mikrocontroller.net

Forum: HF, Funk und Felder drahtlose Spannungsübertragung


Autor: Michael B. (vior)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo


Meine Problem:
Ich habe eine Spannung zwischen zwei Drähten. Diese zwei Drähte möchte 
ich gerne an einen Sender anhängen und am Empfänger wieder die selbe 
Spannung abgreifen können.


Ich habe einen Computer mit dem ich einen LabJack U12 ( 
http://www.alexander-hutterer.info/Fotos/Messwerte... ) 
steuern kann.
Der LabJack kann an mehreren Kanälen Spannungen messen (+/-10V) und an 
anderen Kanälen auch Spannungen ausgeben (bis 5V). Dazu sind auf dem 
LabJack schon mehrere Funktionen vorprogrammiert, die ich mit C# 
aufrufen kann.

Weil ich nun auch mal ein Fahrzeug steuern möchte, kann ich die Motoren 
und Sensoren nicht mehr per Draht an den LabJack anhängen.

Nun suche ich ein Bauteil, das die Signalspannung vom LabJack auf mein 
Fahrzeug übertragen kann. Vom Fahrzeug sollen auch die Spannungen von 
den Sensoren auf den LabJack übermittelt werden, damit der LabJack die 
messen kann und damit mein Programm auf dem Computer darauf reagieren 
kann.

Gibt es Sender, die nur auf einer Frequez senden und Empfänger die nur 
auf einer Frequenz empfangen und einfach ein Signal ausgeben, wenn auf 
dieser Frequenz ein Signal ist und sonst nicht?

Gibt es Widerstand-Potis, die ihren Widerstand um eine Stufe erhöhenfür 
jedes Mal, wenn man an einem Füsschen eine Spannung anlegt und ihren 
Widerstand wider senken für jedes Mal Signal auf einem anderen Füsschen? 
Und wie heisst so ein Widerstands-Poti?


Ich freue mich über jeden Tipp.

mit besten grüssen

Michael

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael B. schrieb:

> Gibt es Widerstand-Potis, die ihren Widerstand um eine Stufe erhöhenfür
> jedes Mal, wenn man an einem Füsschen eine Spannung anlegt und ihren
> Widerstand wider senken für jedes Mal Signal auf einem anderen Füsschen?
> Und wie heisst so ein Widerstands-Poti?

Motorpoti.

Autor: Ralli (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Gibt es Sender, die nur auf einer Frequez senden und Empfänger die nur
> auf einer Frequenz empfangen und einfach ein Signal ausgeben, wenn auf
> dieser Frequenz ein Signal ist und sonst nicht?

Wenn es die gäbe, was hätte man davon?

Jede Störung durch irgendein schlecht entstörtes Gerät oder ein
Gewitter in der Nähe würde was auslösen, was bestimmt nicht
erwünscht ist...

Autor: Sven Wehrfritz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zwecks Funk....
Gar so einfach wie Du Dir das vorstellst bestimmt nicht.... es sei denn 
Du suchst nen Knall- oder Löschfunkensender, auch Kohärer oder Fritter 
genannt, aber das is scho lange nimmer in Verwendung, wobei die auch net 
so selektiv waren :-)

Aber vielleicht wärs einfachstenfalls mit der TX-RX Kombi von Pollin zu 
machen.... Best.Nr. 550 587

Gruß, Sven

Autor: Michael B. (vior)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für eure Hilfe :-)

Ich hoffe dieser Kombi ist was ich suche, ich probiers mal aus.

Ich muss definitiv etwas kaufe, wollte zuerst sogar Sender und Empfänger 
selberbauen, da es nur um sehr kleine Distanzen geht, aber ich hab keine 
Chance ^^, verstehe davon einfach viel zu wenig.

beste Grüsse

Autor: Michael M. (technikus)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael B. schrieb:
> Nun suche ich ein Bauteil, das die Signalspannung vom LabJack auf mein
> Fahrzeug übertragen kann. Vom Fahrzeug sollen auch die Spannungen von
> den Sensoren auf den LabJack übermittelt werden, damit der LabJack die
> messen kann und damit mein Programm auf dem Computer darauf reagieren
> kann.

Eine Spannung störungsfrei über eine Funkstrecke zu übertragen ist mit 
einfachen Mitteln definitiv nicht machbar. Schon unterschiedliche 
Entfernungen zwischen Sender und Empfänger machen das unmöglich, ganz 
abgesehen von Hindernissen zwischen Sender und Empfänger. Von den ganzen 
Störungen, die der Empfänger auffängt, ganz zu schweigen. Kauf Dir 
lieber fertige Funkmodule, wie schon von Sven Wehrfritz vorgeschlagen.

> Gibt es Sender, die nur auf einer Frequez senden und Empfänger die nur
> auf einer Frequenz empfangen und einfach ein Signal ausgeben, wenn auf
> dieser Frequenz ein Signal ist und sonst nicht?

Vereinfacht ausgedrückt: Sowas kann es prinzipbedingt gar nicht geben. 
In jedem Radio, Funkgerät, jeder Funkfernsteuerung steckt einiges an 
Schaltungstechnik drin, um schwankende Empfangsfeldstärke etc. 
auszzgleichen. Wenn Du "Sender/Empfändger" aber durch "Funkmodul" 
ersetzt, gibt es sehr wohl Bausteine die genau das leisten. Abgesehen 
davon darfst Du nur letztere im Gegensatz zu selbst gebauten Sendern 
auch rein rechtlich gesehen überhaupt betreiben.

> Gibt es Widerstand-Potis, die ihren Widerstand um eine Stufe erhöhenfür
> jedes Mal, wenn man an einem Füsschen eine Spannung anlegt und ihren
> Widerstand wider senken für jedes Mal Signal auf einem anderen Füsschen?
> Und wie heisst so ein Widerstands-Poti?

Es gibt auch digitale Potis (Widerstand digital einstellbar), 
Feldeffekttransistoren (Widerstand in Grenzen mit Spannung einstellbar) 
oder DA-Wandler. Ich würde die Funkübertragung aber sowieso digital 
anbinden.

Servus
Michael

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.