mikrocontroller.net

Forum: PC Hard- und Software Suche neuen MP3-Player


Autor: HansHans (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe einen grossen Fehler gemacht: mir vor ein paar Jahren einen 
iPod gekauft.

Die Kiste wurde schon mit verschiedensten gtkpod-Versionen betankt und 
irgendwie geht auf dem Player immer wieder die Datenbank kaputt. Das 
auessert sich, indem Songs verschwinden, aber noch auf der Platte sind. 
Ausserdem kommt es dann vor, dass die Bedienung (Display, Tasten) bei 
jedem 2. Song fuer 2 Minuten komplett einfrieren (Song spielt aber 
weiter bis er zu Ende ist). Ausserdem semmelt das Mistding alle Nase 
lang ab und startet neu.

Da jetzt auch der Akku langsam aufgibt, zwei Tasten haken und die 
Kopfhoererbuchse ausgeleiert ist, haette ich Spass dran auf das 
Schrottding endlich mal draufzutreten.

Aber ich brauche einen neuen Player:

- er sollte ohne spezielle Software betankbar sein (wichtig, da es sonst 
unter Linux und (Open-)Solaris schwierig wird)
- gute Klangqualitaet
- sollte MPG3 und OGG abspielen koennen
- min. 8GB Flash (besser 32 oder Platte)
- darf ruhig etwas groesser sein
- Videofunktion brauche ich nicht
- Selbstbau waere spannend, aber mir fehlt dazu Zeit und Nerven


Kann mir jemand einen Player empfehlen?

Autor: 900ss D. (900ss)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Habe einen Cowon D2.
- 8GB intern, gibt es auch mit 16GB.
- Erweiterbar mittels SD- SDHC-Card bis auf 40 (48) GB.
- Klang ist meiner Meinung nach für einen MP3-Player ziemlich gut.
- Eingebautes Radio, fand ich für mich wichtig.
- Kann Videos. Man kann das nicht ausbauen und muß das mitbezahlen ;-)
- Bedienung hauptsächlich über ein Touchscreen, hat aber auch Tasten,
  wenn das Ding in der Jackentasche steckt, geht das damit besser ;-)
- Spielzeit mit einer Akkuladung > 40 Stunden.
  Selbst Vieos schauen hält er etliche Stunden durch.

http://www.cowon-germany.com/?page=product&id=1

Gruß 900ss

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Cowon D2

klingt wirklich interessant. Zumindest die Featurliste hat was. Aber der 
Preis ist ja wohl wucher. Aber wer sein Geld für einen iPod zum Fenster 
rauswirft, dem macht das auch nichts mehr aus.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was taugt denn das Radio beim Cowon D2? Geht da mehr als ein Sender?

Autor: 900ss D. (900ss)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gast schrieb:
> Was taugt denn das Radio beim Cowon D2? Geht da mehr als ein Sender?

Schwach einfallende Sender reißen oft ab bei Bewegung (Strapazenbahn, 
Fahrrad, in der Stadt). Das Radio schaltet recht früh auf MONO um, somit 
ist das Rauschen dann auch geringer. Ich finde es brauchbar, könnte aber 
auch besser sein. Senderspeicher wird leicht überschrieben, wenn man auf 
Autoscan drückt. Das macht er ohne nachzufragen :-) Da man die 
Senderliste nicht irgendwo auf dem PC speichern kann, fängt man von 
vorne an.

Der Preis ist für das Gerät OK. Wenn ich mir die 50 Euro Teile so 
ansehe, die möchte ich nicht geschenkt haben.
Die Videoleistung ist durchaus brauchbar. Auf Dienstreisen nehme ich mir 
manchmal 1-2 Videos mit und die Bildqualität ist nicht schlecht. Es 
ruckelt auch kein bischen.

Autor: HansHans (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Cowon D2

den kannte ich noch nicht.

Danke fuer den Tipp. Steht momentan ganz oben auf der Liste.

Autor: Chris (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der wohl beste Player Sansa Clip+

Autor: Thomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@HansHans: Dann lass halt das original apple-bsd-os drauf. Mir kommt das 
so vor, als wenn Du dein Versagen bzw. das Zweckentfremden Apple zu 
lasten legst...

Autor: gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
sony nwz-a816 (oder ein anderes modell aus der serie)...

Autor: Reinhard S. (rezz)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas schrieb:
> @HansHans: Dann lass halt das original apple-bsd-os drauf. Mir kommt das
> so vor, als wenn Du dein Versagen bzw. das Zweckentfremden Apple zu
> lasten legst...

Das klang aber eher danach das er einen original iPod unter Linux (was 
ja auch auf Nicht-Macs läuft) versucht hat zu betanken. Nur weil man nen 
iPod hat heißt das ja nicht das man auch einen Mac hat. Oder Windows. 
Und dann noch Lust auf Itunes

Autor: heinz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

ich habe auch einen Ipod (Nano 3gen) und habe unter Linux nur Probleme 
mit dem Teil. Wenn man Ipod vernünftig benutzen will ist man auf iTunes 
angewiesen. Da ich aber keinen Mac habe und auch kein Windows will ist 
das alles nicht so einfach. ITunes soll zwar unter wine laufen, aber ist 
auch ein Krampf. Leider gibt es keine gehackte Firmware (ala Rockbox) 
für meinen Player.

Darum habe ich mir jetz auch den oben schon erwähnten Sandisk Sansa 
Clip+ gekauft. Geniales Teil, super Sound, sehr klein, klinkt sich als 
Massenspeicher in jedes OS ein, mit 8GB intern + 16GB microSD (später 
mal 32GB microsd geplant). Akkulaufzeit ist durch die gehäusegröße auf 
etwa 14h beschränkt, aber solange bin ich selten von einer Steckdose 
entfernt ;-) Grosser vorteil ist auch der normale miniUSB stecker. Ich 
kaufe mir nur noch geräte mit solch einem Anschluss. Unterwegs braucht 
man nur noch ein Netzteil.

