mikrocontroller.net

Forum: FPGA, VHDL & Co. Powersupply Cyclon3


Autor: Mikrofriendly Rene (rennreh)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo ich suche einen Powersupplybaustein welcher 3 Spannungen zur 
verfügung stellt. Einmal 1.2V, 2.5V und 3.3V.
Ich weis das es swas gibt nur kenn ich dessen bezeichnung nicht.

auf altera´s seite gibts eine liste links von anbietern welche bei thema 
powersupply helfen sollten aber leider habe ich kein baustein gefunden 
welche meinen anforderungen entsprechen.

mfg

Autor: Mikrofriendly Rene (rennreh)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bzw. gibt es den TPS75003 Baustein von Texas Instruments aber leider 
kann ich ihn nicht verarbeitet da das Gehäuse für mich nicht lötbar ist. 
Also wenn dann müssten schon die Pins nach ausen gefürht werden.

mfg

Autor: Zwölf Mal Acht (hacky)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was spricht denn gegen 3 Spannungsregler ?

Autor: Mikrofriendly Rene (rennreh)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hatte gehofft ich würde für ein Baustein weniger zahlen und etwas 
das gleiche bekommen ;)

mfg

Autor: Zwölf Mal Acht (hacky)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Geht's um eine groessere Serie ? Bei einem Stueck kann ein 
Spannungsregler ja kaum den Unterschied machen. Wenn man's guenstig 
haben will, so nimmt man Linearregler und bratet von 3.3V runter. Um 
wieviel Strom geht es denn ? Hier aufpassen, denn die Hersteller geben 
den Stromverbrauch teilweise verschleiert an. Altera zb hat eine 
Fussnote, dass sich der spezifizierte Verbrauch bei 10, oder 15% der 
Gatter bemisst. Schade wenn's dann 100% sind, dann zieht das Ding das 
siebenfache. Und da der Spannungsregler das nicht bringt fliegt die 
Leiterplatte in die Tonne. In einem Monat dann wieder... mit einer neuen 
Leiterplatte.

Autor: Mikrofriendly Rene (rennreh)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
Nun es geht um den Cyclon3 EP3C10 mit 144 Pin´s. Ich plane jedenfalls 
für die Io´s mit 3A 3.3V (TEXAS INSTRUMENTS TPS75801KTTT). Für die logik 
wollte ich den ON SEMICONDUCTOR NCP5662DS12R4G nutzen; hoffe 2A langen 
für die logik.
Für die PLL´s nutze ich den TEXAS INSTRUMENTS TPS79625KTTT baustein mit 
1A.

Alle Bausteine haben einen Errorpin, welche bei fehler den pin auf GND 
zieht, ansonsten ist er durch ein pullupwiderstand auf Vin niveau. Somit 
kann ich durch jeweiliges negieren und zussammenführen mit einem UND 
Baustein Feststellen, ob alle Spannungsniveaus ok sind oder nicht und 
durch den Enable eingang der Vregler den Regelvorgang starten bzw 
stoppen.

Soso 10% der Stromaufnahme geben manche Hersteller für die Logik an. 
Welche werte sind denn für meinem Typ bei 100% zu erwarten ?

mfg

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [vhdl]VHDL-Code[/vhdl]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.