mikrocontroller.net

Forum: PC-Programmierung C++ oder C#?


Autor: E. L. (robo-man)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!!
Ich hab mal eine Frage. Ich programmiere jetzt schon seit fast einem 
Jahr Mikrocontroller und möchte jetzt ein bisschen mit PC Programmieren 
anfangen. Ich habe bisscher immer mit C (nicht C++) programmiert. Und 
möchte mir ein Programmierprogramm runterladen und jetzt versteh ich 
nicht welches jetzt das richtige für mich wäre wenn ich mit C 
programmieren will. "Visual C#" oder "Visual C++". Also wenns "Visual C" 
heißen würde, dann würde ich diese Frage nicht stellen, weil ich möchte 
weiterhin mit C Programmieren.
Danke im Vorraus!!!

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Visual C++ kann auch reine C-Programme übersetzen und ist daher für Dich 
die sinnvollere Wahl.

C# ist etwas ganz anderes.

Autor: Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
das hängt davon ab, was du programmieren willst.

Wenn du gleich mit einer GUI anfangen willst, dann ist dies bei C# 
wesentlich einfacher. Wenn es nur Komandozeilenprogramme werden sollen 
kannst du auch bei C bzw C++ bleiben. Man kann auch bei C/C++ eine GUI 
Programmieren aber der einstieg ist wesentlich schwerer.

Wenn es hoch optimierte Programme werden soll muss auch auch bei C 
bleiben. Wenn du schnell eine DB anbinden willst geht das einfacher mit 
C#.

In beiden fällen wirst du dich mit Objektorientierter Programmierung 
beschäftigen müssen.

Autor: Mark Brandis (markbrandis)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Peter schrieb:
> das hängt davon ab, was du programmieren willst.
>
> Wenn du gleich mit einer GUI anfangen willst, dann ist dies bei C#
> wesentlich einfacher. Wenn es nur Komandozeilenprogramme werden sollen
> kannst du auch bei C bzw C++ bleiben. Man kann auch bei C/C++ eine GUI
> Programmieren aber der einstieg ist wesentlich schwerer.

Ich kenne zwar C# nicht wirklich, aber ist es tatsächlich so viel 
einfacher zu erlernen als C++ mit sagenwirmal Qt für die GUI?

Auch bin ich mir nicht ganz klar darüber, was der Themenersteller jetzt 
genau meint:

-die Programmiersprache
-den Compiler
-die Entwicklungsumgebung

?

Autor: Klaus Wachtler (mfgkw)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mark Brandis schrieb:
> Peter schrieb:
>> das hängt davon ab, was du programmieren willst.
>>
>> Wenn du gleich mit einer GUI anfangen willst, dann ist dies bei C#
>> wesentlich einfacher. Wenn es nur Komandozeilenprogramme werden sollen
>> kannst du auch bei C bzw C++ bleiben. Man kann auch bei C/C++ eine GUI
>> Programmieren aber der einstieg ist wesentlich schwerer.
>
> Ich kenne zwar C# nicht wirklich, aber ist es tatsächlich so viel
> einfacher zu erlernen als C++ mit sagenwirmal Qt für die GUI?

Nein.

C# ist wesentlich einfacher als C++ mit Microsoft Foundation
Classes (MFC); das ist nämlich ziemlich krank.

C++ mit Qt ist logisch aufgebaut, nicht besonders schwer zu verstehen,
und es gibt gute Beispiele und Tutorials.
Und wesentlich portabler.

> ...

Autor: Alex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ein GUI unter VS mit C++ zu erstellen würde ich mir nicht antun, dann 
doch eher C#. Managed C++ ist leider nochmal etwas anderes als 
"normales" C++ und wenn du soundso eine neue Sprache lernen musst dann 
nimm lieber gleich C#.

Die Kombination Qt/C++ kenne ich persönlich nicht, habe bis jetzt aber 
auch nichts schlechtes davon gehört.

Autor: Frank (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Kombination C++/Qt ist top! Dank dem Add-in fürs Visual Studio ist 
auch komfortabel nutzbar.
Ich bin mir aber nicht sicher, in wie weit der Original-Poster mit der 
Installation und Konfiguration von dem Ganzen klar kommt.
Wenn man C# benutzt kann man im Prinzip sofort loslegen und hat auch ne 
sehr moderne Sprache dabei.
Ist also beides prima nutzbar. Letztendlich würde ich mich fragen, 
welche Art von Anwendungen ich programmieren will, ich kann mich da 
Peter nur anschließen.

Gruß Frank

Autor: Holger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mit diesem kostenlosen Paket kann man auch einsteichen in die 
C-Programmierung:

http://www.cs.virginia.edu/~lcc-win32/

Autor: egal (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der OP möchte doch gar nicht C++ oder C# lernen, sondern hat nur danach 
gefragt, mit welchem Microsoft-Produkt er C-Programme kompilieren kann.

Autor: Frank (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mit Microsoft Visual Studio 2008 kannst du natürlich auch in reinem C 
programmieren. Als Compiler-Option muss /TC anstelle von /TP angegeben 
werden (Oder über Projekt-Eigenschaften einstellen). Das VS in der 
Express-Version gibts soweit ich weiss kostenlos zum Download.

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Als Compiler-Option muss /TC anstelle von /TP angegeben
> werden (Oder über Projekt-Eigenschaften einstellen).

Das ist noch nicht mal erforderlich, es genügt, wenn die Sourcefiles die 
Extension *.c haben.

Autor: E. L. (robo-man)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für die vielen Antworten.
 Ich hab mir jetzt das Visual C++ von Microsoft runtergeladen. Was ich 
programmieren will, weiß ich noch nicht so genau. Vielleicht ein system 
mit mikrocontroller und pc, dass der mikrocontroller am pc irgendwas 
ausführen kann oder so. Aber auf jedenfall möchte ich weiterhin bei 
mikrocontrollern bleiben und parallel noch PC programmieren lernen und 
deswegen wollte ich jetzt nicht gleich eine neue sprache lernen, sondern 
mich mit C weiterhin beschäftigen. Aber komme noch nicht so richtig klar 
mit dem Programm, muss auf jedenfall Hilfe und Tutorials ansehen, wie 
man ein PC-Programm programmiert. :)

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alex L. schrieb:

> mich mit C weiterhin beschäftigen. Aber komme noch nicht so richtig klar
> mit dem Programm, muss auf jedenfall Hilfe und Tutorials ansehen, wie
> man ein PC-Programm programmiert. :)

Kauf dir einen Kernighan&Ritchie.
Da hast du mehr davon, als von einem Tutorial in welchem die Hälfte gar 
nicht erklärt wird und die andere Hälfte nur oberflächlich angerissen 
wird.

Und ein Nachschlagewerk hast du dann auch gleich um strittige Fragen mit 
fundierten Unterlagen zu klären.

Autor: E. L. (robo-man)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich beschäftige mich zurzeit mit dem E-book 
http://wwwuser.gwdg.de/~kboehm/ebook/inhalt.html ist auch alles ziemlich 
verständlich erklärt. Ist aber für linux, aber ich glaube das ist kein 
großes problem.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.