mikrocontroller.net

Forum: Platinen Löten von EPFQ144


Autor: Mikrofriendly Rene (rennreh)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guten Abend :)

Ich wollte fragen ob man noch eine chance hat dieses Gehäuse auf einer 
PCB Leiterplatte von Hand zu verlöten. Also der Pin zu Pin Abstand ist 
bei 0.254mm ... (0.01 inch).
Das Tutorial zum SMD-Verlöten habe ich gelesen (hab noch nie SMD gelötet 
und bin deshalb noch bisschen auf Informationssuche).
Könnt ih rmir ein paar tipps geben worauf ich achten sollte.
Z.b. wenn die Pins mit Lötzinn verkleben, habe ich da noch ne chance mit 
entlötlitze die Sauerei zu beseitigen ?

Übrigens, ich besitze nur einen einfachen Lötkolben von ersa (Lötspritze 
ist in Form von einem Schraubendreher, mit 2mm Breite) ...
Sollte ich ne andere Form nutzen ?

Dann habe ich gehört, das es eine art Lötpaste gibt, welche man auf die 
Pads klecksen kann. Wenn man mit der Heißluftpistole drüber geht dann 
wird das zinn flüssig, somit bräuchte ich doch eigentlich nur noch das 
Bauelement (EQFP144) richtig anlegen, 2 gegenüberstehende Pins fixieren 
und die Lötspitze mal kurz mit Zinn berühren und mit einer 
Geschwindigkeit von 2Pins in der Sekunde über die Pins purzeln. Was sagt 
ihr dazu ?

mfg

Autor: Sebastian ... (zahlenfreak)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also für mich ist bei 0,4mm pitch ziemlich schluss. Kleiner hab ichs 
noch nicht versucht, bin weder scharf drauf, noch glaube ich dass ich 
das könnte. Und ich behaupte von mir noch gut zu sehen, ruhige Hände zu 
haben und einigermaßen geübt zu sein.

So wie du schreibst hast du vorher noch keine SMD-ICs gelötet, richtig? 
Dann solltest du auf jeden Fall erstmal üben. Such dir zum Beispiel alte 
Platinen und löte dort die ICs aus und wieder ein. Jedenfalls würde ich 
nicht als erstes Opfer gleich so einen Brummer wählen, wo's dann auch 
noch teuer wird, wenns nicht funktioniert.

Sebastian

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@  René K_punkt (rennreh)

>PCB Leiterplatte von Hand zu verlöten. Also der Pin zu Pin Abstand ist
>bei 0.254mm ... (0.01 inch).

???
Hab ich noch nie von gehört? "Normale" QFPs haben 0,5mm Pitch, also 
Mitte-Mitte Abstand. Es gibt auch welche mit 0,4mm. Aber mit 0,254mm 
glaub ich irgendwie nicht.

>Das Tutorial zum SMD-Verlöten habe ich gelesen (hab noch nie SMD gelötet
>und bin deshalb noch bisschen auf Informationssuche).

Dann üb erstmal mit SchrottICS und Schrottplatinen.

>Könnt ih rmir ein paar tipps geben worauf ich achten sollte.

Das tun bereits die tausend Tutorial zu dem Thema.

>Z.b. wenn die Pins mit Lötzinn verkleben, habe ich da noch ne chance mit
>entlötlitze die Sauerei zu beseitigen ?

Ja.

>Übrigens, ich besitze nur einen einfachen Lötkolben von ersa (Lötspritze
>ist in Form von einem Schraubendreher, mit 2mm Breite) ...

Geht. Flussmittel ist alles ;-)

>Sollte ich ne andere Form nutzen ?

Nicht zwingend.

>und die Lötspitze mal kurz mit Zinn berühren und mit einer
>Geschwindigkeit von 2Pins in der Sekunde über die Pins purzeln. Was sagt
>ihr dazu ?

Klappt nicht immer.

MfG
Falk

Autor: Stefan Salewski (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Also der Pin zu Pin Abstand ist
>bei 0.254mm

Da brauchst Du ein Mikroskop zur Kontrolle -- bei 0.5mm Pitch sehe ich 
mit einer Lupe schon nicht mehr viel.

Autor: Michael G. (linuxgeek) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Falk Brunner schrieb:

> ???
> Hab ich noch nie von gehört? "Normale" QFPs haben 0,5mm Pitch, also
> Mitte-Mitte Abstand. Es gibt auch welche mit 0,4mm. Aber mit 0,254mm
> glaub ich irgendwie nicht.

Ich auch nicht. Wahrscheinlich meint er 0.5mm...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.