mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik MSP430F20XX I/O-Ports


Autor: KlaRa (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
in der IAR-Systems Headerdatei msp430x20x3.h sind die Ports P1 und P2 
unterstützt. In einem C-Programm, allgemein zum MSP430, ist aber z.B. 
P3DIR aufgeführt. Port 3 und höher taucht in der msp430x20x3.h nicht 
auf. Gut, P1 und P2 sind Interupt-fähig.
In der msp430x22x2.h da taucht auch P3 und P4 auf. Beide haben aber auch 
keine Interupt-Fähigkeit, sind also gewöhnlich.
Ich bin jetzt nicht der Crack und eher froh wenn die Programme laufen. 
Deshalb suche ich immer nach einem tieferen Sinn. War IAR einfach nur 
etwas faul und haben nur das Nötigste implementiert?
Ist der Code-Composer 4 da besser?
Gruss Klaus

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
KlaRa schrieb:
> Ich bin jetzt nicht der Crack und eher froh wenn die Programme laufen.

Die 20xx haben nur einen Port mit 8 Leitungen und einen rudimentären 
zweiten mit 2 Leitungen.

Wenn ein Programm mehr als diese 10 Leitungen braucht, dann kann es auf 
den 20xx eben nicht laufen.

> Deshalb suche ich immer nach einem tieferen Sinn. War IAR einfach nur
> etwas faul und haben nur das Nötigste implementiert?

Nein. Das ist so gedacht. Die hardwarespezifischen Header enthalten nur 
diejenigen Definitionen, für die der jeweilige Prozessor auch die 
Hardware enthält.

> Ist der Code-Composer 4 da besser?

Den kenne ich zwar nicht, aber was würde die Definition eines Port 3 auf 
einem 2013 nützen?

Autor: Klaus Ra. (klara)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Uhu,
die Dokumentation ist leider etwas schwierig, überall ein kleines 
Häppchen. Ich muss gestehen, ich habe was Ports betraf bislang nur 
Beispielsource verwendet.

  P1DIR = 0x01;                             // P1.0 output, else input
  P1OUT =  0x10;                            // P1.4 set, else reset
  P1REN |= 0x10;                            // P1.4 pullup
  P1IE |= 0x10;                             // P1.4 interrupt enabled
  P1IES |= 0x10;                            // P1.4 Hi/lo edge
  P1IFG &= ~0x10;                           // P1.4 IFG cleared

  P1OUT = 0xC0;                             // P1.6 & P1.7 Pullups, 
others to 0
  P1REN |= 0xC0;                            // P1.6 & P1.7 Pullups
  P1DIR = 0xFF;                             // Unused pins as outputs


Wo kann ich diese Werte nachvollziehen?
Gruss Klaus.

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sieh dir msp430f2013.pdf genau an - dann weißt du, welche 
Funktionseinheiten der jeweilige 20xx enthält.

Dann nimmst du slau144e-1.pdf und suchst dort die 
Funktionsbeschreibungen der einzelnen Einheiten. (Die beschreibt alles, 
was in den MSP430x2xx überhaupt vorkommt.)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.