mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik IR2110 nur Higside verwenden


Autor: Gerhard (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute,

brauche einen Highside Fet-Treiber. Hätte hier noch einige IR2110 liegen
Diese brauchen aber zum Laden des Bootstrap Co's immer das Durchschalten 
des unteren Fets. Diesen kann ich aber nicht verwenden.
Gibts da einen Trick dies zu umgehen oder bleibt mir nur über auf den
IR2117 auszuweichen.
Dieser kann aber wieder nicht mit TTL am Eingang , sch.... .

Gruss Gerhard

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gerhard schrieb:
> Diese brauchen aber zum Laden des Bootstrap Co's immer das Durchschalten
> des unteren Fets. Diesen kann ich aber nicht verwenden.
> Gibts da einen Trick dies zu umgehen oder bleibt mir nur über auf den
> IR2117 auszuweichen.

Das Problem existiert beim IR2117 genauso: Wenn der Ausgang nicht immer 
auf GND gezogen wird, wird der Kondensator nie geladen.
Schau mal auf der Seite von IRF, dort gibt es irgendwo eine AppNote in 
der eine  Schaltung mit Ladungspumpe gezeigt wird um dieses Problem zu 
umgehen.

Autor: Gerhard (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Benedikt,

danke, habe mir durch deine rasche Antwort einen Fehlkauf erspart.
Dachte der IR2117 macht das Intern, hab mich aber dann doch über die
übliche Aussenbeschaltung durch Bootstrap-C u. D gewundert.
Hab mal die Schaltung aus der Appnote angehängt für andere 
Interessenten.

Gruss Gerhard

Autor: Gerhard (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute,

diese IR21** im Highside-Betrieb machen mich noch wahnsinnig....
Hab grad wieder 2 gegrillt.
Hab jetzt mal versucht die Spannung für die Gateansteuerung  der 
Highside
extern über einen 12V-Akku bereitzustellen (potentialfrei), wie in der 
Schaltung im Anhang.
Hier ist die Schaltung mit einem IR2184 aufgebaut. Ich habe nun den 
2184er verwendet, weil ich diesen noch im DIL Gehaeuse da hab und dieser 
eben einfacher am Steckbrett zu verwenden sind.
Am IN Eingang des IR2184 liegt ein 15kHz 50%PWM Signal an.
Was soll ich sagen: geht nicht !!
Motor dreht kurz bis der IR2184 am Hitzetod stirbt.
Verkabelung hab ich schon x mal geprüft.
Wenn wer einen Tipp hat , wär ich sehr dankbar.

Gruss Gerhard

Autor: Gerhard (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo ,

wie im vorigen Beitrag schon geschrieben komm ich nicht so recht weiter.
Hab jetzt den Proz + IR2184 potentialfrei mit 5V u. 12V versorgt und den
Lowside Ausgang vom IR2184 verwendet.
Das geht sehr gut, Ist aber nicht Sinn der Sache.
Also , falls wer den "Fehler" im Schaltbild im vorigen Post erkennt,
ich würd mich freuen was dazuzulernen.

Gruss Gerhard

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Fehler ist offensichtlich: Die Freilaufdiode fehlt!
Ohne diese zieht die Motorinduktivität die Spannung an Source unter 0V, 
irgendwelche parasitären, internen Dioden im 2184 übernehmen den 
kompletten Motorstrom, und die schaffen das nicht lange...
Wenn du, wie im letzten Fall auch den µC galvanisch trennst, dann 
hindert niemand die Spannung daran negativ zu werden, bis der Mosfets 
bei >-100V als in den Avalanche Durchbruch kommt und die Spannung 
begrenzt.

Autor: Gerhard (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Benedikt,

danke für deine Hilfe !
Das was's , Diode rein , jetzt geht's .
Hab ja schon einige H-Brücken für DC-Servosteuerungen mit diesen IR2184 
aufgebaut , und niemals Freilaufdioden eingesetzt.
Gab nie Probleme, deswegen hab ich auch hier drauf verzichten wollen.
Hab ich wieder was gelernt .

Gruss Gerhard

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei H-Brücken übernimmt die interne Diode des jeweils darüber/darunter 
liegenden Mosfets diese Funktion, daher kann die dort meist entfallen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.