mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Beschleunigungssensor f. Alarmsicherung-Auswertung


Autor: Chr Bman (b-man)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo erstmal,

ich habe mehrere Punkte/fragen im Gebiet der Beschleunigungssensoren, da 
ich in diesem Gebiet recht neu bin. Ich fang einfach mal an.

1) Ist es möglich, ein Objekt mit einem Beschleunigungssensor alarm zu 
sichern? Also wenn z.B. das Objekt langsam von einem Dieb mitgenommen 
wird, könnte dies ein Beschleunigungssensor erfassen? Welcher B-Sensor 
wäre am  besten geeignet (langsame Bewegungen)? Am besten ein Low Power 
Sensor, wegen Akkubetrieb.

2) Jetzt gibt es ja bei den Sensoren Angaben wie z.B. die Sensibilität 
(300mV/g) und die Einstellung auf 3g usw. Meine Frage ist nun, wenn ich 
nun ein PWM Signal rausbekommen, mit einem bestimmten Highpegel, wie 
berechne ich dann die Beschleunigung? Könntet ihr mir eine 
Beispielrechnung geben? Man kann ja die Zeit und den Spannungswert des 
H-Pegels ermitteln und dann?
Was passiert wenn das Objekt schräg steht und der Dieb dann mit ihm 
wegläuft/schleicht, wie berechne ich nun die Beschleunigung?

Wäre super wenn mir jemand weiterhelfen könnte!

Vielen Dank für Lesen und freu mich auf viele sinnvolle Antworten=)

mfg

b-man

Autor: geb (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
da wird nix helfen, du mußt den Sensor einfach unter deinen Bedingungen 
testen und dann abschätzen ob ein auswertbares Signal herauskommt.
Gibt aber sicher Sensoren, die kleinste Erschütterungen sicher messen 
können. Wie das dann mit Fehlalarm aussieht (z. B. vorbeifahrender 
Lastwagen) ist eine andere Geschichte.

Grüße

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Chr Bman schrieb:
> 2) Jetzt gibt es ja bei den Sensoren Angaben wie z.B. die Sensibilität
> (300mV/g) und die Einstellung auf 3g usw. Meine Frage ist nun, wenn ich
> nun ein PWM Signal rausbekommen, mit einem bestimmten Highpegel, wie
> berechne ich dann die Beschleunigung?

Indem du die Länge des Impulses bestimmst. Wie hoch der High-Pegel 
tatsächlich ist, ist uninteressant.

> Was passiert wenn das Objekt schräg steht und der Dieb dann mit ihm
> wegläuft/schleicht, wie berechne ich nun die Beschleunigung?

Wenn du 3 Sensoren nimmst, kannst du den Beschleunigungsvektor 
bestimmen. Aus dem Betrag des Vektors ergibt sich die Beschlenigung in 
beliebige Richtung.

Autor: Chr Bman (b-man)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie würde ich genau diese Vektoren berechnen wenn ich nur die Zeit 
habe??
Müsste ich den Weg zusätzlich ermitteln oder kann ich dort dann mit den 
g Angaben rumrechnen?

Es würde auch ein 3-axiger Sensor reichen oder ? X - Y - Z

Das mit dem Messen werde ich aufjedenfall noch versuchen, sonst hat das 
echt kein Sinn glaub ich=)

Aber wie ich sowas dann Auswerte ist mir immer noch nicht ganz kla 
(Berechnung)...


mfg

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Na den Vektor kriegst du ganz einfach: Das sind die 3 Werte der Sensoren 
(oder des 3-achsigen Sensors).

Die Beschleunigung entspricht dem Betrag des Vektors:

wobei x, y, z die Werte der Einzelsensoren sind, deren Richtung jeweils 
zu der der anderen Sensoren orthogonal sein muß. (Bei einem 3-achsigen 
Sensor ist das garantiert.)

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nachtrag:

Für die Alarmauswertung mußt du nicht exakt rechnen - quadrieren und die 
Wurzel ziehen sind recht teure Operationen. Vereinfacht könnte man so 
rechnen:

|x| bedeutet Betrag von x. Wenn z.B. x = 3, dann 3 und wenn x = -5, dann 5.

Autor: Simon K. (simon) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Aber weder x, y, z noch v sind die korrekten Formelzeichen für die 
Beschleunigung :-)

Autor: R. W. (quakeman)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich kann dir als Beschleunigungssensor den LIS3LV02DL empfehlen.
Der hat schon ein digitales Interface (SPI oder I2C). Er hat drei Achsen 
(X,Y,Z) und eine Auflösung von 12Bit, wodurch auch sehr kleine 
Veränderungen der Beschleunigung registriert werden können.
Ich habe mit diesem selber vor kurzem herumexperimentiert und er ist 
relativ einfach anzusprechen und auszuwerten.
Ich will diesen in einem neuen Projekt als Sensor für eine 
Auto-Alarmanlage verwenden. :)

Ciao,
     Rainer

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Simon K. schrieb:
> Aber weder x, y, z noch v sind die korrekten Formelzeichen für die
> Beschleunigung :-)

Das v steht ganz einfach für "Vektor". Was das ist, ist nämlich aus 
mathematischer Sicht gleichgültig.

Autor: Günti (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hat jemand schon mal die Sensoren von BOSCH verbaut ?

die scheinen doch recht preiswert zu sein ?
  http://www.sander-electronic.de/be00006.html

Autor: Klaus2 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, Bosch hat sie verbaut!

Such mal nach dem SMBV440 thread hier, das sind solche teile.

ansonsten würde ich dir einen kompass oder gyro empfehlen, ist aber 
natürlich auch nicht störsicher.

wie wärs ganz simpel mit einem lichtsensor an der "unterseite"?

Klaus.

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Klaus2 schrieb:
> wie wärs ganz simpel mit einem lichtsensor an der "unterseite"?

Kommen Diebe nicht immer bei Dunkelheit? ;-)

Autor: b-man (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Aller letze Frage dann habe ich alles zusammen=)




Z.B der x Wert den ich auslese, entspricht es der Zeit von dem 
High-Impuls des PWM Signales (Falls der Sensor nicht Digital ist)?





Versuche natürlich auch noch andere Sensoren für die Alarmsicherung. Es 
soll ein Bild gesichert werden. Mal schauen was sich da später ergibt=)

Ein induktiver Sensor war auch noch eine Überlegung oder über 
Abstandsmessung zwischen Wand und Bild( Da ist nur die Frage, ob ich 
indem ich ein Blatt zwischen Bild und Wand schiebe die Sicherung umgehen 
kann=)

Falls ihr noch Vorschläge habt könnt ihr sie gerne hier reinschreiben.

Ich bedanke mich für alle bisherigen Antworten. Danke für die Hilfe!!!

Danke Danke an ALLE! =)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.