mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Dimmer flackert ab und zu kurz


Autor: Mirko (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
ich habe die im Anhang befindliche Schaltung in Betrieb. Sie soll die 
angeschlossene Lampe (1250W) dauerhaft dimmen.Den Helligkeitswert kann 
man über R5 einstellen (normaler Weise sitzt hier ein Potentiometer). 
Die Entstörung (C1, C3, R1 und L1) sind momentan noch nicht 
implementiert.
Ich habe folgenden unangenehmen Nebeneffekt, dass das Ganze ab und an 
sporadisch kurz flackert. Ich weiß nicht mehr weiter, hat jemand einen 
Tipp?
T1 ist kein Triac, wie das Symbol darstellt, sondern ein MOS-FET (den 
habe ich im Eagle leider nicht gefunden).

Gruß Mirko

Autor: Ben (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oo

als triac-ersatz einen mosfet?! also das hab ich ja noch nie gesehen. 
das ist absoluter müll, erstens gehört an so einen mosfet kein 
wechselstrom dran. die dinger haben eine parasitäre antiparallalele 
diode, du kannst mit deiner schaltung folglich nicht unter 50% dimmen 
weil du die negative halbwelle nicht gesperrt bekommst. vermutlich hat 
die diode dem ding aber das leben gerettet...

zweites problem ist die gate-ansteuerung. jagst du da allen ernstes 30V 
impulse mit dem ER900 drauf? armers mösfetchen... der darf maximal 20V 
gatespannung bekommen und außerdem fließt die spannung eigentlich auch 
nicht von alleine vom gate ab. das gate muß geladen und hinterher wieder 
entladen werden. einen mosfet per impuls bis zum nächsten nulldurchgang 
zünden wie einen triac oder thyristor ist also nicht möglich (außer du 
willst feuerwerk auf der platine).

das ist also kompletter murk, erlös den armen mosfet und nimm einen 
triac wie es sich für dimmerschaltungen gehört!

Autor: Weingut Pfalz (weinbauer)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Respekt vor dem FET ... der kann was ab der Kleine.
Man sollte n Belobigungsschreiben an den Hersteller schicken.

Autor: Ben (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
naja ob ers abkonnte weiß man ja nicht, das gate dürfte schon einer 
gewissen... naja... nennen wir es mal beschleunigten alterung 
unterliegen.

Autor: Mirko (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
ich muss ja gestehen, dass es sich um einen gekauften Bausatz gehandelt 
(Ebay). Mir war auch neu, dass der ganze Spaß mit nem MOS-FET läuft. So 
tief stecke ich jedoch nicht in der Materie und habs einfach hingenommen 
(nach dem Motto, die wissen schon,was sie tun).
OK, danke erst einmal,ich werde mir morgen einen Triac besorgen und 
hoffen,dass es dann läuft.

Ich Danke euch erst einmal für die Meldungen.

gruß

Autor: Klaus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was setht denn auf dem vermeintlichen MOS-FET? Was für ein Typ ist das. 
Ich kann nicht glauben, dass das funktionieren kann...

Autor: ... ... (docean) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
vlt. war der bausatz für 24V DC gedacht...

Autor: oszi40 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ein Blick ins Gira-Handbuch verrät, daß es auch PhasenABschnittdimmer 
mit MOSFET gibt. Es bleibt jedoch die groooße Frage, ob obiger Typ und 
obige Schaltung geeignet sind. Wahrscheinlich nicht.

Autor: Mirko (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
ne, der Bausatz ist 100%ig als 230V 1500W Lampendimmerbausatz 
ausgeschrieben (ist ein älterer Bausatz).Auch macht die Dimensionierung 
der restlichen Bauteile bei 24V keinen Sinn.

Auf dem Bauteil steht: fqpf 9n50c (wie in der Schaltung angegeben)

Wie gesagt ein MOS-FET-Einsatz war auch mir neu (so viele Schaltungen 
kenne ich jedoch auch nicht)

Ich schaue heute Abend noch einmal, ob ich die mitgelieferte 
Dokumentation für den Bausatz finde.

Autor: sven0876m (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
nur mal eben ne frage kann es sein das das schaltbild nicht stimmt 
zumintest der brückengleichrichter macht bei nem mosfet dimmer so keinen 
sinn.

sven

Autor: sven0876m (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
siehe auch
http://www.elv-downloads.de/Assets/Produkte/8/858/...

so selten sind mosfets bei dimmern nun auch nicht.

sven

Autor: Christian H. (netzwanze) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, bei einem PhasenABschnittdimmer, geht es auch nicht anders. Denn ein 
einmal durchgesteuerter normaler Tyristor/Triac lässt sich nicht wieder 
abschalten (erst im Nulldurchgang geht das). Es gibt aber auch 
GTO-Tyristoren, mit denen das gehen könnte.

Autor: oszi40 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Datenblatt meint bei 9n50c 500V MOSFET. Prüft selbst.
Da mir 500V bei gelegentlichen Spannungsspitzen noch etwas knapp 
erscheinen, könnte er über 500V durchaus ähnlich wie eine Z-Diode 
wirken.

Autor: Mirko (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oh man, da hab ich ja was angestoßen.Ich habe das Datenblatt für den 
Bausatz gefunden.Da steht leider nicht viel drauf:
Lichtdimmer 1500Watt
Betriebsspannung: 220V (soviel zum Alter des Bausatzes)
Belastbarkeit: 1500Watt
LE024
Qualitätsbausatz Made in Germany

Zumindest steht im Bestückungsplan (Triac Q4006 oder TIC 226D, AC06DGM) 
- ergo ist der MOS-FET da am vollig falschen Platz. Sorry, ich versprech 
die anleitung das nächste Mal nicht gleich weg zu werfen. Fragt sich 
nur, warum die Jungs damal ds Teil da rein gepackt haben.

Ok, ich werde jetzt einen Triac reinpflanzen und hoffen, dass die 
Platine dann korrekt arbeitet. Vielen Dank für eure Einwürfe/Mühen.

Gruß

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.