mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik ATmega8-16PU Datenblatt?


Autor: Michi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo miteinander,

beim Versuch das richtige Datenblatt zum ATmega8-16PU zu finden ist mir 
aufgefallen, dass die Version, die bei Reichelt zum Download zur 
Verfügung steht für den ATmega8 und ATmega8L ist.

Die Version, die ich auf der Atmel-Homepage gefunden habe ist für den 
ATmega8A.

Es gibt auf der Atmel-Homepage für den ATmega8(L) einen Verweis, dass 
der Chip durch den ATmega8A ersetzt wurde.

Auf meinem µC steht die Bezeichnung ATmega8-16PU.

Ist dieser nun ein ATmega8, bzw. ATmega8L, oder ein ATmega8A.
Welches Datenblatt wäre also das richtige?

Vielen Dank im Voraus

Michi

Autor: gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
total egal
-16PU  heißt ... max 16Mhz
PU  DIP gehäuse

mega8 is mega8

die regeister sind identisch

Autor: gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
mega8A sind die neuen revisionen ...

http://www.atmel.com/dyn/resources/prod_documents/...

Autor: spess53 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

Dann sieh mal unter 'View Mature Devices' nach. Dort findest du das 
Datenblatt vom 'alten' ATMega8.

MfG Spess

Autor: Michi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielen Dank für die megaschnellen Antworten =)

Woran kann man denn erkennen, welche Version des ATmega8-Chips man vor 
sich hat?

Autor: gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
steht doch drauf

mega8  .. der normale
mega8L  die low voltage version  ( nen normaler der eben selektiert ist 
)
mega8A  die normale version aber aus neuer linenfertigung in china
mega8PA wie 8A aber die picopower version  ( wie 8L )

die mit A sind in neuem fertigungsprozess in kleineren strukturen
die eben in china gefertigt werden .. auf masse eben

dadurch wird der hoffentlich bald noch günstiger sein und besser zu 
übertakten  :D
die neuen verbrauchen gleichzeitig weniger strom ... ein 8PA is demnach 
der sparsamste

Autor: Michi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Auf dem Chip steht "ATmega8-16PU". Kein "L" und kein "A" nach der "8".
Also habe ich die "normale" ältere Version?

Die Bezeichnungen verwirren mich ein wenig.

Vielen Dank noch einmal für die Antworten, jetzt geht es ans Datenblatt 
lesen.

Freundliche Grüße

Michi

Autor: gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
mega8 - 16 PU

-16  ... siehe datenblatt max 16Mhz

-PU  ... DIP gehäuse

Autor: avr (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@gast
einen MEGA8PA gibt es nicht, du meinst evtl. 88PA

@Michi
Bei den "alten" Atmel gabe es die Unterscheidung mit oder
ohne "L". Die mit "L" konnten auch mit 2,7 V betrieben werden,
dafür nur bis 8 MHz. Ohne "L" nur 4,5 - 5,5 V dafür bis
(meist) 16 MHz.

Die neue Fertigung, erkennbar am "A" selektiert nicht mehr.
Es gibt in den Daten lediglich angaben welche Spannung
nötig ist für einen sicheren Berieb bei Frequenz x.
(meist mit Grafik für den sicheren Bereich)

Im Datenblatt gibt es immer eine Tabelle mit
"Ordering Information". Dort steht was für Untertypen es gibt
und damit quasi auch der Aufdruck. Also im Datenblatt
für den Mega8/Mega8L steht dort dein Typ drin.

avr

Autor: Michi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Perfekt, vielen Dank "avr" =)

Der Hinweis mit der "Ordering Information" im Datenblatt ist extrem 
nützlich und erspart allen Forumsteilnehmern mit Sicherheit einige 
weitere Fragen von mir in Bezug auf die Typen und deren Datenblätter...

Schönes Wochenende an alle

Michi

Autor: Matthias K. (matthiask)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ATmega8A, gibts den inzwischen? Im AVRStudio steht der noch nicht in der 
Device-Liste. Im MK2 ISP ist er schon vorhanden, dürfte demnach 
ISP-mäßig abweichen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.