mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik BTM 222 Antenne als Leiterbahn auf Platine


Autor: Rene Schir (gigastulle)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Zusammen

Ich habe im Internet schon viel zum Thema Bluetooth Antenne gelesen.
zum Beispiel das es eine Lambda/4 Antenne mit einer Länge von 31mm sein 
soll.
Nun zu meinen Fragen:

1. Was hat das mit den 50 Ohm wiederstand auf sich ??? Muss er vor den 
Draht oder muss der Draht selber einen wiederstand von 50 Ohm haben oder 
ist das alles Quatsch ????

2. Ich würde diese 31mm Antenne gerne als Leiterbahn auf der Platine 
realisieren wollen. was ist dabei zu beachten ??? Muss sie auch 31mm 
lang sein (wovon ich mal stark ausgehe) und vor allem wie breit und wie 
hoch muss sie sein ??????

Fragen über Fragen :D Ich danke euch schon mal im Voraus für eure 
Bemühungen

Autor: Christian H. (netzwanze) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rene Schir schrieb:
> 1. Was hat das mit den 50 Ohm wiederstand auf sich ??? Muss er vor den
> Draht oder muss der Draht selber einen wiederstand von 50 Ohm haben oder
> ist das alles Quatsch ????
Ja.
Damit ist der Wellenwiderstand zwischen Antenne und Erde gemeint.
Ein Ohmmeter zeigt hier immer, egal wie hoch der Wellenwiderstand ist, 
unendlich an.

> 2. Ich würde diese 31mm Antenne gerne als Leiterbahn auf der Platine
> realisieren wollen. was ist dabei zu beachten ??? Muss sie auch 31mm
> lang sein (wovon ich mal stark ausgehe) und vor allem wie breit und wie
> hoch muss sie sein ??????
Sie wird wohl etwas kürzer als 31mm sein. Eventuell auch eine 
Leiterschleife.

Beispiel:
http://focus.ti.com/lit/an/swra117d/swra117d.pdf

Autor: Jan D. (nbg)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kannst dir ja mal diesen Beitrag anschauen:
Beitrag "Bluetooth Antenne auf PCB mit Via"

Autor: Knut Ballhause (Firma: TravelRec.) (travelrec) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
31mm Leiterbahn mit 0.4mm Breite auf 35µ Kupfer geht hervorragend. Alle 
Massen und andere Signale müssen mindestens 1.5mm entfernt sein.

Autor: Rene Schir (gigastulle)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Travel Rec. schrieb:
> 31mm Leiterbahn mit 0.4mm Breite auf 35µ Kupfer geht hervorragend. Alle
> Massen und andere Signale müssen mindestens 1.5mm entfernt sein.

Danke für die info !!!
Was für reichweiten hast du damit erreicht ????

Autor: Rene Schir (gigastulle)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Christian H. schrieb:
> Rene Schir schrieb:
>> 1. Was hat das mit den 50 Ohm wiederstand auf sich ??? Muss er vor den
>> Draht oder muss der Draht selber einen wiederstand von 50 Ohm haben oder
>> ist das alles Quatsch ????
> Ja.
> Damit ist der Wellenwiderstand zwischen Antenne und Erde gemeint.
> Ein Ohmmeter zeigt hier immer, egal wie hoch der Wellenwiderstand ist,
> unendlich an.
>
>> 2. Ich würde diese 31mm Antenne gerne als Leiterbahn auf der Platine
>> realisieren wollen. was ist dabei zu beachten ??? Muss sie auch 31mm
>> lang sein (wovon ich mal stark ausgehe) und vor allem wie breit und wie
>> hoch muss sie sein ??????
> Sie wird wohl etwas kürzer als 31mm sein. Eventuell auch eine
> Leiterschleife.
>
> Beispiel:
> http://focus.ti.com/lit/an/swra117d/swra117d.pdf

Sieht sehr interesant aus, leider steht dort nicht beschrieben, wie hoch 
und aus welchem materieal Diese antenne sein soll :(

Hast du schon mal erfahrungen damit gemacht ???

Autor: Knut Ballhause (Firma: TravelRec.) (travelrec) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Was für reichweiten hast du damit erreicht ????

20m inhouse, 50m Freifeld mit Laptop als Gegenstelle und bei 57600Baud.

Autor: Peter Roth (gelb)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rene Schir schrieb:
> Sieht sehr interesant aus, leider steht dort nicht beschrieben, wie hoch
> und aus welchem materieal Diese antenne sein soll :(

Hole dir das komplette Reference Design zum CC2511, dort ist die 
Leiterplattenstärke (4 Lagen, 0,6mm) und die Dielektrizitätskonstante 
des PCB-Materials (AFAIK 3..4) angegeben.

Wie die Umrechnung auf dickere Leiterplatten geht, wird auch 
herauszufinden sein.

Die Stärke der Kupferauflage (im Bereich 17 oder 35mm) sollte kaum eine 
Rolle spielen.

Grüße, Peter

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.