mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik IR Fernbedienung mit Attiny 2313


Autor: Hendi (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallöchen
habe ein kleines Problem und zwar habe ich vor eine IR Fernbedienung 
nachzubauen, die ich im Internet gefunden habe. Die Schaltung basiert 
auf einem Attiny 2313. Im Schaltplan sind jetzt nur 5 Taster 
eingezeichnet, ich bräuchte allerdings 7 wie mach ich das jetzt einfach 
nach dem gleichen muster an PD6(11) anschließen ? Dann fehlt aber immer 
noch ein Taster.
Hab ma bei einer anderen Schaltung (glaub Mit SAA304 oder so) gesehn, 
dass da wie eine Art Matrix aufgebaut war geht das hier auch ?
In dieser Schaltung wurde der Attiny 2313 verwendet kann ich dann auch 
die SMD Variante von diesem nehmen?
Wäre sehr sehr nett wenn mir jemand helfen könnte
Danke

Autor: Jürgen Berger (hicom)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
du weist aber schon, das in den ATtiny noch ein Programm geladen werden 
muss?

Autor: Hendi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Warum Programm ? Da ist doch ein IC für eine Fernbedienung.
Habe ich zumindest irgendwo gelesen...

Ok ich nehm Dihc beim Wort, mit was muss ich das Programm schreiben ?

Gruß

Hendi

Autor: Hendi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So jetzt der richtige Hendi ka wer des vor mir geschrieben hat!!
Natürlich weiß ich das da noch ein Programm drauf muss xD
War auch auf der Seite dabei ist soweit ich das herausgelesen hab in C 
geschrieben!
Also wie müsste ich die zwei zusätzliche Taster anschließen ?

Autor: Hendi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
EDIT @ anderer Hendi ;D
Vielleicht meinst du den SAA304 oder so den ich oben auch aufgeführt hab 
den möchte ich aber NICHT verwenden da ich ih noch in keiner SMD 
Variante gesehen hab !
Hendi

Autor: Hendi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kann mir wirklich niemand helfen?? Das dürfte doch nicht so schwer sein 
da noch 2 Taster dran zu kriegen oder

Autor: Daniel F. (df311)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
na, wenns nicht so schwer sein kann, dann probier doch einfach - einen 
guten ansatz hast du ja in deinem ersten post schon geschrieben.
da du aber nur mehr einen pin frei hast, müsstest du dir für den zweiten 
(siebten) taster eine andere möglichkeit einfallen lassen.

wenn du die schaltung der taster ein bisschen änderst, kannst du mit den 
vorhandenen 6 pins bis zu 64 taster auslesen ;-)

gurgel oder such hier im forum einfach mal nach matrix-schaltung

Autor: Hendi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Daniel danke für die Antwort!
Das mit der Matrix scheint schon  ne tolle Sache zu sein wenn man dann 
64 benutzen kann.
Habe nochmal gesucht und im Prinzip die gleiche Schaltung noch einmal 
ein bisschen verändert gefunden hier wären dann noch 2 Pins frei da 
könnte ich ja dann einfach anschließen oder?
Allerdings hat der Typ keine Dioden oder Widerstände verwendet weil beim 
1. Schaltplan sind ja an einem Pin alle Dioden angeschlossen kann man 
die wirklich einfach so weglassen?
Gruß
Hendi

Autor: Peter Dannegger (peda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hendi schrieb:
> Allerdings hat der Typ keine Dioden oder Widerstände verwendet weil beim
> 1. Schaltplan sind ja an einem Pin alle Dioden angeschlossen kann man
> die wirklich einfach so weglassen?

Die Frage taucht hier regelmäßig auf.
Ja, die Dioden und Widerstände sind überflüssig, man schaltet einfach 
die Tasten nicht gegen GND, sondern gehen den Interruptpin.


Den AT90S2313 gibts allerdings nicht mehr, Du mußt den ATtiny2313 
nehmen.
Und bei dem gehts noch einfacher, man nimmt einfach die 
Pin-Change-Interrupts zum Aufwachen.
Das hat obendrein den Vorteil, daß man in Powerdown gehen kann, auch 
wenn sich jemand auf die Tasten setzt. Mit dem Interruptpin wäre dagegen 
schnell die Batterie leer.


Peter

Autor: Hendi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja das habe ich auch schon gesehn hätte eh den Attiny 2313 genommen.
Vielen Dank Problemchen gelöst :D

Autor: Daniel F. (df311)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Peter Dannegger schrieb:
> Den AT90S2313 gibts allerdings nicht mehr, Du mußt den ATtiny2313
> nehmen.

in manchen eagle-versionen (bis inkl. 5.3.0 lite) gibt es den tiny2313 
nicht. aber da der 90s2313 pinkompatibel ist, kann man den ja auch 
verwenden und sich die arbeit, die lib zu ändern sparen ;-) (ich machs 
zumindest gleich)

Autor: Hendi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wow danke für den Tipp mit Eagle hab gestern schon gesucht aber dann 
irgendwann keine Lust mehr gehabt xD
Super danke euch!

