mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Multiplexer für Thermopile


Autor: Flo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Ein Laie benötigt Hilfe!

Es geht um folgendes: Ein Thermopile-Detektor gewinnt 32 Spannungen (ca. 
10-20µV) aus einer IR-Messung. Diese Spannungen sollen mit Hilfe eines 
Multiplexers geswitched werden und danach verstärkt werden auf 0-1V. 
Oberstes Ziel ist, dass der Multiplexer wenig Störungen reinbringt.

1.) Ist es besser zunächst zu verstärken und dann zu switchen?
2.) Welchen Multiplexer würdet ihr nehmen? Einen mit kleinen 
ON-Widerstand?
3.) Was muss man noch beachten bei der Auswahl eines Multiplexers, habe 
dazu leider wenig brauchbares bis jetzt gefunden?
4.) Mit welchem Programm kann man Multiplexer simulieren? Mit Tina TI 
geht es ja nicht, oder?
5.) Wie verknüpfe ich z.B. zwei 16:1-Multiplexer, dass ich einen 
32:1-Multiplexer erhalte?

So das wars. Vielen Dank für eure Antworten!

Grüße
Flo

Autor: STK500-Besitzer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>1.) Ist es besser zunächst zu verstärken und dann zu switchen?
Ja.


>5.) Wie verknüpfe ich z.B. zwei 16:1-Multiplexer, dass ich einen
>32:1-Multiplexer erhalte?

Manche Multiplexer lassen sich hochohmig schalten. Da könnte man dann 
zwei Ausgänge miteinander verbinden.
Besser ist es aber, einen weiteren Multiplexer zu verwenden, mit dem man 
zwischen den beiden anderen umschaltet.

Autor: Flo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
zu 1.) warum ist es besser erst zu verstärken und dann erst zu muxen? 
weil die Störspannungen sonst zu hoch wären und meine Signale 
verfälschen würden? Wie kann ich da konkret die Verfälschungen berechen?

Weil 32 Verstärker sind doch ein bisschen kostspielig!

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.