mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Diode gesucht


Autor: Sebastian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

ich suche eine High Power High Speed Diode als Freilaufdiode für eine
PWM-Anwendung. Das Teil sollte 100A forward current vertragen und
maximal 1µs (besser aber im ns-Bereich) Schaltzeit haben. Bei den
Herstellern wurde ich nicht direkt fündig. Hat jemand zufällig eine
Typenbezeichnung zur Hand? Oder gibt es etwas mit so hohen Strömen und
so kurzen Schaltzeiten gar nicht?

Autor: Marko B. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
BYV32: 300A peak surge ... beschreib doch mal Deine Anwendung etwas
genauer.

Autor: Sebastian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hm, etwas schwer zu erklären ...

Ich habe eine 2kHz-PWM, die über einen Optokoppler an einen
CMOS-Inverter (MTP2955V und MTP3055V, jeweils 12A) als Treiberstufe
geht. Diese hat den Zweck, einen nachfolgenden N-MOSFET als
High-Side-Schalter bei 42V zu betreiben. Ich weiss, dass N-Kanal bei
High-Side unüblich ist und ein P-Kanäler logischer wäre, geht aber hier
nicht anders. Der MOSFET ist eigentlich nicht einer, sondern drei
MOSFETS parallel (Typ: Semikron SKM 453A020,
http://www.semikron.com/databook/05mosfet/m453a020.pdf). Die schalten
jeweils 450A; insgesamt muss die Anordnung auf jeden Fall min. 1kA
schalten können. Das Problem ist jetzt, dass bei den Flanken der PWM an
der Last (dicker Laborwiderstand) mehrere kurze
Überschwinger/Störspitzen bis über 200V auftreten (Dauer: ca. 30µs).
Diese sollen durch eine Freilaufdiode gemindert werden. Da nicht immer
1kA fließen, sondern im Normalfall weniger als 100A, suche ich eben nun
eine passende Diode.

Autor: Marko B. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oha, das ist schon etwas heftiger. Kommt halt jetzt darauf an, wie groß
Deine Gegen-EMK ist. Die BYV32 ist aber billig und sehr leicht zu
beschaffen, wäre also nen Versuch wert. Eine Nummer größer wäre:
http://www.fairchildsemi.com/ds/RU/RURG8060.pdf

Ansonsten sieh Dir mal den Link hier an, das ist ne ähnliche
Größenordnung:
http://www.hot-streamer.com/hilo90mhz/electronics/...

Autor: Thomas Oly (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

probiers mal mit einem außreichend großen und Spannungsfesten
Folienkondensator MKP 5µF/630V parallel zu  schalten, so hab ich schon
große Störspitzen beseitigen können, da der Kondensator die einfach
aufsaugt und nciht weiterlaßt und in der Einschaltphase wird er ja
wieder entladen.

Autor: Sebastian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Marko: Danke, den Link schau ich mir mal durch.

@Thomas: Also einfach den Kondensator parallel zur Last? Darüber hatte
ich auch schon nachgedacht, aber auf Anhieb keinen passenden gefunden.
Aber wenn ich nicht der einzige mit der Idee bin, sollte ich vielleicht
mal einen passenden Kondi kaufen gehen. Wie sehr leidet denn die
Flankensteilheit der PWM da drunter? Ich meine, letztlich soll mein
Signal schon eine PWM bleiben und eben NICHT eine "schwammige"
Gleichspannung ...

Autor: Thomas Oly (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

da wird nichts schwammig denn wenn der FET sperrt hat die mape keine
Masse mehr und der Folienkondensator ist von der Kapazität zu klein um
was auszubügeln der Schluckt in dem fall nur die Spannungsspitzen.
Setzte einfach die erste Diode in meinem Bild direkt vor die Lampe so
wird deine lange Leitung nicht als Antenne missbraucht weil da nichts
druchkommt.

Autor: Sebastian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bild?! ;-)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.