mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik taster entprellen mit ne 555 monostabile stufe


Autor: StefanF (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich möchte einene Taster entprellen und würde gerne wissen ob ein NE 555 
eingesetzt werden kann.
Astabile Kippstufe(beschaltet wie im Datenblatt): Wenn der Eingang 
(Triger) LOW geschaltet wird geht der Ausgang für 10-100ms auf High, 
egal welche weiteren Zustände in diesen 10-100ms am Eingang anliegen. 
oder funktioniert das so nicht.

Möchte keine mikrokontroller oder sonstige programmierbare bausteine 
einsetzen.

Autor: Route_66 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zum reinen Tastenentprellen kann man Monoflops verwenden. Die µC- 
Variante kann auch noch Störsignale ausfiltern. Bei der 555er Variante 
muss man also den Tasteingang störfest machen, sonst führt jeder 
Dreckimpuls zu einem "sauberen" Tastendruck am Ausgang des 555...

Autor: StefanF (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
der eingang liegt wenn der taster nicht gedrückt wird auf high und wenn 
er gedrückt ist wird der eingang auf low gezogen.
können dann trotzdem störimpulse eingefangen werden.

die störimpulse auszufiltern ist ziemlich aufwendig oder???

Autor: Flow (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Weil ein internes Flip-Flop gesetzt wird passiert in der Zwischenzeit 
nichts mehr, also kein Erneut-triggern.

Autor: Route_66 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
In einer relativ störfreien Umgebung, bei nicht allzu langen Leitungen 
zwischen Taster und 555 sowie ausreichender Niederohmigkeit der 
Eingangsbeschaltung sollte es keine Probleme geben.
Diese Hinweise noch:
1. Was passiert wenn die Taste länger gedrückt wird, als die Haltezeit 
des Monoflops beträgt?
2. Manche Tasten prellen auch beim Loslassen!

Autor: StefanF (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>>1. Was passiert wenn die Taste länger gedrückt wird, als die Haltezeit
>>des Monoflops beträgt?
>>2. Manche Tasten prellen auch beim Loslassen!

Nachtriggerbar:
Standard–Diode 1N4148, die Pin 6 und 7 des NE555 gegen GND zieht, 
solange der Taster gedrückt wird - aber eben auch, wenn er erneut 
gedrückt wird, während ein Zyklus läuft. Das heißt: Solange innerhalb 
der Zykluszeit Impulse oder Dauersignale eintreffen, bleibt der Ausgang 
des NE555 „high”, und erst, wenn Impuls oder Signal abgelaufen sind, 
startet die letzte Zykluszeit.

müsste eig so funktionieren.
werde das heute mal ausprobieren.

Autor: Hannes Lux (hannes)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn es kein MC sein darf und die Umsetzung des 
Dannegger-Entprell-Algorithmus mit Gattergrab zu aufwendig ist, dann 
würde ich ein RC-Glied hinter den Taster schalten und einen 
Schmitt-Trigger-Eingang nutzen. Dies entprellt beim Drücken und 
Loslassen.

Da in der Praxis der Tastendruck aber irgendwas bewirken soll, kommt ja 
sowiso ein MC zum Einsatz, also kann dieser auch nebenbei die 
Entprellung und Flankenerkennung durchführen, das kostet außer ein paar 
Zeilen Code nix extra.

...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.