mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Frage zu maxTouch von Atmel


Autor: Hans (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

Seit einiger Zeit gibt es nun maxTouch von Atmel wie sicher einige 
mitbekommen haben.
Hierzu hätte ich nun ein paar Verständniss Fragen.
1. Wie sieht das aus in diesem maxTouch Chip ist doch ein XMEGA Kern 
drinn. Wie\ mit was
    Kann man den programmieren.
2. Kann jemand das komplette Datenblatt posten. Danke

Mfg

Autor: Joe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Bastian,

ja da ist ein Xmega drin sowie ein paar DSPs drumherum die das X/Y 
measuring übernehmen. Das Datenblatt kriegste eigentlich nur unter NDA, 
und dazu mußt Du sehr große Stückzahlen produzieren. Eigentlich ist der 
Chip nur für Kunden wie z.b. Nokia etc. gedacht, es erfordert auch viel 
KnowHow.
Wenn Du relativ "günstig" ein TouchScreen realisieren willst, dann nimmt 
man einfach ein standard LCD Display, haut sein Sensor Design in QMatrix 
auf ein ITO welches dann drübergelegt wird und schon hat man ein 
supergenaues Touchscreen ala "DeutscheBahn-Ticketautomaten", die aber 
dank charge-Transfer Technologie nicht so träge sind und dazu noch sehr 
resistent gegen Wasser/Schmutz usw.

Ineltek hat demnächst ein Xmega Seminar, meld Dich bei denen an und frag 
während der Pause Atmel danach ;) Ich habs mal mitgemacht, war sehr 
interessant und viele Infos.

Autor: Hans (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gute idee melde ich mich denk ich einfach mal an. Wo würde man sollch 
einen ito sensor herbekommen für verschiedene display grössen wie 
3,2/2,8 /... zoll lcd displays.
Ja das man das datenblatt nicht einfach so bekommt wusste ich deshalb 
war ja die frage ob es hier jemand zufällig hat und mal posten kann. 
(Ist ja kein geheimniss was darin steht)
Denn chip kann man ja auch ohne gross etwas programmiert zu haben als 
i2c slave verwenden.

Autor: Joe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hier mal ein Link auf Youtube wie es gemacht wird, am genialsten ist der 
Versuch wo der Wasserhahn abgestellt wird und der Wassertropfen 
runterläuft...

Youtube-Video "AUG AMI drink dispenser working in a waterfall"

Ich weiß grad nicht aber hier sind ein paar Partner aufgeführt, evtl. 
können die weiterhelfen
http://www.atmel.com/products/touchscreens/partners.asp

Autor: Schokobirne (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Hans (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das mit dem Wasser is ja mal geil.

Autor: Hans (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nun die Seiten haben nicht wirklich weiter geholfen.
Kennt jemand vielleicht einen Hersteller der ITO Cap. Sensor und 
LCD/OLED in einem bereitstellt.

Autor: Hans (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kennt keiner etwas wovon man diese capazitiven touchscreens beziehen 
kann.

Edit: das projekt aus dem video joe ist mit .net geschrieben.

Autor: B. U. (arm-ee)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich könnte dir ein paar Lieferanten geben, zuvor aber noch paar Fragen:

Stückzahlen?
Größen?
Anwendungsbereich?

mfg
Bu

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.