mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik VMLAB mac / OSX für AVR assembler ?


Autor: TOM (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute,

gibt es VMLAB auch für mac oder kennt jemand einen Simulator für atmel 
assembler mit grafischer Darstellung a la AVR Studio benutzbar unter 
mac?


Grüße
TOm

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rowley Crossworks verfügt über einen "core simulator" und ist seit 
Version 2.0 unter anderem auch für OS X verfügbar.

http://rowley.co.uk/avr/index.htm

Die nichtkommerzielle Lizenz kostet 150 USD.

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Läuft Wine eigentlich unter OSX?  VMLAB lief zumindest früher recht
brauchbar unter Wine, die aktuellen Versionen habe ich noch nicht
wieder getestet.

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zumindest die kommerzielle Wine-Version Crossover läuft unter OS X.

-- sofern es ein Intel-System ist. Auf PPC-Systemen geht das naturgemäß 
nicht.

Auf Intel-Macs lässt sich natürlich auch so etwas wie VMWare Fusion 
verwenden, und damit funktioniert so ziemlich alles, was nicht auf zu 
abartige Weise mit der Hardware herumfummelt.
Parallelportprogrammierer funktionieren bereits in Ermangelung eines 
Parallelports nicht, und Bit-Banging auf per USB angebundenen seriellen 
Schnittstellen geht auch nicht.

USB-JTAG-Interfaces aber lassen sich aus einer VM heraus nutzen.

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rufus t. Firefly schrieb:

> Auf PPC-Systemen geht das naturgemäß
> nicht.

Da kann man nur zu sowas wie qemu greifen dann.

> Parallelportprogrammierer funktionieren bereits in Ermangelung eines
> Parallelports nicht, und Bit-Banging auf per USB angebundenen seriellen
> Schnittstellen geht auch nicht.

VMLAB ist ein Simulator, dessen IDE auch compilieren kann.  Ums
Programmieren kümmert die sich sowieso nicht.  Die Simulation dafür
ist aber sehr penibel, die fängt auch das Lesen nicht beschriebener
Registerbits oder RAM-Zellen ab etc.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.