mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik ISR beim PIC 18F2550


Autor: Marco Schulze (sharkman)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi.

Irgendwie stell ich mich grade zu dumm an.

Ich habe mir die Konfiguration für den Interrupt zusammen geschrieben. 
Ziel ist es auf eine Wertänderung an RB4 zu reagieren. Das ganze wird im 
C18 programmiert. Ich habe mir aus dem User's Guide schon 
rausgeschrieben wie ich in die Service Routine komme. Was mich jetzt 
interessieren würde, ist ob ich wie in ASM das Arbeitsregister und 
ähnliches retten muss, oder ob er das mittlerweile von alleine macht? 
Und wie komme ich aus der Routine wieder raus. Da ich sie als normale 
Funktion deklariere vermute ich mal er springt von alleine zurück wenn 
er durchgelaufen ist ?!?

Würde mich auch sehr über ein einfaches Minimal-Beispiel freuen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.