Autor: Michael_ (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo warum so kompliziert!
Nimm doch das fertige Projekt von ATMEL mit dem Tiny28. Der ist für so 
etwas vorgesehen.
Das sind die Applikationen 410 und 415. Für den Sender ist auch die Soft 
vorhanden.
Vor einiger Zeit habe ich mal einen Versuchsaufbau mit EAGLE gemacht, 
siehe Anhang!
Falls Interesse, kann ich die Eagle-Dateien nachreichen.

Autor: Hendi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Super danke wäre sehr nett wenn du mir die eagle files geben könntest 
(layouten ist immer so zeitraubend ;D) Gute Idee ich schau mir deas 
ganze mal an ! Welchen code verwendet die Fernbedienung denn? RC5?

Autor: Hendi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kann leider kein Edit machen da ich nicht angemeldet bin!
So hab mir das ganze mal angeschaut und sieht seeehr viel versprechend 
aus aber gibt es den Attiny 28 nicht mehr oder unter welchem Namen lässt 
er sich finden? Ich habe jetzt bei kessler electronic, Conrad und 
Reichelt geschaut aber niemand hat diesen µC im Programm!?
Kann mir da vielleicht einer weiter helfen?
Danke

PS Das mit dem RC5 hat sich erldigt steht ja in der App und unter dem 
Bild xD hab ich erst nicht gesehn sry

Autor: spess53 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

>...aus aber gibt es den Attiny 28 nicht mehr oder unter welchem Namen lässt
>er sich finden?

CSD hat welche. Allerdings nur TQFP.

MfG Spess

Autor: Michael_ (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Dateien sin mit EAGLE 3.55 gemacht, habe aber das Öffnen mit 4.11 
getestet. Den R für die LED habe ich auf 3 Ohm festgelegt für 5V. Durch 
schlachten von Fernbedienungen bin ich auf den Wert gekommen.
Schade, das der Tiny28 abgekündigt ist, er war für solche Zwecke 
bestimmt. Der Vorgänger, glaube AT2888? geht auch.
Bei www.broker1.tv/index1.html gab es irgendwo in der Welt aber noch 
welche.
Ich habe damit Leuchtdioden und Entfernungen getestet. Danach habe ich 
aber   Uni-Fernbedienugen benutzt, die können ja auch RC5. In china/ebay 
gibt es nette kleine als Schlüsselanhänger mit 7 Tasten.
Nicht vergessen, die Sendefrequenz auf die des Emfängers abzugleichen!

Autor: Michael_ (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nachtrag
Mit sowas kann man schön Schaltvorgänge (LED-Beleuchtung etc.) machen:
Ebay-Artikel Nr. 270465022353
Ebay-Artikel Nr. 260484373613

Autor: Christian T. (shuzz)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Pistolen-Teil ist ja endgeil. ^^

Das wäre was für die LED-Lampe die ich gerade baue... 8D
"Schatz, mach mal das Licht aus" PENG ^^

Autor: Hendi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Cool vielen Dank für die Layouts!!
Das mit der Pistole hat was :D
Kann man Sachen ausschießen xD
Wie meinst du das mit dem Frequenz anpassen wollte mir zur Fernbedienung 
einen USB RC5 IR Empfänger bauen mit Attiny2313 usw gibt ziemlich viele 
im Netz nutzt dann das Igor Plugin vielleicht kennst du das ja. Muss ich 
dann auch die Frequenz abgleichen?
Nochmal vielen Dank! :D

Autor: Michael_ (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja Empfänger für RC5 gibt es massenhaft. Aber bei einen Sender muß die 
Frequenz die man auf die IR-Diode gibt mit dem des Empfängers 
übereinstimmen. Also ist die Frequenz des Empfänger-IC maßgebend. Geht 
von 35 - ca. 45 Khz.
Wie ich mich erinnere, muß man die Frequenz in dem Assemblerprogramm 
eintragen. Den TSOP1736 - 40 (KHz)gibt es z. Bsp. bei REICHELT. Eine 
RC-5 Code-Tabelle suche ich mal, liefere evtl. nach.

Autor: Hendi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ah ok also den Empfänger den ich warscheinlich nehme verwendet 38kHz
habs jetzt nicht genau im Kopf ist aber sogar ein TSOP1736 bzw. TSOP1738
muss nochmal schauen. Wollte eh demnächst was beim Conrad bestellen da 
gibts ja diese schöne Oktoberfest-Transportpauschalen sparen :D, denke 
der hat das auch und wenn nicht könnte ich doch eine aus der SFH-Reihe 
mit gleicher Frequenz nehmen oder?
Danke

Autor: B_S (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich knüpfe an den Beitrag mit einer kleinen Frage zum Attiny und 
IR-Remote:

Reicht mir der interne oszi, um zuverlässig die Signale zu 
erfassen/auszuwerten, oder sollte ich einen externen oszillator 
verwenden?
Ich möchte mit der Fernbedienung den PC an und ausschalten und da wäre 
es ungünstig, wenn ich beim Lautermachen aus Versehen den PC ausschalte.


MfG,
B_S

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.