mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik ADC gibt falschen Wert aus


Autor: Matthias Blaicher (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,
ich bin jetzt neu im Bereich uC und schon verzweifelt:
Ich lege bei meinem AT90SL4433 den Pin PC0 auf GND und lese mit dem AD
Wandler immer eine Spannung von 0,0245 V bzw. 0,0392 V; manchmal aber
auch 0 V
Wenn ich jetzt aber PC1 auf GND lege, lese ich am PC0 konstant 0V.

Meine Belegung:
AGND -> GND
AVCC -> Vcc
AREF -> Vcc
PC0 -> GND
PC1 -> GND

Woran kann das liegen? Oder muss ich damit leben?

Autor: harry (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hi,

die Vcc als referenz zu nehmen ist noch übler, als die interne (falls
der 4433 eine hat). vcc hat immer irgeldwelche spikes drauf, die
ballern auf vref und 'ziehen' den adc ein wenig hoch oder runter.

die andere massnahme, um den adc zu beruhigen, ist:
alle nicht verwendeten adc-inputs als output -> LOW definieren oder,
weil der adc-input sehr hochohmig ist, alle inputs auf einen klaren
pegel zu legen, also niederohmig 'anfahren' und immer min. 100k gegen
GND legen.

gruss, harry

Autor: Profi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist beim PC0 der Pullup ausgeschaltet und er nicht als Ausgang
programmiert?

Gibt es GND-Einstreuungen (AGND-DGND-Loops)?
Liegt an dem Pin neben PC0 ein wechselndes Signal an (kapazitive /
induktive Kopplung)?

Sind an allen Versorgungen hochwertige Cs mit kurzen Leitungen?

Kurze Leitungen überall?

Autor: mthomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielleicht nicht "odentlich" gewartet bis die vorheriger Wandlung
abgeschlossen ist? Mal ausprobiert einen "Dummy-Read" des ADC
durchzufuehren bevor man das "eigentliche" Signal ausliest und
umwandelt? Wird, wenn recht erinnert, im Datenblatt nach Einschalten
des ADC empfohlen. Versucht die ADC-Frequenz etwas niedriger
einzustellen? Sieht so aus, als wuerde das  9te und 10te Bit von ADC
etwas "wackeln".
HTH, Martin

Autor: Tobi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
der macht laut datenblatt selbstständig einen dummyread beim aktivieren
des adc

Autor: Tobi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ach ja, schon mal im datenblatt unter adc noise reduction geschaut?

Autor: Thomas Oly (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Atmel empfielt sowieso die Versorgungsspannugn direkt am VCC PIN mit
einer 47nH Spule zu sieben und an AVCC mittels 100µH und einen 4,7µF
Tantalkondensator vorzugehen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.