mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik STK500 - Kurzschluss bei High Voltage Programming?


Autor: Hendrik (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guten Morgen!

Ich habe zum ersten Mal das Programmieren mittels High Voltage 
Programming auf dem STK500 versucht. Leider erfolglos :-(

Aufbau 1:
- Tiny2313 im korrekten Sockel
- PROG DATA verbunden mit PORTB
- PROG CTRL verbunden mit PORTD
- Jumper VTARGET, RESET und XTAL1 gesetzt
- An Jumper OSCSEL Pin 1 und 2 verbunden

Aufbau 2:
- Mega8 im korrekten Sockel. Ansonsten wie oben und zusätzlich:
- Jumper BSEL2 gesetzt
- Jumper PJUMP 2 mal gesetzt

Als VTARGET habe ich 5V eingestellt und den Clock Generator des STK500 
auf 3,68MHz gestellt.

Leider funktioniert das Programmieren in beiden Fällen nicht. Es lassen 
sich noch nicht mal die Fuses auslesen oder schreiben. Beim Versuch die 
Fuses auszulesen wird folgendes angezeigt:

Entering programming mode.. OK!
Reading fuses address 0 to 1.. 0xFF, 0xFF .. OK!
Leaving programming mode.. OK!

Da sich jedoch beide Controller problemlos per SPI auslesen lassen, weiß 
ich, dass die ausgelesenen Fuses so nicht korrekt sind.

Die Spannung auf VTARGET bricht bei jedem Versuch (auch beim Auslesen) 
kurzzeitig zusammen und mein Netzteil geht bei etwa 600mA in die 
Strombegrenzung. Das sieht doch alles sehr stark nach einem Kurzschluss 
aus.

Ich bin mittlerweile völlig ratlos und hoffe auf eure Hilfe. Vielleicht 
ist das Problem bei jemanden von euch auch schonmal aufgetreten.


Viele Grüße, Hendrik

Autor: Hendrik (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hat sich erledigt! Ich hatte beim Mega8 übersehen, dass BSEL2 nicht 
gejumpert werden darf, sondern einer der Pins mit PC2 verbunden werden 
muss. Warum es allerdings mit dem Tiny2313 nicht beim ersten Versuch 
funktioniert hat bleibt für mich ein ungelöstes Rätsel :-)

Das STK500 braucht offensichtlich relativ hohe Spitzenströme bei der 
HV-Programmierung:
http://support.atmel.no/bin/customer?=&action=view...
Trotz der dort angegebenen 500mA geht mein Netzgerät auch noch bei 600mA 
in die Strombegrenzung.

Ein Absinken von VTARGET zu Beginn der Programmierung ist völlig normal. 
Dies wird in den Datenblättern genauer beschrieben:
"Apply 4.5 - 5.5V between VCC and GND simultaneously as 11.5 - 12.5V is 
applied to RESET."

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.