mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik IR Lichtschranke


Autor: Tom (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Ich experimentiere gerade mit einem TSL260 Licht-Spannungswandler. Ich 
wollte mir damit eine Lichtschranke bauen.
Mein Ansatz war, das ich mit einer IR Diode ein 2kHz Signal sende, 
dieses dann mit dem TSL260 empfange und die 2 kHz wieder rausfilter. 
Prinzipiell würde das ja schon funktionieren, nur habe ich das Problem, 
das der TSL260 ziemlich empfindlich ist. Wenn ich z.b. das Licht im Raum 
aufdrehe, geht der TSL sofort auf oberen Anschlag und ich kann das 2kHz 
Signal auch nicht mehr rausfiltern.

Kennt vielleicht jemand von euch andere Bauteile, die nicht so 
empfindlich sind oder bin ich hier schon mal konzeptionell auf dem 
Holzweg?

Danke!
Tom

Autor: Zwölf Mal Acht (hacky)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, dieser Sensor ist moeglicherweise zu empfindlich. Nimm mal eine 
normale Photodiode, zB eine guenstige BPW34 oder so und mach selbst 
einen Transimpedanzverstaerker hin.

Autor: Tom (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Habe jetzt viel rumgesucht und die fertigen Wandler sind alle ziemlich 
empfindlich. Wird mir wohl nichts anderes überbleiben, als es wirklich 
selbst zu machen.
Allerdings habe ich dieses Teil gefunden - IS471 F-SH. Würde das mit dem 
vielleicht funktionieren?

Tom

Autor: spess53 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

>Mein Ansatz war, das ich mit einer IR Diode ein 2kHz Signal sende,
>dieses dann mit dem TSL260 empfange und die 2 kHz wieder rausfilter.

Schon mal ins Datenblatt gesehen? Der TSL260 hat eine typische Rise- und 
Falltime von 360µs.

MfG Spess

Autor: Carsten Sch. (dg3ycs)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

wie sieht es denn mit der Verwendung eines "Farbfilters" aus?
Ich meine zum Bleistift das die IR-Empfangsmodule für 
Fernbedienungsanwendungen ein speziell gefärbtes Gehäuse haben, so dass 
nur das IR-Licht durchkommt.
Und die Sehr Dunklen Lila/Grauen Scheibeneinsätze in den meisten 
Consumer-Geräten vor den Empfansdioden (sofern die kein komplettes Modul 
haben) dient doch auch demselben Zweck.

Damit würdest du zumindest schon einmal den Anteil an 
Umgebungshelligkeit wegbekommen der nicht im Nahbereich deiner Farbwahl 
liegt.
GGF. Reicht das ja, das du deine bisherige Schaltung 1-1 weiterverwenden 
kannst!

Gruß
Carsten

EDIT:
Geschrieben von Spess
>Schon mal ins Datenblatt gesehen? Der TSL260 hat eine typische Rise- und
>Falltime von 360µs.

Ok, da habe ich jetzt gar nicht nachgesehen, damit dürfte das nicht 
wirklich gehen. Entweder wesentlich geringere Frequenz oder anderes 
Fotoelement. Wobei natürlich der Filter auch mit anderem Element  ggf. 
Sinn machen kann !

Autor: Tom (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, das mit der Rise/Fall time hab ich mir angesehen und auch 
ausprobiert - es kommt halt kein Rechteck mehr raus, sondern ein 
Dreieck. Die Frequenz kann man aber trotzdem noch rausbekommen. Das 
Hauptproblem ist, das der TSL bei mehr Licht sofort in den oberen 
Anschlag geht und dann nur mehr die max. Ausgangsspannung rauskommt.

Ich werde mir nun mal den IS471 F-SH genauer ansehen und wenn das auch 
nix ist, dann werd ich das ganze wohl oder übel selbst aufbauen müssen

Vielen Dank!
Gruß
Tom

Autor: Peter R. (pnu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Warum die ganze Geschichte nicht mit den fertigen Bausteinen für 
TV-Fernsteuerung machen ? Die Empfanger auf 35 kHz sind hochempfindlich, 
gegen Streulicht unempfindlich und auch gegen Störsignale.

Selbstbaulösungen  der Empfänger werden kaum die Daten der industriell 
gefertigten erreichen.

Da bleibt doch nur noch, den Sender mit Mikrokontroller und LED-Treiber 
aufzubauen.
Das know-how für eine RC5-Code-Übertragung ist hier und im Netz gut 
zugänglich.

Mit ein bisschen Optik bekommt man dann recht gute Reichweiten.

Autor: Rainer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielleicht eine Abwandlung dieser Schaltung:

http://mitglied.lycos.de/bk4/ir.htm

Rainer

Autor: Tom (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das mit den fertigen Bausteinen für IR Fernbedienungen ist eine wirklich 
gute Idee! Die funktionieren ja eigentlich immer, egal welches 
Umgebungslicht herrscht.
Habe mir bereits die TSOPxxx Bausteine angesehen und das klingt echt 
vielversprechend. Werde mir mal so ein Teil besorgen und 
experimentieren.

Bei dem Empfangswinkel, welcher lt. Datenblatt 45°ist bin ich mir noch 
ein wenig unschlüssig. Diese Lichtschranke soll Personen zählen, die 
durch eine Tür gehen. Wenn jetzt die Schranke unterbrochen wird, könnte 
es ja sein, das durch irgendwelche Reflexionen der TSOP trotzem noch was 
sieht. Aber ich denke, das kann man nur experimentell ermitteln...

Gruß
Tom

Autor: spess53 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

Die TSOPXXXX sind aber nicht für ein Dauersignal geeignet. Es dürfen nur 
Bursts mit einer maximalen Länge gesendet werden. Danach muss eine Pause 
folgen.

MfG Spess

Autor: Ulrich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der IS471 ist eigentlich genau richtig. Allerdings ist der nicht 
besonders empfindlich. Mit einer entsprechend hellen LED sollte es aber 
gehen.

Für die TSOPxxxx müßte man die LEDs doppelt modulieren, also einmal die 
rund 35 kHz und dann noch mal mit etwa 1 kHz. Auf der Empfangerseite 
kriegt man dann das 1 kHz Signal. Da hat man dann eine recht hohe 
Empfindlichkeit und könnte beim Sender mit wenig Leistung auskommen, 
dann reichen Reflexionen auch nicht mehr so leicht.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.