mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik MTTF von IC's rausfinden


Autor: Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

in der Norm DIN EN ISO 13849-1 gibts ne Tabelle: "MTTF Daten 
elektrischer Bauteile".
MTTF = Mean Time To Dangerous Failure

Da steht dann halt drin das ein Kohleschichtwiderstand die MTTF Zeit x 
hat, und ein Aluelko die MTTF Zeit y. Also für allgemeine Bauteile kann 
man der Wert der Norm annehmen.

Bei IC's heisst es aber: "Herstellerdaten verwenden".

Jetzt die Frage, wo bekomme ich die MTTF Daten her? In den Datenblättern 
der IC's (z.B. ULN2003A, LM358...) ist nix zu finden.

Autor: Johnny B. (johnnyb)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich denke, dass vielfach einfach Annahmen getroffen werden, indem man 
schaut, wieviel Leistung im IC verbraten wird und wo man damit ungefähr 
in den Spezifikationen vom Datenblatt liegt.

Autor: Schrotty (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>MTTF = Mean Time To Dangerous Failure
MTTF = Mean Time To Failure,
MTTFd = Mean Time To Dangerous Failure

Ob der Fehler gefährlich ist, oder nicht, entscheidest du anhand deiner 
Schaltung.

Siemens pflegt hierzu eine Datenbank: SN 29500
Basierend auf dieser Datenbank gibt es Berechnungsprogramme um den MTTF 
ganzer Schaltungen auszurechnen:
http://www.sgs-cqe.de/mtbf-berechnung-mit-exar.html

Autor: Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke euch.

Hab soeben rausgefunden das es im sogenannten "Reliability Report" des 
jeweiligen IC's zu finden ist.

Autor: Prüfer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Schrotty
/klugscheiss_on
> Ob der Fehler gefährlich ist, oder nicht, entscheidest du anhand
der Analyse (Stichworte FMEA / FTA)
> deiner Schaltung.
/klugscheiss_off

@Peter
Auch hier gilt mein Tip 
(Beitrag "Re: Lebensdauer Schaltungen").

Autor: Prüfer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Schrotty
/klugscheiss_on
> Ob der Fehler gefährlich ist, oder nicht, entscheidest du anhand
der Analyse (Stichworte FMEA / FTA)
> deiner Schaltung.
/klugscheiss_off

@Peter
Auch hier gilt mein Tip 
(Beitrag "Re: Lebensdauer Schaltungen").

Autor: Schrotty (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Prüfer:
Was soll denn jetzt der Scheiss-Kommentar?
Wenn ein Ausgangstransistor stirbt und mit diesem die eine Diagnose-LED 
angestuert wird, dann ist das kein gefährlicher Fehler. Stirbt aber ein 
baugleicher Transistor, der in einer anderen Schaltung einen Ausgang 
schaltet, der am Kettenkarusell die Bügel unten hält, dann ist dieser 
sehr wohl gefährlich.
Und das ist ja wohl sehr SCHALTUNGSABHÄNGIG!

Und wie du ja selbst gesagt hast: FMEA ist hierfür das Stichwort. Wobei 
auch bei der FMEA nicht alle betrachteten Fehler zwingend gefährlich 
sind. Aber man führt sie durch, um genau DIESE Fälle herauszufinden.

Und ein anderer Ton würde dir ganz gut stehen!

Autor: Prüfer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Schrotty
Nun komm mal wieder auf den Boden. Ich hab nicht Deinen Hinweis als 
Klugschiss bezeichnen wollen, sondern meine Einfügung dazu. Zugegeben, 
vielleicht etwas schwer zu erkennen, aber im Kontext ists verständlich.

Autor: Schrotty (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Prüfer:

Mann, erschreck mich halt nicht so gg
Na dann sind wir uns ja einig.
Das kam tatsächlich komplett anders rüber mit deinem Kommentar und bei 
mir direkt in den falschen Hals :-)
An dieser Stelle natürlich ein "Sorry" für meinen "Gegenangriff"

Autor: Иван S. (ivan)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Peter schrieb:
> Hallo zusammen,

> MTTF = Mean Time To Dangerous Failure

Das ist wohl ähnlich der MTBS = Mean Time Between SuperGAUs?

> Da steht dann halt drin das ein Kohleschichtwiderstand die MTTF Zeit x
> hat, und ein Aluelko die MTTF Zeit y. Also für allgemeine Bauteile kann
> man der Wert der Norm annehmen.

Im Allgemeinen sucht man nach der MTBF. [Mean Time Before/Between 
Failure(s)]

> Bei IC's heisst es aber: "Herstellerdaten verwenden".

Mach das.

> Jetzt die Frage, wo bekomme ich die MTTF Daten her?

Bei'm Hersteller.

Autor: Schrotty (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Im Allgemeinen sucht man nach der MTBF. [Mean Time Before/Between
>Failure(s)]

Kommt drauf an, ob das System repariert wird und somit 
Wartungsintervalle vorgeschrieben werden, dann verwendet man die MTBF. 
Ansonsten heisst es MTTF.

>> Jetzt die Frage, wo bekomme ich die MTTF Daten her?
>Bei'm Hersteller.

Sein Problem ist ja genau, dass er vom Hersteller so ohne weiteres keine 
Daten bekommt.
Deswegen ja seine Frage. Also wird ihm deine Antowort nicht einen µm 
weiterhelfen.

Autor: Иван S. (ivan)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schrotty schrieb:
>>> Jetzt die Frage, wo bekomme ich die MTTF Daten her?
>>Bei'm Hersteller.
>
> Sein Problem ist ja genau, dass er vom Hersteller so ohne weiteres keine
> Daten bekommt.

Wenn er sie dort nicht bekommen kann wo dann?

> Deswegen ja seine Frage. Also wird ihm deine Antowort nicht einen µm
> weiterhelfen.

Er soll sich vom Gedanken zu "Integrierten Waltkreisen" diese Daten zu 
bekommen, verabschieden.

Autor: Schrotty (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Wenn er sie dort nicht bekommen kann wo dann?
z.B aus der Siemens Datenbank, die empirisch erstellt wurde und ständig 
aktualisiert wird.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.