mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik mehrere 12volt netzteile(dc) parallel


Autor: gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi ist es möglich ob ich mehrere Geregelte 12 volt netzteile parallel 
schalten kann, da ich größere Ströme abgreifen muss.
Die Bezeichnung des Netzteils lautet: USP-350-12 und ist von Mean Well 
gefertigt worden.

Da es nun elektrisch geregelt ist(bzw sie es sind, da ich vorhabe 
mehrere zu kaufen vorhaben) würde ich gerne erfahren ob die sich beim 
schalten irgendwie aus dem takt bringen können.

also halt dann so
            /================/\
Netzteil 1 {     Netzteil n {  }Verbraucher
            \================\/

Hatte aber bereits gehört dass man Möglichst in Richtung des 
Stromflusses Dioden einbaut.

Über Antworten würde ich mich freuen

Autor: doofi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Netzteile parallel schalten ist Murks, war Murks und wird immer Murks 
bleiben (von wenigen Ausnahmen abgesehen).

Meanwell hat mit Sicherheit das Netzteil, das genau das kann was es 
soll.

Autor: Ben (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"einfach" parallel schalten geht nicht. es gibt netzteile die dafür 
speziell ausgelegt sind, diese besitzen dann fühler oder evtl. sogar ein 
ganzes bussystem um untereinander load balancing durchführen zu können. 
ich weiß es nicht genau, denke aber daß dabei das tastverhältnis der PWM 
in den netzteilen synchronisiert wird, damit alle stufen die gleiche 
leistung abgeben.

welche ausgangsspannung und welchen ausgangsstrom brauchst du denn?

Autor: Hauke (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Natürlich kann man Netzteile parallel schalten!
Das NT mit der höheren Spannung geht in die Knie und das andere kommt 
dann nach, oder eben mehrere. Man sollte ebne nur auf die 
Verlustleistung aufpassen. In der Schaltungstechnik wird für hohe 
Leistungen auch parallel geschaltet. Genauso ist hintereinanderschalten 
keine Problem solange man die erlaubten Spannungen gegen Masse nicht 
überschreitet.

Autor: Ben (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
jaaa in reihe schalten ist kein problem, da hast du ja in allen 
netzteilen den gleichen strom... bei der parallelschaltung wie du schon 
erkannt hast nicht. und ein gutes netzteil geht nicht in die knie! 
jedenfalls nicht bevor es wegen überlast abschaltet oder seine teile den 
deckel aufmachen um einmal richtig durchzulüften weils ihnen zu warm 
wurde.

Autor: Bernhard Mayer (bernhard84)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich denke mal, du brauchst ein Netzteil, bei dem die Ausgangsspannung 
bei steigender Last geringer wird. Dann würde sich die Last gleichmäßig 
auf alle Netzteile verteilen.
Ich weiß aber nicht, ob das angeführte Netzteil das kann.

Bernhard

Autor: Ben (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
im extremfall shuntwiderstände, aber dann muß man mit dem 
spannungsabfall an diesen leben weil der nicht ausgeregelt wird. kann 
man nur die spannung der netzteile leicht anheben. oder man misst diesen 
spannungsabfall und unterstützt damit die regelung des netzteils, aber 
das wird nicht so leicht wie es klingt.

Autor: asdfsdfa (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
kommt aufs netzteil an

das was du gesucht hast kann das wohl von haus aus nicht, sonst hätten 
die jungs das erwähnt.

also anderes suchen

am besten gleich jemanden anrufen der sich damit aus kennt also

schulz-elektronik  oder CME   sagen was du brauchst und die machen dir 
dann angebote.

auch bei kniel nachfragen die modifizieren einem auch für kleinserien 
(ab 10 stück) netzteile

wenn du dich nicht auf die verlässt einfach mal bei DELTA LAMBDA 
nachschauen

von denen hab ich laborgeräte die das können  müssen aber eben wie 
erwähnt untereinander verbunden werden.  bzw wozu stacken  gleich ein 
passendes kaufen  oder gehts dir um redundanz  dann kauf 
redundaztaugliche netzteile

immer die diskusionen hier  mit hätte könnte

einmal richtig machen und gut

Autor: oszi40 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Man könnte auch gleich ein größeres Netzteil wählen und sich viel 
Klimbim sparen. z.B. rsp-3000-12   = 12V 200A

Wenn es allerdings um Ausfallsicherheit geht, könnten 2 Stück ähnlich 
verschaltet wie in vielen Servern eine Lösung sein. Dann sollte aber 
jedes auch allein die volle Leistung zur Verfügung stellen können.

Autor: Ben (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
bei servern kommt entweder echtes load balancing zum einsatz oder die 
dinger laufen über einfache dioden. wenn eins ausgeht bleibt das oder 
die anderen einfach an.

Autor: oszi40 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>laufen über einfache dioden

Dann bleiben immer noch die Verluste über die Längsdiode und die Frage 
wo/wie die Spannung gemessen + ausgeregelt wird, damit am Einsatzort 
genau die gewünschten 12V verfügbar sind. DA ist die wunde Stelle!

Interessanter wird der Fall, wenn später ein Netzteil mit anderer 
Spannung als Ersatzteil kommt oder die Einschaltzeiten verschieden sind.

Autor: Ben (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
bei netzteilen über dioden sind die spannungen 0.6-0.7v höher als 
eigentlich gebraucht wird und ein netzteil kann allein den geforderten 
strom liefern, weitere netzteile dienen nur der ausfallsicherheit.

Autor: gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
bei dem vorhin erwähnten 200 Ampere Netzteil gibt es ein Bussystem, 
sodass dioch die Netzteile abgleichen.
Ich werde mich mal nach diesem oder einem etwas kleineren (100A Output 
bei 12VDC) Netzteil umschauen,

Vielen Dank an euch.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.