mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik IO-Link sniffer


Autor: Jasmin Kraft (hanane)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Zusammen!!
Ich muss ein IO-Link Sniffer demnächst entwicklen Hardware+Sofware.
hat jemand eine idee ???
Danke

Autor: Tom (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich dachte DU musst es entwickeln?

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Um einen IO-Link-Sniffer zu entwickeln, muss man zunächst mal wissen, 
was ein IO-Link überhaupt ist. Dann muss man sich genau ansehen, wie so 
ein IO-Link arbeitet und welche Takt- und Datenraten dabei auftreten, 
sowie die elektrische Spezifikation (Spannungspegel etc.) untersuchen.

Dann kann man sich Gedanken darüber machen, wie man die übertragenen 
Signale aufzeichnen möchte - die "einfachste" Variante ist ein 
Logikanalysator mit ausreichend vielen Kanälen und ausreichender 
Speicherkapazität, wenn aber die übertragenen Daten irgendwie aus dem 
Signalstrom extrahiert werden können, dann kann es auch genügen, dies zu 
tun und die Daten nebst eines Zeitstempels irgendwo abzuspeichern.

Aber all diese Erwägungen setzen zwingend die im ersten Absatz 
beschriebenen Erkenntnisse voraus.

Autor: Stefan B. (stefan) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gibt es doch schon:

MESCO IO-Link Monitor
http://www.mesco-systems.de/de/produkte/io-link-monitor

Autor: Bastler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>>Gibt es doch schon:

>>MESCO IO-Link Monitor

Finde das Teil nicht befriedigend, es meldet nach 5 sec. "Buffer 
Overflow"

Vielleicht baut ja jemand (Jasmin Kraft ?) ein besseres.
Lies einfach mal welche Datenraten es gibt (4k8  38k4  230k) und schau 
dir die verschiedenen Frametypen an.
Der Rest dürfte ein riesige Abfrage sein.

Autor: Jasmin Kraft (hanane)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo Bastler
du hast recht ... ich habe die Frametypen angeschaut und die Datenraten 
auch...habe jetzt alles verstanden wie das läuft...aber das Problem ist 
wie transformiere ich das zu einem C-code, oder besser gesagt wie fange 
ich an dass alles zu meinem Controller beizubringen !!!!???? mir fällt 
den Anfang....Übrigens ich benutzt für mein Hardware ein NEC controller 
...

Autor: Bastler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
möglicher Ansatz:

UART auf entsprechende Rate einstellen (vorerst manuell, später 
automatisch)

über UART Daten einlesen, dann auswerten (ok, riesen Punkt).
Vielleicht über die Zeiten, also alle 2,3ms, das Frame als Neues 
einordnen.

eingelesene Bytes auswerten:

if (BitX)
{
  // behandle so und so
}

if (BitY)
{
  // behandle so und so
}

oder mit switch / case

... gibt an der Stelle halt ne Menge Arbeit.

Autor: Jasmin Kraft (hanane)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielen Dank noch mal Bastler :-)
wenn es dir noch irgenwelche ideen einfallen....werde ich auf jedenfall 
sehr freuen......

Autor: Bastler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wäre auch als "handheld" nicht schlecht.
Gerät anschließen und Name, Version, ... werden ausgelesen und auf einem 
Display ausgegeben.

Ein paar Einstellungen sollen noch "genormt" werden.
Mal sehen in wie weit und bis wann.
Gestern hat ein AK des IO-Link-Konsortiums darüber diskutiert.

Das Projekt von Dir hört sich aber interessant an.
Wenn ich Zeit habe schau ich mir die Spec nochmals an.

Autor: Bastler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bring erstmal die UART zum laufen und sortiere die Pakete.

Dann biste schon einen Schritt weiter.

Autor: Jasmin Kraft (hanane)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo bastler !!!
Ich hoffe du hast mich nicht vergessen !!!!
Ich hänge voll am Softwareschreiben.......

Autor: Bastler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielleicht komm ich am Wochenend mal zu einem Versuchsaufbau...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.