mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik DC DC Wandler


Autor: Andre (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich möchte aus 2,3Vdc 500Vdc erzeugen, bei sehr geringer Leistung.
Gibt es Wandler die so etwas leisten, oder müßte man selbst ein mini
Schaltnetzteil bauen?

Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wenn es nicht so präzise sein muß, würde ich sagen ein 50 Hz Rechteck
formen, Ecken etwas abrunden, in einen Trafo sekundär einspeisen, im
Primärbereich eine Spannungsverdoppelung und fertig.
Michael

Autor: Olaf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es gibt Wandler die soetwas aus 5V machen koennen. Z.b fuer
Photomultiplier. Sind aber preislich jenseits von gut und boese.

Ich empfehle dir einfach eine Schaltung fuer ein Blitzgeraet
zweckzuendfremden. Also 1-Transistor+Trafo. Den Elko ersetzt du dann
durch was angemessen kleineres. Zumal die Beschaffung eines Elkos fuer
ueber 500V auch nicht ganz einfach sein duerfte.

Diese Wandler verwenden normalerweise ziemlich spezielle Transistoren.
Das ist in etwa die Leistungsklasse eines 2N3055 aber in einem TO92
Gehaeuse. Damit koennen die dann ordentlich Strom liefern, aber
natuerlich nur fuer kurze Zeit. Es kann sich dann lohnen z.B bei Pollin
eine Blitzelektronik zu kaufen und den Transi zu schlachten. Wenn du mit
350V auskommen koenntest, dann koenntest du die komplette Elektronik
weiterverwenden.


Olaf

Autor: Walter B (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kannst einen winzig kleinen Sperrwandler bauen. Hoffen wir, daß die
benötigten Stromstärken gering sind (nicht etwa 10A bei 500V).

Autor: Benedikt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Fotoblitzgeräte sidn nur bedingt geeignet, denn der Wirkungsgrad ist
miserabel, zumindest bei geringer Leistung. Die Dinger von Pollin ziehn
etwa 0,2A egal ob mit oder ohne Last.
Eine stabile Spannung und einen guten Wirkungsgrad erhält man, indem
den Transistor nicht selbstschwingend macht, sondern z.B. mit einem
Schmitttrigger als Oszillator ansteuert. Benötigt 2 Bauteile und läuft
einwandfrei. Mit einem Transistor parallel zum Kondensator erhält man
eine Regelung: Sobald die Spannung den Sollwert übersteigt wird der
Transistor leitend und das laden des Kondensators dauert länger. Somit
verlängert sich die Aus-Zeit. Damit betreibe ich eine Glimmlampe mit 3V
und 0,6mA also 1,8mW  Eingangsleistung !

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.