mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik INA 138 defekt?


Autor: Martin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
ich habe in einer Schaltung den INA 138 verwendet um den Spannungsabfall 
über meinem Shunt zu verstärken. Allerdings erhalte ich am Ausgang keine 
konstante Spannung sondern lediglich Spannungskurven, die sich 
periodisch mit f=50Hz wiederholen. Dabei liegt nirgends eine 
Wechselspannung an. Die gewünschte Verstärkung von 50 bei RL=250kOhm 
wird auch nicht erreicht.

Versorgungsspannung liegt bei 15V DC, maximale Differenzspannung, welche 
über den Shunt abfällt bei 60mV (600A*0,1mOhm)

Woran kann dieses Verhalten liegen? Ich bin mir sicher, dass alles 
richtig angeschlossen ist, sollte ich einen anderen Verstärker 
verwenden?

Autor: Harald (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nun ja, eine Brummspannung von 60mV fängt man sich ja verhältnismäßig 
schnell ein. Schliesse doch mal den Shunt kurz, um zu sehen ob dann die 
Brummspannung weg ist.

Autor: müllreycler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Netzbrummen?

Autor: Martin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hab den Verstärker noch mal extern getestet, dabei hab ich über eine 
Spannungsversorgung eine Differnzspannung von etwa 100mV erzeugt, über 
eine zweite Spannungsversorgung hab ich den Verstärker betrieben (im 
Bereich zwischen 5 und 35V). Was ich dabei festgestellt habe, war, dass 
wenn ich die Differenzspannung verkleinert oder vergrößert habe, sich 
der Ausgang kaum verändert hat. (Veränderung müsste aber eigentlich 
proportional dem Verstärkungsfaktor sein) Ich habe auch was am Ausgang 
gemessen, als ich die Differenzspannung total abgedreht habe. Das 
begreif ich nicht.
Des weiteren sah es so aus, als ob der Verstärker lediglich das Brummen 
der Versorgungsspannung verstärkt hat, da der Kurvenverlauf ähnlich war 
(das Brummen betrug +-15mV, alledings hatte das Brummen eine Frequenz 
von 30Hz, am Ausgang des Verstärkers aber betrug die Frequenz 50 Hz)?
Hab danach den Verstärker mal mit ner 9V-Blockbatterie betrieben, die ja 
kein Netzbrummen haben dürfte, am Ausgang des Vestärkers waren wieder 50 
Hz.

Kann mir das jemand erklären?
Worin können Ursachen für dieses Fehlverhalten liegen?
Und warum erzeugt mir der Verstärker diese 50Hz?

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.