mikrocontroller.net

Forum: Offtopic Die letzte große Frage der Zivilisation


Autor: Karl Otto (knorke)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sagt mal, womit verdienen eigentlich all diese Handyshops in den 
Fußgängerzonen, mit all ihren geligen, schleimigen Verkäufern, Geld? 
Wozu braucht jede kleine Rotzstadt 5 davon? Wer und was kauft da??? Wie 
verdienen die Leute da Geld?

Autor: Jens Plappert (Firma: Bei mir und dir.) (gravewarrior)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Geldwäsche.

Autor: Kevin K. (nemon) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Davon, dass irgendwelchen total krassen Kiddies sich nen Eiphone mit 
Knebelverträgen holen. Funktioniert scheinbar auch mit anderen 
Handymodellen.

Autor: Dicke Finger (dicke_finger)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Diese Frage kannst du doch bei fast jedem Laden in der Innenstadt 
stellen, Lebensmittel mal ausgenommen.
Es gibt halt noch eine ordentliche Anzahl Leute, die den persönlichen 
Kontakt wollen, die den ->Service<- suchen, die betreut werden wollen.
Gerade bei Mobilfunkverträgen herrscht ja nunmal eine tüchtige Vielfalt, 
die viele Leute sicher überfordert und die dann keine Muse haben, sich 
stundenlang im Internet durch alles mögliche durchzulesen.
Die vertrauen dann eben den geligen Verkäufern, dass die den richtigen 
Vertrag für sie auswählen.
Was denkst du, wie oft ich mich beim (rein interessehalben) 
Durchschlendern durch den lokalen expert-Laden frage, warum da noch 
jemand einkauft angesichts der horrenden Preise und der Gülle, die die 
"Servicemitarbeiter" dort oft schwallen.

Autor: Max M. (xxl)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Durch Provisionen der Provider würde ich mal annehmen.
Zahlt dann alles der naive Kunde. Wenn ich da allerdings
gelegentlich an solchen Läden vorbei gehe herrscht da in
der Regel gähnende Leere. Die scheinen aber trotzdem
von Leben zu können.

Autor: Delete Me (skywalker)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Karl Otto schrieb:
> Sagt mal, womit verdienen eigentlich all diese Handyshops in den
> Fußgängerzonen, mit all ihren geligen, schleimigen Verkäufern, Geld?
> Wozu braucht jede kleine Rotzstadt 5 davon? Wer und was kauft da??? Wie
> verdienen die Leute da Geld?

Die leben von den unerfahrenen und unwissenden Kunden. Ich lach mich 
jedes Mal kaputt wenn ich sehe wie eine alte Omi mit 200€-Handy und 
XXL-Vertrag aus so einem Laden kommt. Dass die gute Frau mit dem Gerät 
NUR Telefonieren möchte und nicht mehr als 10 kleinere Anrufe im Monat 
macht ist nebensächlich; ein selbstgekauftes Mobiltelefon im 
Einsteigersegment für unter 50€ und mit Prepaid à la Fonic hätte wohl 
genügt. Beraten wird nicht nach dem Credo, die Wünsche und Bedürfnisse 
des Kunden zu identifizieren und ihm dann das passende Produkt zu 
verkaufen, sondern jedem Kunden den maximal teuersten Vertrag zu 
verkaufen um den Profit zu maximieren. Wer sich nicht auskennt wird aufs 
Kreuz gelegt.
Und die größte Verbrecherbande sind die dug-Läden. Hab einmal einen 
Kumpel mit defekten Handy dort hin begleitet und war vom Niveau der 
Beratung und Professionalität schwer enttäuscht. Verscherbeln können die 
Alles, nur Ahnung davon haben sie nicht.

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.