mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Kühlkörper für RGB LED


Autor: Ingo Laabs (grobian)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kann mir einer sagen, was ich hier für einen Kühlkörper verwende ?
sollte möglichst bei Conrad zu kaufen sein.


Artikel-Nr.: 181158 - 62
Hersteller-Artikel-Nr.:
61000900


ist ne RGB LED

Gruß aus Berlin

Ingo

Autor: Michael W. (retikulum)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn ich das richtig überschlagen habe, musst du ca. 14 bis 15 Watt 
verbraten. Wenn du einen Kühlkörper mit 2 K/W nimmst, heizt sich der 
Kühlkörper um ca. 30 K auf. Bei sagen wir 25°C wird er also 55 °C warm 
werden.
Und jetzt kannst du suchen. Fischer Lüdenscheid oder Alutronik machen 
solche runden Kühlkörper.
Michael

Autor: Arno H. (arno_h)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael, warum soll eine LED, die mit 3W angegeben ist, die fünffache 
Verlustleistung haben?
Die 3W sind die zulässige Eingangsleistung und somit die Obergrenze der 
Verlustleistung.

ArtNr 61000900 ist laut DB die blanke LED, keine gute Wahl. Die 
gesparten 3 Euro wirst du vielleicht noch bereuen.
Was ist der Einsatzzweck und die -umgebung, hast du gestalterische 
Freiheiten?

Arno

Autor: Michael W. (retikulum)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe das Datenblatt überflogen, die drei Spannungen sind halt 
zwischen 3,XX und knapp 5V. Und drei mal 350 mA sind bei mit ein gutes 
Ampére. So habe ich die Verlustleistung ermittelt.
Michael

Edit: nicht ermittelt sondern geschätzt, rechnen wird Ingo ja können

Autor: Philipp Burch (philipp_burch)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael W. schrieb:
> Ich habe das Datenblatt überflogen, die drei Spannungen sind halt
> zwischen 3,XX und knapp 5V. Und drei mal 350 mA sind bei mit ein gutes
> Ampére. So habe ich die Verlustleistung ermittelt.
> Michael

Aber es sind ja auch nur drei und nicht 3*3 LEDs ;)

Autor: Jens G. (jensig)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Ich habe das Datenblatt überflogen, die drei Spannungen sind halt
> zwischen 3,XX und knapp 5V. Und drei mal 350 mA sind bei mit ein gutes
> Ampére. So habe ich die Verlustleistung ermittelt.
> Michael

Merkwürdige Logik. Wenn ich also drei 40W Glühbirnen habe, dann 
verdreifacht sich der Strom, und das für jede Lampe? Ok, dann ist 
3*40W=360W ;-)

Autor: Günther Grundböck (grundy)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
kennst du eigentlich die cree mc-e rgbw leds? können bis 700mA pro farbe 
und gibt auch passede optiken dafür
hab meine von www.led-tech.de, kannst auch mal bei led1.de oder leds.de 
schaun, aber keinen schock bekommen , manche kühlkörper sind teuer, 
esonders sonderformen. billige gibts bei pollin.de
zu meinen erfahrungsberichtien: eine cree mce auf "vollgas" braucht ca 
9,5W (gemessen, 4 chips auf 700mA) und überlebt mit einem ca 40x40x70mm 
kühlkorper von pollin das heißt die von conrad überlebt locker da sie ja 
nur mit 350mA läuft
habe auch noch eine lampe gebaut mit insgesamt 9 luxeon rebel die ich 
mit 700mA betreibe. als kühlung habe ich 3 alte cpu-kühler 
zusammengeschraubt (vom AthlonXP glaub ich etwa 6x6x8cm jeder). das 
ganze wird im dauerbetrieb schön warm, man kanns gerade noch halten ohne 
sich die finger zu verbrennen.
ich hoffe das hilft dir etwas als richtwert.
die led solltest du auf jeden fall auf einer platine kaufen da du die 
viel leichter montieren kannst (auch wenns ein paar grad kostet) die 
pads unten an den leds sind vieleicht 3x6mm groß, wenn die keinen 
ordentlichen kontakt zum kühler haben raucht die led sofort ab!

Autor: Michael W. (retikulum)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guten Morgen,
Fehler erkannt, manchmal sollte man etwas genauer rechnen.
Alaska
michael

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.