mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Was ist das für eine MOSFET-Ansteuerung?


Autor: Spice (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo und moin,

wollt mal fragen, ob jemand weiss, was das für eine Mosfetansteuerung 
ist mit einem Längstkondensator und der Diode. Der Pulldown ist klar, 
weil N-Channel, aber was macht da ein Längskondensator an dem Gate? die 
Gatekapazität erhöhen? :-)
Ich denke eher das Gegenteil, die soll eher die Gatekapa schneller 
umladen? Aber wie funktioniert das genau?
Wäre für jede Hilfe, Erklärung und für jeden Tip dankbar...
Gruß Spice

Autor: Martin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schaut für mich nach ein Hochpass-Filter aus wobei die Diode zum Schutz 
dient..

Autor: Thomas O. (kosmos)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
der Kondensator blockt Gleichspannung, vielleicht kann jemand sagen 
welche Frequnzen hier durchkommen?

Autor: Peter R. (pnu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Zeitkonstante enststeht aus 100n und 100k = 10ms.Dazu gehört eine 
Grenzfrequenz von 16 Hz.
Am Eingang müsste zur Steuerung eine impulsmodulierte Rechteckspannung 
von mindestens 50 Hz angelegt werden, besser mindestens 160 Hz.
Die Diode verhindert negative Gatespannung, durch die Diode wird eine 
Rechteckspannunung  von Uss =5V zwischen -0,5V und +4,5V wechseln.

Autor: Martin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alles über 1.591KHz sollte ohne Probleme durchkommen ;)

Anbei, die Kapazität vom Gate + Diode bildet nochmals mit dem R ein 
weiteren Filter...

Könnte zusammen ein Bandpass ergeben???

Autor: Alex Bürgel (Firma: Ucore Fotografie www.ucore.de) (alex22) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn ich mich nicht täusche:

Autor: Andy N. (matador)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist ein Hochpass wie schon richtig erwähnt. Die Kapazität von Diode und 
Gate kann man in dieser Kostellation normalerweise vernachlässigen bei 
moderaten Schaltfrequenzen.

Autor: yalu (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es wäre interessant zu wissen, woher die Schaltung kommt, und wofür sie
eingesetzt wird.

Ich könnte mir vorstellen, dass damit ein Verbraucher¹ mit einem
gepulstem Strom betrieben wird, dessen Maximum über dem erlaubten
Dauerstrom des Bauteils liegt. Um zu verhindern, dass das Bauteil bei
Ausfall der Signalquelle² durch den zu hohen Dauerstrom zerstört wird,
wurde der rot umrandete Teil hinzugefügt, der den Mosfet nach einer
gewissen Zeit automatisch ausschaltet. Das Ausschalten geschieht zwar
wegen der hohen Zeitkonstante von 100nF·100kΩ nur unelegent langsam,
aber das passiert ja nur im Fehlerfall.

Im normalen Betrieb, wo am Eingang nur kurze High-Impulse erscheinen,
schaltet der Mosfet schnell, da der Kondensator für diese Impulse nur
einen kleinen Wechselstromwiderstand hat. Die Diode sorgt dafür, dass
der Kondensator nach jedem Ausschalten auf maximal 0,7V entladen wird,
so dass beim nächsten Einschalten ein UGS von mindestens Ueingang-0,7V
garantiert ist.

¹) bspw. eine LED in einer Lichtschranke oder IR-Kommunikation
²) die vielleicht in Software realisiert und damit Gegenstand von
   Programmierfehlern ist

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.