mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Atmega8+MBI5030+SPI


Autor: Philipp Weber (jppweber)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guten Morgen,

ich versuche gerade einen MBI5030 LED-Treiber an einen Atmega anzubinden 
via SPI.

Da ich in Sachen SPI bei Null anfange, werde ich hier noch desöfteren 
Euch mit Fragen löchern.

Im Anhang und unter ( http://img24.imageshack.us/img24/2264/mbi5030.jpg 
) ist ein Bild aus dem Datenblatt des Treiber.

Habe ich das nun richtig verstanden, das ich:

Atmega - Treiber
  MOSI - SDI
  MISO - SDO
  SCK  - DCLK + LE

Richtig?

Und was mache ich nun mit GCLK?

Im Anhang, Bild und Datasheet.

Danke, im Vorraus.
 Phil

Autor: __juergen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Philipp

Ich hab mich mal mit dem Datenblatt des MBI5030 beschäftigt, weil ich 
'nen 4-Kanal-RGB-Fader bauen will.

Die Hardware-SPI-Schnittstelle des AVR wird dir dabei nicht helfen 
können.

Du musst laut den Timimg-Diagrammen lt. Datenblatt außer dem Datentakt 
(DCLK) und dem seriellen Dateneingang (SDI) auch den PIN Latch-Enable 
(LE) ansteuern. Je nachdem, beim wievielten Taktzyklus LE für wieviele 
weitere Taktzyklen high bleibt, entscheidet es sich, was du im MBI5030 
bezweckst. Da gibt's nämlich das Schreiben ins Data-Latch oder 
Global-Latch, sowie Konfigurationregister schreiben oder auslesen.

Also, da wird nichts anderes bleiben, als die benötigte serielle 
Ansteuerung per Software im AVR nachzubilden, einschließlich 
LE-Ansteuerung.
Schau Dir mal die Timing-Diagramme im Datenblatt an. Steht sauber 
beschrieben.

GCLK ist (wie auch beschrieben) der extern anzulegende Takt für die 
PWM-Erzeugung des MBI5030. Der hat mit dem SPI-Takt nichts zu tun und 
darf max. 8MHz haben lt. Datenblatt.

Grüße Jürgen

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.