kleine batteriebetriebene Hardware mit 
Mikroprozessor, Display und einigen Tastern im Acylglasgehäuse. Dazu 
gibts dann eine bebilderte Dokumentation/Präsentation als 
Farblaserausdruck.
Es geht nicht darum, ein Produkt zu verkaufen, sondern die technischen 
Kenntnisse im Vorstellungsgespräch besonders hervorzuheben und etwas zu 
haben, mit dem man sich profilieren kann.

Oder ist sowas ehr Kontraproduktiv bei einer Bewerbung auf einen 
"normalen" Job. Es handelt sich um eine Stelle als (Service-)Techniker.

Autor: Markus Bergmann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, genau nimm das Teil mit zum Jobinterview und zeig den 
Personal-Fuzzies wo der Hammer hängt.

Es soll sogar Leute geben, die ihre komplette Diplomarbeit den 
Bewerbungsunterlagen beilegen - als ob irgendeiner Zeit und Lust hätte, 
so eine Schwarte zu lesen.

Autor: keksi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
nee mal im ernst kann das helfen?
oder bringt das eher nix?
würd mich auch mal interessieren

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lass es bleiben. Das ist nicht üblich und IMO auch nicht sonderlich 
sinnvoll.

MFG
Falk

Autor: Ex-Münchner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Pack es in die Tasche und lasse das GEspräch darauf hingleiten:

"ach ja, möchten Sie eigentlich AUCH meine Diplomarbeit sehen"?

"Wieso "auch"? Haben Sie die dabei?"

"Ja, wo ich mich gestern vorgestellt habe, wollte man mal einen Blick 
drauf werfen"

SO! Macht man das.

Autor: Marvin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es sei denn, es wurde eine Arbeitsprobe verlangt, dass ist dann was 
anderes.

Autor: David (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hast du nen personaler vor dir, wird er damit überfordert sein... sprich 
eher ein minuspunkt...
hast du z.b. deinen potentiellen künftigen chef vor dir, der mitreden 
kann, wird er dir glauben was du gemacht hast... ausser du bist wirklich 
brilliant... aber lass es lieber...

Autor: Daniel Duesentrieb (daniel1976d)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lass es... Nauerlich bist du stolz auf deine Arbeit, aber es koennte 
auch nach hinten losgehen... Denn deine Platine koennte auch ein xyz 
Bausatz sein, dessen Funktion nur darin besteht eine Toilette 
zeitgesteuert zu deduften...

Nein, Servicetechniker muss Ahnung vom Produkt haben, es reparieren, 
warten in Betrieb nehmen koennen. Muss eigenstaendig arbeiten koennen, 
muss Druck aushalten und vor einem Kunden stehen koennen um ihm zu 
erklaeren warum die Maschine immer noch nicht laeuft... Konzentrier dich 
darauf...

Viel Glueck

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.