mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik ULN2003 an parallele Ausgänge eines Serdes


Autor: Christian S. (kruemel)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich möchte an die parallelen Ausgänge meines Serdes LEDS setzen, sodass 
diese mir eine 1 oder 0 signalisieren.
Der Serdes hat bei den Testconditions 1 mA Output Strom und 2,3V 
Ausgangsspannung.

Um nun die LEDS zum Leuchten zu bekommen, habe ich mir gedacht benutze 
ich eine Treiberstufe (ULN2003).

Funkioniert das?
Ich werde aus dem Datenblatt nicht schlau und suche die mindest 
Eingangsströme und Eingangsspannung, außerdem weiss ich nicht welche 
Spannungen und welcher Strom am Ende dann hinten rauskommt, bzw wie ich 
dann den Vorwiderstand der LED dimensionieren muss.

Kann mir da jemand ein paar Tipps dazu geben?

Gruß
Christian

Autor: Timmo H. (masterfx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja das geht ohne weiteres. Die Vorwiderstände werden so dimensioniert 
wie du es gewohnt bist, nur dass eben noch ca. 1V am ULN2003 selbst 
abfallen.
Schaltungen findest du genug im Netz. z.B. über die Bildersuche: 
http://images.google.de/images?hl=de&rlz=1C1GGLS_e...

Autor: Christian S. (kruemel)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Woher weiss ich denn den Spannungsabfall am ULN2003?
Welche Variable lässt darauf schliessen?

Autor: Timmo H. (masterfx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dateblatt Figure 9 (Saturation Voltage)

Autor: Christian S. (kruemel)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Okay, danke habs gefunden.

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@  Christian S. (kruemel)

>Der Serdes hat bei den Testconditions 1 mA Output Strom und 2,3V
>Ausgangsspannung.

Nimm Low Current LEDs und schick 1mA durch. Das reicht.

>Um nun die LEDS zum Leuchten zu bekommen, habe ich mir gedacht benutze
>ich eine Treiberstufe (ULN2003).

>Funkioniert das?

Jain. der ULn braucht auch relativ viel Strom, ist halt eine alter 
Bipolar-IC.
Und mit 2,3V wird das eng.

>Kann mir da jemand ein paar Tipps dazu geben?

Nimm eine Low-Current LED und 1K Vorwiderstand direkt an deienm SerDes. 
Fettig.

MFG
Falk

Autor: Timmo H. (masterfx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oh, das mit den 2,3V hatte ich ganz übersehen. Das wird natürlich schon 
eng...
Der ULN2003A ist ja ein TTL IC. Der braucht schon laut Datenblatt 
Minimum 2.4V am Eingang für 200mA am Ausgang. Und eben auch fast 1 mA 
(typ.)

Autor: Christian S. (kruemel)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
also kein ULN2003 ? Sondern die LEDS direkt anschließen?
Die Leds sollen eben nur eine Bitkombination anzeigen, die übertragen 
wird..

Ich möchte zusätzlich das Signal aber noch auf eine Steckerleiste 
abführen, wenn ich davon ausgehe das ich dann den halben Strom habe, 
wären das jeweils 50µA. Zu wenig?

Anzuschliessen wären 18 Leds

Autor: Michael W. (retikulum)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oder einen Treiber nehmen. 74HC fangen schon bei 2 Volt an zu laufen.

Michael

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.