mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik ATMEGA kaputt durch programierung?


Autor: Marius Huelke (huelke)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

Ich bin noch ganz frisch im Thema Mikrocontroller.
Habe mir von Pollin das ATMEL Evaluation Board (fertig aufgebaut) 
gehohlt und betreibe es gerade mit einem ATMEGA8.
Nun habe ich eine erfolgreiche Programmierung hinbekommen - alles ohne 
Probleme, das Programm lief auch. (Mit PonyProg + USB/Serial Converter)
Beim Versuch ein neues Programm aufzuspielen sagt mir PonyProg nun aber 
"Device missing or unknown device (-24)" - egal was ich tue.
Es ist auch der Richtige AVR ausgewählt ;)
Ich kann den ATMEGA weder auslesen, schreiben, löschen oder die Security 
Bits setzen.
Ich dachte zuerst das es daran liegt das ich nen 9V Block benutze, aber 
auch ein 1A Netzteil macht keine unterschiede.

Ist es möglich das der µC durch den vorangegangenen schreibvorgang 
zerstört wurde? Was kann ich tun?

Hilfe!

Danke für eure Antworten,
MfG
Huelke

Autor: Stefan B. (stefan) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Marius Huelke schrieb:

> Nun habe ich eine erfolgreiche Programmierung hinbekommen - alles ohne
> Probleme, das Programm lief auch. (Mit PonyProg + USB/Serial Converter)

Das waren dann schon sehr günstige Umstände. Üblicherweise machen 
USB/Serial Converter Probleme bei Programmern, die mit Bitbanging 
arbeiten so wie Ponyprog und der Onboard-Programmer auf dem [[Pollin 
ATMEL Evaluations-Board]]. Zur Beruhigung: Der Atmega8 dürfte noch in 
Ordnung sein.

Autor: Marius Huelke (huelke)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für die (unglaublich schnelle) Antwort!

Mmmh dann muss ich mir wohl nen serielles Kabel kaufen. :(
Aber beim ersten mal hat's doch geklappt..?!
Und das war auch kein billig USB/Serial Kabel (19 Euro bei Saturn)

Na dann werd ich den Risiko Faktor mal ausschließen...

Danke!

Autor: Bensch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Nun habe ich eine erfolgreiche Programmierung hinbekommen - alles ohne
Probleme, das Programm lief auch.

Dann hast du vermutlich auch Fuses gebrannt- nämlich die falschen...
Benutz lam die Suchfunktion und das Tutarial, da steht allse drin.

> Ich kann den ATMEGA weder auslesen, schreiben, löschen oder die Security
Bits setzen.

Oder hast du vielleicht sogar die Security Fuses beim ersten Mal 
erwischt? Dann gute Nacht...

Autor: Tobi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> billig USB/Serial Kabel (19 Euro bei Saturn)

Das bedeudet gar nichts. Staurn und MM sind Apotheken.
Entscheidend ist was drin ist, vorzugsweise z.B. ein FTDI232.

Gruss,
Tobi

Autor: Thorsten E. (nietzsche)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vllt hast du auch an den Fuses was geändert? Zum Beispiel auf externen 
Quatz, oder gar Quarzoszi gestellt, und keiner angeschlossen?

Aber stimmt schon, eingentlich sollte das mit dem USB-Seriell Wandler 
beim Pollin Board so nicht ohne weiteres hinhauen... Wenn du länger bei 
der Sache bleiben willst, baust du dir irgendwann einen eigenen 
Programmer, der auch ohne Probleme mit USB-Seriell Wandler kann, oder 
gleich ne USB Version... Anleitungen gibts im Netz genug :)

Autor: Marius Huelke (huelke)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wow, das ist ja hier das beste Forum in dem ich je wahr!
Großes Lob an euch alle. :)

Ich hab das grad mal geprüft und wenn ich das richtig sehe habe ich beim 
zweiten Versuch keinen der CKSELx Fuses gesetzt. (also => externer 
Quarz?)
Eigentlich sollte CKSEL0 gesetzt werden...

Und nun?
Kann man das noch retten oder brauche ich nen neuen? ^^
(Oder muss ich mir ein Board bauen das einen externen Osci hat?) :(

Werd dennoch gleich zum großen C fahren und mir ein Serielles Kabel 
besorgen. Die sind aber noch mehr Apoteke ;) 15 Euro für nen einfaches 
Kabel.. unglaublich!

Gruße Huelke

Autor: Pete K. (pete77)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kauf Dir gleich einen gescheiten Programmer, mit Ponyprog wirst Du keine 
Freude haben.

Bei gefühlten 99% der Threads hier im Forum, die sich auf kaputte AVRs 
beziehen, ist PonyProg der Übeltäter.

