mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik kapazitiver Sensor als Lichtschalter


Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sers habe ein kleines Problemchen
und zwar hab ich mir mit einem EDISEN Touch Ic einen kapazitiven Sensor 
gebaut und hinter eine Plexiglasscheibe gepackt. Der Sensor an sich 
funktioniert super. Hab das ganze jetzt als Lichtschalter in Gebrauch:
Schaltung hängt an 9V, über Netztrelais (mit Diode) wird dann das Licht 
ein und ausgeschaltet. In dem Zimmer gibt es aber noch einen 2. 
Lichtschalter und je nachdem in welcher Position sich dieser befindet 
geht das Licht entweder dauernd an oder aus und das nervt auf Dauer. Hat 
vielleicht jemand eine Lösung für mich ?
Würde es reichen einfach mal die Phasen zu vertauschen?
Danke

Autor: andz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn ich dein Problem richtig verstanden habe steht hier deine Lösung:

http://de.wikipedia.org/wiki/Kreuzschaltung

Autor: Knut Ballhause (Firma: TravelRec.) (travelrec) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Witzig: ich habe vor Kurzem mit einem Mega88 ein 2-kanaliges Lichtmodul 
auf Touch-Basis gebaut. Die Lampen werden mit Sharp S202S02 SSR 
geschaltet und es funktioniert in Verbindung mit einer anderen 
Deckenlampe mit normalem Wandschalter hervorragend. Das Steuermodul ist 
mit einem ECO-Trafo 0.33W betrieben. Die Touchpanels liegen im Rigips 
hinter den Fliesen und werden über die allseits bekannte 
QTouch-Technologie angesteuert

Autor: Jürgen Berger (hicom)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
andz schrieb:
> Wenn ich dein Problem richtig verstanden habe steht hier deine Lösung:
>
> http://de.wikipedia.org/wiki/Kreuzschaltung

eine Kreuzschaltung brauchst du erst ab 3 Schaltstellen. Da es hier nur 
zwei gibt reicht eine Wechselschaltung. Das Relais muss dann halt einen 
Wechselkontakt haben und einen der Wechselschalter ersetzen. Oder man 
nimmt ein Stromstoßrelais.

Jürgen

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Erst einmal vielen Dank für die Antworten!
Also mein Relais hat für den Schalter 3 pins ich hab in der mitte Masse 
und dann links und rechts die jeweils anderen angeschlossen. Das Problem 
ist das das Haus schon älter ist und die Kabel keine unterschiedlichen 
Farben haben sie sind alle schwarz also hab ichs so gemacht wie bei dem 
alten Schalter der drin war aber scheint nicht zu funktionieren...

Autor: Klaus2 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wenn du die funktion eines wechselrtelais und dessen korrekten anschluss 
kennst und dieses genau so angeschlossen hättest (!) würde es auch 
klappen :)

irgendwo hast du also einen dreher drin!

Klaus.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
mhm sieht ganz danach aus xD
Mach das Ding Morgen nochma auf un schau noch mal gaaanz genau was ich 
da wieder fürn misst gemacht hab xD
kann ja dann mal berichten...

Autor: Alex Bürgel (Firma: Ucore Fotografie www.ucore.de) (alex22) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
OMG, ich hoffe deine Zimmerlampe arbeitet mit Niederspannung und du hast 
ausreichend Sicherungen vorgesehen...

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nein 230V! Aber keine Angst ich mach immer schön die Sicherung raus hab 
alles seeehr gut isoliert. Es funktioniert ja eigentlich auch also kein 
Kurzschluss und ga nix es geht halt entweder dauernd an oder aus je 
nachdem wie der andere Schalter steht. Wenn ich jetzt nur einen 
Anschluss + masse nehme würde es ja eigentlich auf jeden Fall 
funktionieren, da die Wechselschaltung ja wegfällt allerdings kann ich 
denn Schalter 2 nicht mehr verwenden oder?

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also ich hab gesagt ich melde mich nochma wenns funktioniert:
Ich hatte wirklich alles absolut richtig verdrahtet der Schwachpunkt war 
die Stromversorgung xD Die Batterie konnte das Relais immer nur genau 
2:30 min in Position halten mit einem Netzteil gehts jetzt einwandfrei 
:D

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.