mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Verstärkerschaltung


Autor: Wojtek (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich benötige einen Leistungsverstärker, der mir aus 0-10Volt 
Eingangsspannung eine Ausgangsspannung von von ca 0-14 Volt macht, aber 
mit 5A

Liebe Grüße

Wojtek

Autor: Zwölf Mal Acht (hacky)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ein OpAmp mit Gegentaktbooster macht das. Ist eine Standardschaltung. 
Ein P kanal an die negative speisung, ein N Kanal an die positive 
Speisung.

Autor: Wojtek (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
geht es nicht einfacher, zb mit einem MOSFET?

Autor: Kai Klaas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Wojtek,

>geht es nicht einfacher, zb mit einem MOSFET?

Das hängt auch von deiner Last ab. Können Ströme in die Spannungsquelle 
zurück fließen, brauchst du auch einen NMOS um die Ausgangsspannung 
stabil zu halten. Sonst reicht eigentlich ein OPamp mit fettem PFET in 
der Gegenkopplung.

Kai Klaas

Autor: Wojtek (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Als Last sollen unterschiedliche Spulen (ca. 5 Ohm) betrieben werden.

Autor: Kai Klaas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Wojtek,

>Als Last sollen unterschiedliche Spulen (ca. 5 Ohm) betrieben werden.

Willst du DC-Spannungen erzeugen oder auch AC?

Kai Klaas

Autor: Wojtek (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
DC

Autor: Wojtek (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also eigentlich DC (nur positiv) aber mit einer überlagerte zusätzlichen 
AC Spannung.

Autor: Kai Klaas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Wojtek
>Also eigentlich DC (nur positiv) aber mit einer überlagerte zusätzlichen
>AC Spannung.

Je nach Verhältnis der Ströme kannst du dann Rückstrome in die 
Spannungsquelle zurück bekommen, die dir ein Gerät mit nur PMOSFET nicht 
ausregeln kann. Dann solltest du fast eine Gegentaktstufe verwenden, so 
etwas wie einen HIFI-Verstärker, der auch DC kann.

Kai Klaas

Autor: Wojtek (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"Dann solltest du fast eine Gegentaktstufe verwenden, so
etwas wie einen HIFI-Verstärker, der auch DC kann."

Wie sieht denn eine Gegentaktendstufe aus, die auch DC kann?

Autor: Wojtek (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zu verfügung stehen nur +14 als Betriebsspannung

Autor: Wojtek (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also es muss doch keine Gegentaktendstufe werden, weil nur positive 
Spannungen erzeugt werden. Der kleine AC Anteil bleibt durch den DC 
Offset positiv.

Welche Schaltung bietet sich hier ambesten an ?

Autor: mhh (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
14V aus 14V Eingangsspannung zu machen wird mit einfachen Schaltungen 
nicht ganz gelingen.

Du bräuchtest vom Prinzip her eine Netzteilschaltung mit OPV und 
PNP-Leistungstransistor (mit viel Wärme, die abzuführen ist).
Deine 0-10V dienen als Referenzspannung, wobei Du über den 
Spannungsteiler am Ausgang den max. möglichen Hub einstellen kannst.

Autor: Kai Klaas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Wojtek
>Wie sieht denn eine Gegentaktendstufe aus, die auch DC kann?

Übliche HiFi-Verstärker haben einen Hochpaß in der Gegenkopplung um 
Offsetspannungen von den Lautsprechern fernzuhalten.

>Also es muss doch keine Gegentaktendstufe werden, weil nur positive
>Spannungen erzeugt werden. Der kleine AC Anteil bleibt durch den DC
>Offset positiv.

Dann laß es doch.

Kai Klaas

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.