Autor: Bensch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Ich hab das grad mal geprüft und wenn ich das richtig sehe habe ich beim
zweiten Versuch keinen der CKSELx Fuses gesetzt. (also => externer
Quarz?)

1. Was heisst jetzt gesetzt? 0 oder 1? Falls die Fusebytes beide FF 
sind, hat er nicht gelesen. Lies mal die Signatur, sollte man IMMER als 
erstes machen.
2. Rest steht im Tutorial oder nutz die Suchfunktion (hatte ich das 
nicht schon gesagt?).

Autor: Marius Huelke (huelke)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also alle CKSELx waren auf 0 gesetzt.
Wenn ich das Tutorial richtig verstanden habe bedeutet das externer 
Takt.

Leider habe ich mir das nicht vorher durchgelesen.
Laut Anleitung die beim Pollin Board dabei war hatte ich zuerst folgende 
Bits (auf 1) gesetzt:
OCDEN JTAGEN CKOPT EESAVE BOOTSZ1 BOOTSZ0 BOOTRST
und beim ersten mal auch CKSEL0
In der "Anleitung" stand nichts davon das ich vorher die Signatur lesen 
sollte, und die erste Version die ich von PonyProg2000 hatte, hat das 
auch noch nicht selbst gemacht. Mir war auch nicht klar das man das bei 
einem µC eigentlich nur ein mal machen muss. (ist mein erster)
Und so habe ich bei der zweiten Programmierung erneut die 
Fuseeinstellungen vorgenommen - dabei aber leider den CKSEL0 vergessen 
(=0). (Somit wie gesagt alle CKSELx=0)

Leider steht im Tutorial (wenn ich das richtige gelesen habe) nicht wie 
man die Fusebits zurücksetzen kann wenn man sich nicht mehr mit dem 
Controller verbinden kann...
Ich nehme mal an der wartet jetzt auf einen externen Takt, und kann ohne 
den nicht mehr? Also auch nicht auslesen oder schreiben.

Ist das richtig?
In dem Fall würde ich sagen: Entweder für einen externen Takt sorgen 
oder nen neuen µC draufpacken...Richtig?


THX Huelke

Autor: ich_eban (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
richtig, wie du einen externen takt erzeugen kannst findest du hier im 
forum irgendwo, hab grad keinen link parat

Autor: Marius Huelke (huelke)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mmh trozdem verwirrt...
Hab grad mal das Schaltbild vom Pollin Board kotrolliert... und der 
ATMEGA8 ist dort auch an einem 16 MHZ Quarz.
Also sollte da doch ein externer Takt bereitstehen.

Werde es mit einem neuen µC + Seriellem Kabel noch mal aufs neue 
probieren.
Mensch das man direkt so viel falsch machen kann war mir echt nicht klar 
^^

Danke für eure Hilfe!

THX
Huelke

Autor: avr (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alle CKSEL auf 0 bedeutet externer Takt, z.B. von einem
Oscillator oder Generator. Wird nur an XTAL1 angeschlossen.

Damit ist kein Quarz an XTAL1 + XTAL2 gemeint!

Wenn du einen Rechteckgenerator hast und die ISP-Frequenz
passend klein wählst könnte der Kontakt wieder klappen.


AVR

Autor: Marius Huelke (huelke)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ah jetzt ja ;)

Danke für den Hinweis.
Eine Lehre hab ich aus dem Ganzen schon mal gezogen:
Ich sollte mich doch noch mal intensiv mit der Materie beschäftigen, hab 
mir das wohl doch zu einfach vorgestellt!

Nochmals danke für die Hilfe.

P.S.
Wie kann sich Conrad eigentlich erlauben für den ATMEGA8 das 3 1/2-Fache 
zu verlangen als z.B. Pollin.
Ist ja die Härte ^^

Autor: spess53 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

>Wie kann sich Conrad eigentlich erlauben für den ATMEGA8 das 3 1/2-Fache
>zu verlangen als z.B. Pollin.

Er verlangt ja nicht von dir dort zu kaufen. Außerdem steht es jedem 
frei, seine Preise zu gestalten. Hast du damit ein Problem?

MfG Spess

Autor: Marius Huelke (huelke)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Er verlangt ja nicht von dir dort zu kaufen.
Genau das meine ich ja, dass die sich so eine krasse Preisdifferenz 
leisten(erlauben) können wundert mich einfach! Ich kauf da sowas 
bestimmt nicht mehr. (Bin dennoch deren bester Kunde: Foto, Modellbau, 
FS20 usw.)

Sollte ja kein Angriff sein... arbeitest Du bei denen? ;)

Autor: spess53 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
HI

>Sollte ja kein Angriff sein... arbeitest Du bei denen? ;)

Nein.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.