mikrocontroller.net

Forum: HF, Funk und Felder Simulation von VFO


Autor: Andreas Riegebauer (blackpuma)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schönen Tag!

In folgendem Bild 
(http://home.alphalink.com.au/~parkerp/projects/s80.gif) ist ein 
Super-80 SSB Empfänger zu sehen.

Meine Frage ist nun wie kann ich den VFO links unten Simulieren? Ich 
habe es mit PSpice versucht aber ohne erfolg. Dabei kam nur ein 
gleichbleibender Wert heraus. Worauf muss ich dabei achten?

Ich kann doch diesen VFO auch an einen NE602 oder NE612 hängen oder 
nicht?

MfG
Andreas

Autor: Martin Laabs (mla)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Irgend eine "Initial Condition" (.ic) oder eine Rampe der 
Spannungsversorgung. Dann schwingt es auch in der Simulation.

Viele Grüße,
 Martin L.

Autor: Christoph Kessler (db1uq) (christoph_kessler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Einen Oszillator kann man mit einer Kleinsignalsimulation nur auf 
Umwegen simulieren. Man trennt die Rückkopplung auf , wobbelt den 
Verstärker samt frequenzbestimmendem Element, und sucht die Frequenz, 
bei der beide Schwingbedingungen erfüllt sind:
1. Spannungsverstärkung >1
2. Phasendrehung Null Grad oder Vielfache von 360 Grad.
Die Schaltung hier hat einen Transistor als Emitterfolgerschaltung, also 
Spannungsverstärkung knapp eins. Daher muß der Schwingkreis "irgendwie" 
die Emitterwechselspannung zur Basis hochtransformieren. Ich würde 
versuchen, die Schaltung zwischen Schwingkreis und Basis aufgetrennt zu 
wobbeln.

Autor: Helmut S. (helmuts)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Andreas Riegebauer schrieb:
> Schönen Tag!
>
> In folgendem Bild
> (http://home.alphalink.com.au/~parkerp/projects/s80.gif) ist ein
> Super-80 SSB Empfänger zu sehen.
>
> Meine Frage ist nun wie kann ich den VFO links unten Simulieren? Ich
> habe es mit PSpice versucht aber ohne erfolg. Dabei kam nur ein
> gleichbleibender Wert heraus. Worauf muss ich dabei achten?
>
> Ich kann doch diesen VFO auch an einen NE602 oder NE612 hängen oder
> nicht?
>
> MfG
> Andreas

Simulieren kann amn das mit SPICE und natürlich auch mit LTspice.

Die Ausgangsamplitude des VFO ist viel zu groß für den NE6xx.
Die musst du irgendwie kleiner machen dafür.

Die angehängte Datei vfo.asc ist für LTspice.

Autor: Zwölf Mal Acht (hacky)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja. Das ist eine Macke der Simulationswerkzeuge. Strukturen mit hohen 
Gueten funktionieren in der Regel nicht.

Autor: Martin Laabs (mla)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Ja. Das ist eine Macke der Simulationswerkzeuge. Strukturen mit hohen
> Gueten funktionieren in der Regel nicht.

So entstehen Gerüchte ...

Autor: Helmut S. (helmuts)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mini Troll schrieb:
> Ja. Das ist eine Macke der Simulationswerkzeuge. Strukturen mit hohen
> Gueten funktionieren in der Regel nicht.

Die Aussage vestehe ich jetzt auch nicht. Die Simulation funktioniert 
doch.

Autor: Martin Laabs (mla)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich vermute er wollte schreiben "Simulationen mit hoher Güte 
funktionierten bei mir nicht richtig ..."

Viele Grüße,
 Martin L.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.