mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Schaltregler IC


Autor: Jürgen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

da ich mich mit Schaltreglern nicht so auskenne deshalb meine Frage.
Ich benötige ein Schaltregler IC (Design mit App) das folgende Bedingung 
erfüllen sollte. Möglichst Platzsparend auf der Platine - also SMD 
möglichst auch die Spule und nur wenige Bauteile (ich hab nur wenig 
Platz auf der Platine).

Die el. Kenndaten sind:

VIN <= 30VDC
VOUT = 5VDC
IOUT max. 2A

Das IC sollte kein Exote sein d.h. bei jedem Feld, Wald & Wiesen Distri 
erhältlich, möglichst auch bei Angelika. Teuer sollte das ganze auch 
nicht sein IC & Hühnerfutter < 5€.

Jürgen

Autor: Abdul K. (ehydra) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die eierlegende Wollmilchsau gibt es nicht. UC3843 wäre nahe.

Autor: TrippleX (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nationals LM2576er die Texas Insturments TPS54x0er gibts bei
Reichelt leider nicht.

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> ich hab nur wenig Platz auf der Platine ...
> Das IC sollte kein Exote sein ...
> Teuer sollte das ganze auch nicht sein ...
Ja, das sind die drei Wünsche an die gute Fee   ;-)

Wenn du aber gerade keine Fee zur Hand hast, oder eine, die nur zwei 
Wünsche erfüllt:  Welchen Wunsch kannst du am ehesten streichen?

Autor: Jürgen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

danke für die Antworten. Der LM 2576 würde schon passen wenn die Spule 
nicht so groß ist. Was für eine Spule bräuchte ich da für die fixed 5VDC 
Variante. Im Datenblatt wird von 100uH geredet. Könnte ich da die bei 
Angelika angebotene Funkenstördrossel 100uH 2,5A nehmen?

Wichtig bei dem Design soll auch eine leichte Beschaffbarkeit der 
Bauteile sein. Wir hatten was bei LT gefunden, die haben aber preislich 
etwas an der Waffel und es ist schwer bzw. nur bei sehr wenigen 
Lieferanten zu beschaffen.

Jürgen

Autor: Sherb (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Seit kurzem bietet National mit dem LM5118 einen
Buck-Boost Wandler an, der der eierlegenden Wollmilchsau
schon sehr nahe kommt wie ich meine :-)

5V < Vin < 72V
Vout 1,23V ... 70V
Iout bis zu 3A, mit emulated current ramp geht glaub auch mehr.

http://www.national.com/pf/LM/LM5118.html

Autor: Udo S. (udo)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Könnte ich da die bei Angelika angebotene Funkenstördrossel 100uH 2,5A
> nehmen?

Nein, die sind nicht für Schaltregleranwendung geeignet.

Autor: Abdul K. (ehydra) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bemessung Spule 2,5A ist für deinen Ausgangsstrom zu wenig. Was ist die 
Mindesteingangsspannung? Was stört dich am UCx? Billig rulez.

LTC hat nette Sachen, aber immer teuer, single-sourced, oftmals am Thema 
vorbei.
Mit den Jahren hab ich eines gelernt: Nimm wann immer es geht 
Standardbauelemente und vereinheitliche alle Bauelementewerte - wenn es 
nur irgendwie geht! Wenn nicht, dann auf jeden Fall modularisieren. So 
daß man auch noch nach Jahren das Design:
1. abändern kann
2. in anderen Projekten wiederverwerten kann

Was von LTC wirklich gut verwendbar ist, ist LTspice ;-)

Autor: Simon K. (simon) Benutzerseite
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Abdul K. schrieb:
> Bemessung Spule 2,5A ist für deinen Ausgangsstrom zu wenig. Was ist die
> Mindesteingangsspannung? Was stört dich am UCx? Billig rulez.
>
> LTC hat nette Sachen, aber immer teuer, single-sourced, oftmals am Thema
> vorbei.
Stimmt! Wie auch immer, habe den LT1765 in einer jetzigen Applikation. 
Durch die hohe Schaltfrequenz hab ich für 3A max. Ausgangsstrom nur 
6,8uH.
Das Layout habe ich mal angehängt. Größe des Bereiches in der Mitte ist 
38x12mm²
Nur aus Interesse: Weiß jemand ein leichter beschaffbares aber gleich 
gutes Gerät? Ich sage mal FET integriert und >1MHz Switching Frequency 
in SO8 oder kleiner (kein QFN).

> Was von LTC wirklich gut verwendbar ist, ist LTspice ;-)
Absolut, die Schaltreglerberechnung und der Ripple sind (bei korrekter 
Eingabe von ESRs und ESLs) fast genau so wie in echt. Nich übel!

Autor: Abdul K. (ehydra) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das wird eng. Wieso, liefert LTC nicht? Bislang waren die doch immer 
sehr gut bei der Sache und selbst langfristig ging es gut.

Autor: Simon K. (simon) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nönö. Aber konnte den Chip bisher nur über Samples ergattern. Oder halt 
dort kaufen. Aber nur wegen dem einen Chip ist das irgendwie Mist ;)

Autor: Abdul K. (ehydra) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Daß hättest du aber vorher wissen können.

Wenn der Chip etwas älter oder hipp ist, dann versuchs mit Google 
"Replacement" "drop-in" usw., oder maile die großen Hersteller frech 
nach deren Ersatztyp an. Also laß andere für dich arbeiten ;-)

Wieviel Ausgangsstrom brauchst du wirklich? Ist die Eingangsspannung 
konstant 5V?

AAT4900 wäre ein Kandidat.

Autor: Jürgen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

und guten morgen. Vielen Dank an eurem regen Interesse.

@Abdul
Was stört dich am UCx?

Leider reicht der Ausgangsstrom nicht ganz. Aber ich werd mir das Teil 
merken.

Ist die Eingangsspannung konstant 5V?

Ausgangsspannung ist 5VDC (Mikrocontroller). Die Eingangsspannung kann 
zwischen 20VDC und maximal 30VDC schwanken.

Meine Wahl ist bisher der LM 2576. Aber was ist das für eine Spule. 
Woher bekomme ich die?

Sorry bin halt kein Analogiker.


Jürgen

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jürgen schrieb:

> Meine Wahl ist bisher der LM 2576. Aber was ist das für eine Spule.

http://www.mikrocontroller.net/articles/MC34063#Sp...

> Woher bekomme ich die?

http://darisusgmbh.de/shop/index.php?cat=c1176_Tal...

Den Rest gibts dort auch.

Autor: Abdul K. (ehydra) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jürgen schrieb:
> Hallo,
>
> und guten morgen. Vielen Dank an eurem regen Interesse.
>
> @Abdul
> Was stört dich am UCx?
>
> Leider reicht der Ausgangsstrom nicht ganz. Aber ich werd mir das Teil
> merken.

Oh je. Also niemals ins Datenblatt geschaut? Das ist ein Treiber und 
Regler ohne Endstufe! Also extern ein MOSFET mit Diode und Spule hinzu.


>
> Ist die Eingangsspannung konstant 5V?
>
> Ausgangsspannung ist 5VDC (Mikrocontroller). Die Eingangsspannung kann
> zwischen 20VDC und maximal 30VDC schwanken.
>

Na dan fällt der AAT eh weg. Der ist gut von 5V auf 3,3V wenn man 
sowieso nen Controller hat.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.