mikrocontroller.net

Forum: PC Hard- und Software FTDI unter Linux - /dev/ttyUSB0 wird nicht angelegt!


Autor: Christoph S. (mixer) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

hab grad einen FT232R an meinen PC (Ubuntu 9.04) angeschlossen:

"lsusb":
Bus 002 Device 002: ID 0403:6001 Future Technology Devices International, Ltd FT232 USB-Serial (UART) IC

Also wird er erkannt, die RX und TX LEDs an CS0 und CS1 blinken auch 
kurz auf!

Allerdings gibt es keinen Eintrag in /dev!

Kann mir hier wer weiterhelfen??

MFG Mixer

Autor: Linux-Hardcore (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stecker raus ...

dmesg

Stecker rein

dmesg

Schau mal ob da etwas von /dev/ttyUSBxx steht oder nur ob er ein device 
erkennt. Wenn letzteres dann fehlt der Treiber.

Bsp.:

unplug:
usb 5-1.3.2: USB disconnect, address 8
ftdi_sio ttyUSB0: FTDI USB Serial Device converter now disconnected from tyUSB0
ftdi_sio 5-1.3.2:1.1: device disconnected

plug
usb 5-1.3.2: new full speed USB device using ehci_hcd and address 9
usb 5-1.3.2: configuration #1 chosen from 1 choice
usb 5-1.3.2: Ignoring serial port reserved for JTAG
ftdi_sio 5-1.3.2:1.1: FTDI USB Serial Device converter detected
usb 5-1.3.2: Detected FT2232C
usb 5-1.3.2: FTDI USB Serial Device converter now attached to ttyUSB0

Autor: Christoph S. (mixer) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
[  309.920122] usb 2-1: USB disconnect, address 2
[  334.960081] usb 2-1: new full speed USB device using uhci_hcd and address 4
[  335.204627] usb 2-1: configuration #1 chosen from 1 choice

Dachte der Treiber ist im Linux-Kernel schon enthalten? habe 2.6.28-15 
und Ubuntu 9.04

MFG Mixer

Autor: Jens B. (sio2)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mixer S. schrieb:
> Hallo,
>

> Dachte der Treiber ist im Linux-Kernel schon enthalten? habe 2.6.28-15
> und Ubuntu 9.04
Im Kernel schon, aber ob der auch im Ubuntu-Kernel aktiviert wurde ist 
ne andre sache. Sind nicht immer unbedingt alle Treiber drin in den 
Distrikerneln.

Kannst ja mal "lsmod | wc -l" vor dem ersten einstecken machen, und 
danach(5 sek warten). Wenn die gleiche Anzahl rauskommt ist kein Modul 
geladen worden ;)

Ansonsten einfach das Modul nachistallieren.
Die Anleitung wie man nen Kernel selber erstellt findeste im Netz. 
Brauchst aber keine Angst zu haben nen Fehler zu machen, da du die 
Aktuelle config als Basis nutzen kannst, und somit alles was bisher drin 
ist drin hast. unter /boot könnte die liegen, oder /prog/config.gz (oder 
so). Am besten bei unklarheiten in nen ubuntu-Forum fragen, bevor Dein 
System nicht mehr startet :D

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Unter debian half es brltty (braille tty) zu entferenen.

Autor: Christoph S. (mixer) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
habs jetzt mit n bisschen googeln auch geschafft!!

Danke nochmal für eure Hilfe!

MFG Mixer

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.