mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Bread Board - Wie viel Ampere verträgt es?


Autor: joe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo.

Wieviel Ampere verträgt ein Breadboard? Ich habe vor bis 17W=ca 5V mal 
3,XA zu gehen. Kann ich das auf dem Board machen oder sollte ich das 
extern mit entsprechend starken Leitungen bauen?

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Würde ich extern machen. Denn: Wann immer Du später irgendetwas mit dem 
Board machst, was nicht richtig funktionieren will (also der Normalfall 
g), wirst Du Dich fragen, ob es vielleicht daran liegt, dass dem Board 
die Hochstromsache nicht gut bekommen ist. Darauf hätte ich wenig Lust.

Autor: Jadeclaw Dinosaur (jadeclaw)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Für Steckbretter gilt generell: 500mA maximal. Für mehr sind die Teile 
nicht geeignet. Alles, was darüber geht, extern aufbauen.

Gruß
Jadeclaw

Autor: Platinenschwenker .. (platinenschwenker)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jadeclaw Dinosaur schrieb:
> Für Steckbretter gilt generell: 500mA maximal. Für mehr sind die Teile
> nicht geeignet. Alles, was darüber geht, extern aufbauen.
>
> Gruß
> Jadeclaw

500 mA als Obergrenze halte ich für übertrieben, so dünn sind die 
Kontaktreihen nun auch wieder nicht (bei den guten Breadboards). 
Beispielsweise gibt Conrad Artikel 526843 3 A an. Das ist für mich die 
"gefühlte" :) Obergrenze, wobei ich da Stiftleisten zur Kontaktierung 
verwenden würde. Es bleibt einem aber auch unbenommen zwei (oder drei 
falls Platz vorhanden) Kontaktreihen parallel zu schalten. Die mehreren 
10 Ampere die ein moderner Prozessor verschlingt werden schließlich auch 
nicht nur über einen einzigen Sockelpin zugeführt. ;)

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Querschnitt der Kontaktreihen ist nicht das ausschlaggebende, 
sondern der Übergang zwischen gesteckten Bauteilen/Drähten und den 
Kontaktreihen.

Autor: Platinenschwenker .. (platinenschwenker)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rufus t. Firefly schrieb:
> Der Querschnitt der Kontaktreihen ist nicht das ausschlaggebende,
> sondern der Übergang zwischen gesteckten Bauteilen/Drähten und den
> Kontaktreihen.

Deswegen setze die Bauteile auf vergoldete Stiftleisten ..

Autor: Christian --- (kakuijin)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mein Board feuere Ich ab und an mit biszu 2A auf 14V
Bisher gabs keine Probleme mit..

Autor: Jadeclaw Dinosaur (jadeclaw)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei einem Steckbrett gibt es mehrere Probleme, die für mich die 
Obergrenze von 500mA als ratsam erscheinen lassen: Die Kontaktgabe der 
eingesteckten Bauteildrähte, gut man kann Leistungsbauteile auf 
Steckpins setzen, macht aber nicht jeder. Das zweite Problem sind die 
mit dem Alter steigenden Übergangswiderstände, wodurch sich bei höherer 
Last Arbeitspunktverschiebungen ergeben, die dann zu Fehlfunktionen 
führen. Der Vergleich mit PC-CPUs paßt hier nicht ganz, da die 
Anschlußtechnologie eine ganz andere ist und nicht dauernden Rein&Raus 
wie bei einem Steckbrett ausgesetzt ist.

Gruß
Jadeclaw

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.