Alternativ ist der Sansa Fuze zu empfehlen. Kenne einige Leute die damit 
sehr zufrieden sind. (Ist bei mir aufgrund des proprietären USB steckers 
herausgefallen)

gruß Heinz

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schön wäre noch ein standartisierter Akku, vielleicht AAA. Denn selbst 
der beste fest eingebaute Akku ist in 3 Jahren Schrott.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
schade dass mp3-Player die etwas mehr Formate als mp3 unterstützen 
gleich so teuer sein müssen.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Grosser vorteil ist auch der normale miniUSB stecker.

Sinnvoller ist da aber ein angewachsener normaler USB-Stecker, sodass 
man den Player ohne zusätzliches Kabel am PC anstöpseln kann. Immer ein 
Kabel in der Hosentasche mitschleppen ist einfach lästig.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hat der Sansa Clip+ eine ordentliche Ordnernavigation oder kann der nur 
mittels ID3-Tags eine Datenbank aufbauen und nach Interpret oder so 
sortieren.

Ich hätte halt gern verschiedene Ordner angelegt und will selbst 
bestimmen, welcher Ordner abgespielt wird, unabhängig der ID3-Tags.

Mit der Datenbank ist aus Erfahrung mit anderen Playern oft lästig. 
Nicht nur, dass die Erstellung derselben oft lange dauert. Das wird ja 
auch in den Bewertungen zum Sansa Clip+ auf amazon.de bemängelt.

Was bedeutet beim Clip+ "Hörbücher"? Ist doch egal ob Musik oder 
Sprache. Oder gibts da etwa ein extra Format für Hörbücher und wenn ja 
warum?

Autor: heinz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Gast
@16:55
>Schön wäre noch ein standartisierter Akku, vielleicht AAA. Denn selbst
>der beste fest eingebaute Akku ist in 3 Jahren Schrott.

Leider ist in den AAA Zellen zu webig energie im vergleich zur Grösse. 
Und nach 3Jahren kann man sich für auch einen neuen Player leisten oder 
bei eBay ein China-Akku kaufen in den Player einpflanzen. (zumindest bei 
iPods hab ich das schon öfters im Bekanntenkreis erledigt)

@Gast
@17:06
>schade dass mp3-Player die etwas mehr Formate als mp3 unterstützen
>gleich so teuer sein müssen.

Naja, den Clip+ gibts ab 34€ (mit 2GB) und der kann MP3, WMA, secure 
WMA, Ogg Vorbis, FLAC, Audible

@Gast
@17:17
>Sinnvoller ist da aber ein angewachsener normaler USB-Stecker, sodass
>man den Player ohne zusätzliches Kabel am PC anstöpseln kann. Immer ein
>Kabel in der Hosentasche mitschleppen ist einfach lästig

Theoretisch schon, so eine Art USB-Stick Mp3 Player. Gibt es da was 
vernünftiges? Ansonsten hab ich im Büro, im Auto und Zuhause eigentlich 
immer ein miniUSB-Kabel zur Hand. Und auch im Bekanntenkreis ist der Typ 
Kabel sehr verbreitet.

@Gast
@17:47
>Hat der Sansa Clip+ eine ordentliche Ordnernavigation oder kann der nur
>mittels ID3-Tags eine Datenbank aufbauen und nach Interpret oder so
>sortieren.

>Ich hätte halt gern verschiedene Ordner angelegt und will selbst
>bestimmen, welcher Ordner abgespielt wird, unabhängig der ID3-Tags.

Ja, Kann der Kleine! Sowohl interner Speicher als auch auf der SDkarte
-> siehe Betriebsanleitung Seite 21( 
http://www.sandisk.com/media/339881/clip+_um_0809_deu.pdf )

>Mit der Datenbank ist aus Erfahrung mit anderen Playern oft lästig.
>Nicht nur, dass die Erstellung derselben oft lange dauert. Das wird ja
>auch in den Bewertungen zum Sansa Clip+ auf amazon.de bemängelt.

Naja, ich habe eine 16GB SDkarte mit meiner "Grundbibliothek" an Musik.
Die Ändere ich nur sehr selten. Auf die 8GB Internen Speicher schiebe 
ich die Musik nach Lust und Laune. Damit dauert die Aktualisierung auch 
nie sehr lange. Aber selbst wenn, was sind schon 2-5 Minuten nach dem 
Betanken? In dieser zeit hört ich sowieso keine Musik auf dem player.

>Was bedeutet beim Clip+ "Hörbücher"? Ist doch egal ob Musik oder
>Sprache. Oder gibts da etwa ein extra Format für Hörbücher und wenn ja
>warum?
Hat wohl was mit der art der Navigation zu tun. Kapitelweise usw. Hab 
ich aber noch nie genutzt. Aber die Anleitung gibt hier weitere Infos

gruß Heinz

Autor: hst (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Creative Zen X-Fi hat einen sehr guten Klang und ist auch unter 
Linux benutzbar. Zwar nicht als Massenspeicher, aber mit dem MTP 
(Multimedia Transfer Protocol) geht das ziemlich gut.

Autor: heinz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Der Creative Zen X-Fi hat einen sehr guten Klang und ist auch unter
>Linux benutzbar. Zwar nicht als Massenspeicher, aber mit dem MTP
>(Multimedia Transfer Protocol) geht das ziemlich gut.

Hast du den? Wie findest du den touchscreen? Aneblich soll die 
Navigation sehr Träge sein? Oder gibst da schon eine neue Firmware. Der 
Player war auch in meiner Auswahl.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.