mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Temperatur Fern Fühler


Autor: Matthias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Ich möchte mir einen Temperatur Differenzschalter auf Microcontroler
Basis bauen.Und als Temperatursensor wollte ich nen Keksproduckt
verwenden, also adressierbarer Sensor /Linearerer /Wandler alles in
eins.Weil hoffentlich wenig Ärger (keine Kalibrierung) und hohe
Zuverlässigkeit und Genauigkeit.

Da aber der Temperatursensor bis zu 10 m von Microcontroler  entfernt
ist, ist das ganze ziemlich problematisch.I2C scheidet aus, hab ich bei
Euch im Forum nachgelesen, weil viel zu große Kabellänge.

Aber was ist mit SPI?
Ich hab schon gesucht wie ein Blöder, aber nirgendwo steht so Pi mal
Daumen die max Kabellänge.
Also bitte wenn irgend jemand was weis oder vermutet oder schon
Erfahrungen gesammelt hat, dann bitte.


Wie Lang ist die max Buslänge beim SPI Bus?


Würde mich echt freuen wenn jemand weiterhelfen könnte.

MfG

Matthias

Autor: Henning (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
http://www.mikrocontroller.net/wiki/SPI
hier steht wenige cm
nimm sowas, wie rs232

kannst du auch im wiki nachschlagen, hier auf der seite

Autor: crazy horse (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielleicht kannst du dich mit dem SMT160 anfreunden, gibt das
Ausgangssignal als PWM-Signal aus, das kann recht störsicher übertragen
werden.

Autor: muesing7 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich würd sagen Du kannst auch SPI nehmen, im Notfall CMOS- Pegel (+15V
(wegen größerer Störsicherheit)) nehmen und langsam Takten, dann sollte
das wohl auch funzen!?

Autor: Ronny Schulz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nimm doch einfach den DS18S20. Damit geht das. Per 1-Wire-Interface.

Autor: Matthias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielen Dank für die Vielen Dank für die so brauchbaren und
insperierendne Antworten.

Besonderen Dank an      crazy horse

an so was hatte ich schon gar nicht mehr gedacht.

Bei einen Recherchen hat sich aber ergeben, dass dieses oder
vergleichbare Teile nirgendwo bekomme. Weißt du vielleicht was so was
kostet und wo man es beziehen kann?


Und auch Danke an    Ronny Schulz

Hab  bei meinen Recherchen nämlich geschlampt und
angenommen das 1Wire = Kurzstecke ist.
Aber das geht ja doch bis zu 100m da sind meine 10m locker drin.
Das teil ist nur tierisch teuer!
Hat jemand ne billige Quelle wo man so was für unter 5? bekommt.

MfG


Matthias

Autor: josef (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nimm einen LM 35 mit abgeschirmten Kabel. 100mV/Grad C

Autor: crazy horse (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie du siehst, gibts mehrere Möglichkeiten.
Den SMT160 gibts bei Conrad (ja, ich weiss, das ist keine gute Adresse
mehr). Ich kaufe meine sonst bei www.hy-line.de. Ob du da was bekommst
- keine Ahnung.

Autor: Winfried (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
DS1820 sollte es bei reichelt.de geben. Vielleicht auch bei
kessler-elektronik.de. Ja, hab gerade mal nachgeschaut, 4.98 Euro.

Winfried

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.