mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik SPI -> Digital RGB TFT Converter


Autor: Michelle Konzack (Firma: electronica@tdnet) (michellekonzack) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute

ich bin auf der Suche nach einem SPI auf Digital RGB Converter so das 
man 8bit, 12bit, 15bit, 16bit, 18bit und 24bit TFT Displays UNIVERSELL 
anschließen kann.

Ich mußte nach Rücksprache mit gut 3 dutzend LCD-Display Herstellern 
feststellen, das STN/TFT mit SPI interface so gut wie nicht gebaut 
werden, da die Time-Of-Life der entweder der Chips oder der Displays zu 
gering ist.

So, kennt jemand einen Hersteller der solche SPI auf Digital RGB 
Converter in seinem Programm hat?

Oder ist es günstiger, direkt einen ARM9 mit LCD Interface zu nehmnen?

Ich benötige nur die Ansteuerung eines ~280x160 pixel display (zum 
anzeigen der Daten der 8 LiPoly Hochleistungs-Zellen, Temperatur, 
Lade/Entladestrom), SPI, I²C und CAN.

Grüße
Michelle

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich kann eine gewisse Heiterkeit nicht leugnen :-)

Im Forum 'Markt' hast Du noch groß getönt, derartige Umformer selber 
anbieten zu wollen. Und zwar universell bis 21" Monitore.

Zitat:
>Es geht darum, jedes belibige digital TFT an einen Microcontroller
>anzuschließen.

>Ich habe solche 4" Displays bereits mit SPI gekauft und darauf muß ich
>nicht warten.  Aber hast schon mal einen 15" oder 21" mit SPI gesehen?.

Nun mach auch mal!

Autor: Michelle Konzack (Firma: electronica@tdnet) (michellekonzack) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gast-Troll schrieb:
> Ich kann eine gewisse Heiterkeit nicht leugnen :-)
>
> Im Forum 'Markt' hast Du noch groß getönt, derartige Umformer selber
> anbieten zu wollen. Und zwar universell bis 21" Monitore.
<snip>
> Nun mach auch mal!

Was soll man von jemanden erwarten der nicht mal angemeldet ist und 
anonym Müll postet...   TROLL DICH!!!!

Kein Profi würde so ein Project anfangen, ohne vorher jede Info 
abgeklopft zu haben!  Aber Gast-Trolle wie Du verstehen das ja nicht!

Es ist ABSOLUT kein Problem, einen AT91SAM9261 (Davon habe ich ne 
Palette voll) zu nehmen, 8-64 MByte SDRAM und ein paar MByte NAND Flash 
dranzukleben und den Converter zu bauen.  Es gibt sogar jemanden der ein 
geeignetes C-Program hat, das man dazu abwandeln könnte.

Nur, WENN es sowas bereits gibt undvieleich elegante als 
One-Chip-Solution, WARUM sollte ich das Rad neu erfinden?

Weist Du eigentlich, das es derzeit gut 780 millionen Microchips im 
Umlauf und activer Production gibt?

Grüße
Michelle

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Weist Du eigentlich, das es derzeit gut 780 millionen Microchips im
>Umlauf und activer Production gibt?

Nee, weiß ich nicht.
Wäre vielleicht ne Frage für Günther Jauch?

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michelle Konzack schrieb:

> Ich mußte nach Rücksprache mit gut 3 dutzend LCD-Display Herstellern
> feststellen, das STN/TFT mit SPI interface so gut wie nicht gebaut
> werden, da die Time-Of-Life der entweder der Chips oder der Displays zu
> gering ist.

Naja, da habe ich andere Erfahrungen. Im Bereich bis etwa 400x240 ist 
sowas mittlerweile Standard.

> So, kennt jemand einen Hersteller der solche SPI auf Digital RGB
> Converter in seinem Programm hat?

Epson hat einiges. Welche davon SPI haben musst du selbst nachschauen. 
Der größte, der S1D13513 hat es auf jedenfall.

> Ich benötige nur die Ansteuerung eines ~280x160 pixel display (zum
> anzeigen der Daten der 8 LiPoly Hochleistungs-Zellen, Temperatur,
> Lade/Entladestrom), SPI, I²C und CAN.

Bei der Auflösung kann man sowas auch noch mit jedem Controller in 
Software machen. In dem Bereich wäre ein Display mit eingebautem 
Controller wohl die bessere Lösung.

Autor: Michelle Konzack (Firma: electronica@tdnet) (michellekonzack) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guten morgen Benedikt,

Benedikt K. schrieb:
> Naja, da habe ich andere Erfahrungen. Im Bereich bis etwa 400x240 ist
> sowas mittlerweile Standard.

Kann sein, nur habe ich bis jetzt keinen kassenden gefunden.  Und die 
ich gefunden habe, sind alles LIEGENDE anzeigen.  Ich benötige eine 
stehende.

Kann auch ein inteligentes Dot-Matrix display sein.  (ich würde ein gut 
lesbares blaues bevorzugen)

Ich habe alledings fpr das Display in der Breite nicht mehr 60mm und in 
der Höhe 50mm.  Und wie gesagt, die Anzeige soll 14 Zeilen haben und gut 
24 Zeichen breit.

Einen Extrem guten Kontrast bietet das Nokia 6120 classic display, aber 
das it eben QVGA und kostet immens.

Vor allem, meine Electronic ist am ende der Smartbatterie und das 
Display vorne...  Länge des Kabels währe gut 45cm.

Finde ich als RGB digital nicht lustig.

Unr einen LVDS transceiver dazwwischenhängen ist teuer und mehr oder 
weniger sinnlos.

>> So, kennt jemand einen Hersteller der solche SPI auf Digital RGB
>> Converter in seinem Programm hat?
>
> Epson hat einiges. Welche davon SPI haben musst du selbst nachschauen.
> Der größte, der S1D13513 hat es auf jedenfall.

Das Ding habe ich bei "Epson ELectronics" nicht gefunden.

Auch http://www.datasheets.com/ gibt nichts her.

Hast Due einen Link dazu?

Grüße und schönes Wochenende
Michelle

Autor: Stephan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

hier der Link für die Epson Chips:

http://vdc.epson.com/index.php?option=com_docman&t...

mfg
Stephan

Autor: Michelle Konzack (Firma: electronica@tdnet) (michellekonzack) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guten Abend Stephan...

Stephan schrieb:
> Hi,
>
> hier der Link für die Epson Chips:
>
> http://vdc.epson.com/index.php?option=com_docman&t...

Jetzt haste was angestellt...

Also Epson in München hat mir geantwortet und mir den S1D13781 (18bit, 
384kByte SRAM) als kostengünstigste Variante vorgeschlagen...

Nun benötige ich aber Automotive...  und was passiert?

Ich bekomme als antwort zurück, das es noch ungefähr 2 Monate daert, bis 
der S2D13781 verfügbar ist...  Echt cool!

Jetzt bin ich nur noch auf den Preis gespannt...

Achja, den großen S1D13513 werde ich warscheinlich für meine 8" oder 
10"4 Controll-Displays verwenden, allerdings nur mit 1-2 MByte SDRAm 
ISSI oder Microchip.

Danke nochmal und schöne Grüße
Michelle

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.