mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Welche Widerstände


Autor: Kurt Witzler (bascomania)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Leute

Also, wir kennen das alle, wir haben irgend eine Bastelei im Sinne, 
brauchen dafür aber einen 45,3244345672 Ohm Widerstand (oder einen 
anderen;p)

Zumindest für mich als Schweizer ist das mühsam, da mich ein einzelner 
Widerstand mindestens 10CHF kostet (so von wegen Mindermengenrabatt 
usw.)

Also wie macht ihr das? Welche Widerstände und andere Bauteile bracuht 
man ganz sicher zu Hause. Gibt es irgendwelche "kits" die so das 
Notwendige beinhalten?

Grüsse

Autor: ich_eben (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
http://www.mikrocontroller.net/articles/Standardbauelemente
für digitale Schaltungen sollten wenige Widerstandswerte ausreichen, 
wenn ich mal was bastel und ein bauteil benötige, dass ich nicht besitze 
suche ich im elektronikschrott, oder frage jemanden der in der Nähe 
wohnt

Autor: Chris (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kommt immer drauf an, was man so macht. Für die allermeisten 
Anwendungszwecke reicht erfahrungsgemäß die E12-Reihe völlig aus. Zur 
Not kann man sich dann auch noch "krumme" Werte durch Kombinationen 
selbst erstellen.

Bei CSD bekommst Du für knapp 60 Euro die komplette E12-reihe mit 86 
verschiedenen Werten (100 St/Wert) für weniger als 60 EUR. Danach 
bestellst Du wahrscheinlich kaum noch Widerstände :-)

Autor: Martin K. (spyro07)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja also bei Pollin gibt es ja auch die Hunderter-Packs, wenn man davon 
sowas typischs wie 1k, 100, 10, 1, 4,7k und so weiter nimmt reicht das 
voll aus.

Kommt halt vorallem auch drauf an was du noch alles machen willst, wenn 
du z.B. LEDs auch benutzt, dann braucht man auch gerne mal sowas wie 220 
oder so.

Mit 10-20 Packs kommst du billiger als die 60€, und hast eigentlich auch 
alles was du brauchst.

Autor: space (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin,

ich habe mir bei Angelika ein Widerstandssortiment E24 bestellt
(das kostet ca. 65€uronen) und bestelle mir ausgehende Werte bei
Zeiten nach. Etwas preiswerter ist das Sortiment E12 (ca. 35€uronen).
Krumme Werte baue ich mir mit Potis oder Poti-Widerstandskombinationen
zusammen.
Viel Erfolg
Stefan

Autor: Christian H. (netzwanze) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> brauchen dafür aber einen 45,3244345672 Ohm Widerstand (oder einen
> anderen;p)
Dabei muss man aber auch immer die Tolleranzen der verfügbaren 
Widerstände sehen. So genau bekommst Du es nur durch ausprobieren und 
messen hin (und dann auch nur in einem bestimmten Temperaturbereich).

In solchen Fällen, verwendet man entweder selber gefräste Widerstände 
oder einen einstellbaren. Oder Hobbybastler das Zusammensetzen von 
verfügbaren Bauteilen.

Autor: Martin Vogel (oldmax)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi
Ich sehe es auch so, wie die meisten meiner Vorgänger. Für digitale 
Anwendungen reichen eine Handvoll ausgesuchter Werte. Ist Schwerpunkt 
Analogelektronik, nun ja, da würd ich mir ein Sortiment ordern oder 
zusammenstellen und für spezielle Widerstandswerte eine 
Widerstandsdekade bauen. Es ist sicherlich sinnvoll, sein Tätigkeitsfeld 
festzulegen und sich dann einzurichten. Widerstände sind in der Regel 
nur die halbe Miete, da gibt's noch Kondensatoren, Dioden, Transistoren 
usw.... alles Dinge, die man genau dann braucht, wenn man sie nicht hat. 
Ich stell nach jeder Bestellung immer wieder fest:"Mist, den Schalter 
und das Gehäuse wär jetzt auch noch notwendig."

Gruß oldmax

Autor: Kurt Witzler (bascomania)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
okay, vielen dank euch allen!

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.