mikrocontroller.net

Forum: PC-Programmierung Nur Stellen vor dem Komma berücksichtigen


Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich muss ein Programm programmieren, das bei Eingabe von Sekunden, 
daraus die Stunden, Minuten und Sekunden berechnet. Folgende 
Verarbeitung bisher:

Stunden = Sekunden/3600;

wie geht es dass man das ausrechnet und vom ergebnis nur die stelle VOR 
dem komma berücksichtigt

bsp: sekunden=1800

stunden = 1800/3600 =0,5 hier soll er nur die 0 berücksichtigen und 
nicht mit dem ,5 wert weiterrechnen

Danke

Autor: Mike (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Integer ist ne Ganzzahl und schleppt keine Nachkommastellen mit

Autor: Daniel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich schmunzele :)

floor(2.4) = floor(2.5) = 2 
round(2.4) = 2
round(2.5) = 3
ceil(2.4) = ceil(2.5) = 3

Das ist das Werkzeug

Autor: Rolf Magnus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Stunden = Sekunden/3600;
>
> wie geht es dass man das ausrechnet und vom ergebnis nur die
> stelle VOR dem komma berücksichtigt

Kommt auf die Programmiersprache an.

Autor: Michael Z. (tgaa)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Daniel schrieb:
> Ich schmunzele :)
>
>
> [pre]
> floor(2.4) = floor(2.5) = 2
> round(2.4) = 2
> round(2.5) = 3

Ja aber ich will dass bei 2,5 eben nicht auf 3 aufgerundet sondern auch 
auf 2 abgerundet wird. Bewirkt die ceil funktion das?

Autor: Helmut Lenzen (helmi1)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stunden = ulTime / 3600L;

ulTime -= (Stunden * 3600L);

Minuten = ulTime / 60L;

ulTime -= (Minuten * 60L);

Sekunden = ulTime;


Alles Integer Variablen. In ulTime deine Sekundeneingabe


Gruss Helmi

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael Z. schrieb:

> Ja aber ich will dass bei 2,5 eben nicht auf 3 aufgerundet sondern auch
> auf 2 abgerundet wird. Bewirkt die ceil funktion das?

Die brauchst du doch gar nicht.
Wenn Stunden eine int-Variable ist, dann kann diese per Definition keine 
Nachkommastellen haben. Das ist nun mal das Wesen eines int nur ganze 
Zahlen aufnehmen zu können.

Und in jedem noch so schlechtem C-Buch steht, dass bei der Zuweisung von 
Gleitkommewarten an einen int die Nachkommastellen einfach abgeschnitten 
werden. Da wird überhaupt nicht gerundet.

Autor: Rolf Magnus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Und in jedem noch so schlechtem C-Buch steht, dass bei der
> Zuweisung von Gleitkommewarten an einen int die
> Nachkommastellen einfach abgeschnitten werden.

Wobei hier nicht mal klar ist, ob es sich beim Eingangswert überhaupt um 
einen Gleitkomma-Wert handelt.

Autor: D. I. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
floor = immer abrunden
ceil = immer aufrunden

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.