mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Wärmeabführendes Gehäuse für Steuerung im Motorraum gesucht


Autor: Bernd Rüter (Firma: Promaxx.net) (bigwumpus)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
ich plane zur Zeit eine Steuerung deren Lastteil wohl auch etwas Wärme 
entwickelt. Das ganze soll DAU-sicher verpackt für den Motorraum o.ä. 
ausgelegt sein.
Ich suche jetzt schon seit Tagen, aber finde nichts vernünftiges.
(IP65-Gehäuse auffräsen und ALU-Block anschrauben wäre evtl. noch 
machbar, aber viel manuelles Gefummel.)

Gerne hätte ich ein Gehäuse mit einer ALU-Fläche (möglichst mit Rippen 
außen), an die man 4x TO-220 anschrauben kann. Die Anschlüsse werden 
notfalls durch PG-Verschraubungen nach innen geführt - wenn es gute 
Steckverbinder gäbe ... besser. Ich rechne so mit 20A pro Ausgang.

Bernd

Autor: TimTo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
DER WARENKORB KONNTE NICHT ANGELEGT WERDEN

Autor: TimTo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Conrad Artikel: 522945 - 62

Autor: Zwölf Mal Acht (hacky)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Motor soll das Geraet schoen vorheizen ? Bei schon hohen 
Temperaturen wuerd ich auf minimale Waermeentwicklung achten und irgend 
ein Gehaeuse nehmen.

Autor: Bernd Rüter (Firma: Promaxx.net) (bigwumpus)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
TimTo schrieb:
> Conrad Artikel: 522945 - 62

Ist nicht wasserdicht.

Autor: Martin Teves (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ein defektes Motorsteuergerät vom Schrott oder von ebay. Da gibt es 
einige Modelle, die auch Kühlrippen haben.

Autor: Bernd Rüter (Firma: Promaxx.net) (bigwumpus)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Martin Teves schrieb:
> Ein defektes Motorsteuergerät vom Schrott oder von ebay. Da gibt es
> einige Modelle, die auch Kühlrippen haben.

Ich brauche aber ein paar hundert oder so davon....

Autor: Anja (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dann nimm doch so was (hat ip 65)
Conrad 523445-62
Die Kühlrippen mußt du halt aufkleben ...

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Eigentlich sollte es doch reichen, wenn das gesamte Gehäuse als 
Kühlkörper herhalten muss. Wie gut sich die Wärme auf der Oberfläche 
verteilt und dann auch abgeleitet wird, müsste man anfragen bzw. 
ausrechnen.

Bei diesen Stückzahlen wäre es aber auch gut möglich, die Gehäuse 
fertigen zu lassen.
Den Kühlkörper könntest du fertig zukaufen, oder als Strangprofil 
fertigen lassen. Am besten lässt du ihn dann so fertigen, dass die 
Bohrungen als Sacklöcher ausgeführt werden - eine Fehlerquelle weniger.
Um den Kühlkörper sollte man doch wunderbar einen geeigneten Kunststoff 
spritzen können.
Falls das Probleme mit der Temperaturausdehnung gibt, würde ich die 
Gehäuse gießen lassen.
Auf dem BAZ dann die Bohrungen rein, Nut für den Dichtring, ab zum 
eloxieren, fertig. Den Deckel kannst du dir aus V2A lasern lassen, 
gleich mit Typenschild drauf. Am besten verschraubst du das mit Tri-Wing 
Schrauben und pappst noch ein Siegel drüber...

Autor: Wolfgang Beppler (Firma: Wolftec GmbH) (wbeppler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo bernd,

ich war eben mal auf deiner website, echt toll was du so treibst. 
rapsoelsteuerung hatte ich auch schon gebaut, ebenso led-ansteuerung und 
derzeit sollte ich bldc-motoren besster steuern koennen.

hast du nen 4 quadrantenregler der 280 !!! ampere kann ?

zu deinem problem mit dem ip65 gehaeuse folgendes:

ich lasse mir immer wieder so was aus dem vollen fraesen, teilweise 
kombiniert mit fertigen kuehlkoerpern z.b. als deckel und das gefaess 
halt gefraest mit z.b. gummisicke zur abdichtung.

schreib mal die masse und die verlustleistung und wenn du hundert davon 
brauchst was so was kosten darf, ich frag das gerne mal fuer dich bei 
meinem kumpel an.

das letzte was der mir gefraest hatte war heftig. zu sehen unter 
www.coyotetec.de

sieht einfach aus, hat aber sicher die komplexitaet eines 
ip65-kuehlgehaeuses

gruss

wolfgang :-)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.