mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Kontakte für Fahrradcomputer - woher?


Autor: Rooney Bob (rooney)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Auf der Rückseite meines Fahrradcomputers sind zwei silberne Kontakte, 
die über die Halterung den Sensor anbinden.
Ich möchte meine Eigenentwicklung in ein wasserdichtes Gehäuse packen 
und eben über solche Kontakte den internen Akku laden. Stecker fällt 
definitiv aus, da Stecker/Buchsen nach IP65 einerseits zu teuer sind und 
andererseits einfach zu groß. Wenn man diese Kontakte im Gehäuse 
verklebt, dann würde man das Gehäuse auch ganz dicht bekommen.

Weiß jemand wo man solche Kontakte kaufen kann? Eventuell direkt auf der 
Leiterplatte bestückbar?

lg
Rooney

Autor: Schrotty (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das wird, denk ich makl eine Eigenentwicklung des Herstellers sein.
Wenn ich recht verstehe, willst du einfach nur eine IP67 - Taugliche 
zweipolige Verbindung.
Da gibt es auch Lösungen mit M5 Steckern, die mit O-Ringen in das 
Gehäuse verschraubt werden und dicht sind.
Ist vielleicht die einfachste Lösung:
http://www.compona.ch/documents/database/dokumente...

Autor: Thomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Interessant, aber doch deutlich größer als 2 mm². Werd ich mir aber 
merken.

Autor: Rooney Bob (rooney)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Vorschlag ist zwar gut, aber die Lösung braucht zu viel Platz. Stell 
dir in etwa ein Gehäuse mit den Abmessungen 25x25x7mm.

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
2-polige Stiftleiste?

müsste man im Gehäuse in einem kleinen 'Einschub' unterbringen, so dass 
die Stifte nicht herausschauen. Darauf passende Buchsen müsste es im 
Modellbauhandel geben.

Autor: Rooney Bob (rooney)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nein... diese Kontakte sind nicht starr sondern offensichtlich gefedert, 
eine Stiftleiste geht hier also nicht.

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rooney Bob schrieb:
> Nein... diese Kontakte sind nicht starr sondern offensichtlich gefedert,

Ist schon klar.
Ich denke aber nicht, dass du genau solche Kontakte irgendwo herkriegst 
(ausser du schlachtest einen billigen Fahrradcomputer).

Hab ich das richtig herausgelesen? Du hast sowieso ein anderes Gehäuse 
und suchst nach einer einfachen, platzsparenden Möglichkeit, eine 
wasserdichte Ladebuchse anzubringen. Die Sache mit den Kontakten war nur 
etwas das dir gefällt und was du gerne hättest.

Wenn ich das falsch interpretiert habe: nehme alles zurück und habe auch 
keine Ahnung wo man so etwas kriegt.

Autor: Rooney Bob (rooney)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Einen Fahrradcomputer könnt ich zwar für den Prototyp ausschlachten, für 
die Serienfertigung müsste es eben schon etwas sein, was dann auch 
"fertigbar" ist.

Aber irgendwo muss es so etwas geben, denn diese Kontakte gibt es nahezu 
auf jedem Fahrradcomputer, oder auch bei Rasierern.

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rooney Bob schrieb:
> Einen Fahrradcomputer könnt ich zwar für den Prototyp ausschlachten, für
> die Serienfertigung müsste es eben schon etwas sein, was dann auch
> "fertigbar" ist.
>
> Aber irgendwo muss es so etwas geben, denn diese Kontakte gibt es nahezu
> auf jedem Fahrradcomputer, oder auch bei Rasierern.

Die Schwierigkeit wird wohl darin liegen, dass das Gehäuse entsprechende 
Aufnahmen braucht. In der Grossserie ist das kein Problem, sowas ins 
Spritzgussteil einzubauen.

Autor: Schrotty (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Aber irgendwo muss es so etwas geben, denn diese Kontakte gibt es nahezu
>auf jedem Fahrradcomputer, oder auch bei Rasierern.

Ja, aber ich könnt wetten, dass da jeder Hersteller sich die Kontakte 
induviduell fertigen lässt. In der Konstruktion des Gehäuses wird 
einfach ein entsprechend gebogenes Stahlblech vorgesehen, welches dann 
in Stückzahl hergestellt wird.
Lohnt sich aber nicht für dich, da ich den Werkzeugaufwand auf ca. 
20-50TEURO schätze.

Warum Machst du nicht einfach die Kontakte auf deiner Ladestation 
gefedert und die in deinem IP67-Gerät starr? Oder muss die Ladestation 
auch IP67 sein?
Gefederte Kontakte gibt es jede Menge. z.B:
http://www.fixtest.de/de/federkontakte/batterie.lasso

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.