mikrocontroller.net

Forum: PC-Programmierung Große HTML Tabelle in Excel / OOo Calc


Autor: Smarti (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guten Tag,

ich habe ein Problem ;)

Ich lese Traceloggs mit Hilfe eines eigenen Programms ein und lass mir 
wichtige Ereignisse farlich unterlegen. Nun würde ich diese so wie sie 
sind exportieren. In csv kann ich die Farbinformation leider nicht 
weitergeben.

Nun bin ich darauf bekommen dass ich diese als HTML Tabelle ausgeben 
kann mit den ensprechenden Farbinformationen: Bei kleinen Tabellen 
funktioniert das wunderbar!

Nun habe ich aber eine Tabelle mit 10 spalten und > 8000 Zeilen. Der 
Import in OOo Calc benötigte die Mittagspause :( Und nach 6700 Zeilen 
wird der Inhalt nicht mehr übernommen, die restlichen Zellen sind zwar 
noch colleriert aber naja das bringt mir nichts...

Interessant ist die HTML Datei hat ca 8MB das .ods hat nur noch 153k.

Die Frage: gibt es noch eine andere Möglichkeit die Daten (am liebsten 
Txt basiert) auszugben, mit Farbinformation. Und diese in CALC zu 
importieren?

Oder muss ich jetzt die Ausgabe segmentieren... und dann ggf wieder 
manuell zusammenführen :(

Vielen Dank für eure Hilfe

Smarti

Autor: Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
warum nicht als CVS Importieren und nachträglich anhand einer 
zusätlichen Spalte die Farben per Makro setzen?

Autor: D. B. (deadbuglabs)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich würde versuchen die CVS-Datei mit einem mehr oder weniger einfachen 
Unix Skript umzubasteln, und in einer farbige HTML-Tabelle zu 
konvertieren. Das setzt natürlich ein Unix System voraus.
Die 8MB erscheinen mir sehr groß bei 150kb Daten. So viel Overhead kann 
das eigentlich nicht sein.
Arbeitest Du zufällig mit einem Unix-System oder hast eins in der Nähe?
Hast du noch andere Auswertetools zur Verfügung oder nur Excel/Calc?

Autor: Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Ich würde versuchen die CVS-Datei mit einem mehr oder weniger einfachen
> Unix Skript umzubasteln, und in einer farbige HTML-Tabelle zu
> konvertieren. Das setzt natürlich ein Unix System voraus.
perl, awk gibt es auch für Windows - was kann da jetzt Unix besser?

Autor: Läubi .. (laeubi) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Peter schrieb:
>> Ich würde versuchen die CVS-Datei mit einem mehr oder weniger einfachen
>> Unix Skript umzubasteln, und in einer farbige HTML-Tabelle zu
>> konvertieren. Das setzt natürlich ein Unix System voraus.
> perl, awk gibt es auch für Windows - was kann da jetzt Unix besser?
Er hat doch shcon eine HTML Datei das Problem ist das er es nicht in die 
Tabellenkalkulation seiner Wahl konvertiert bekommt!

Autor: Smarti (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Peter,

danke für die schnellen Antwort.

Auf die Idee bin ich auch schon gekommen. Leider kenn ich mich mit den 
Markos nicht aus.

Die Entscheidungen welche Zelle wie eingefärbt werden muss nicht ganz 
trivial (teilweise Untersuchung ob ein bestimmtes Bit gesetzt sind oder 
nicht).

Ich arbeite mit C# .NET ggf gibt es ja da schon eine Komponente die 
besser für die Ausgabe geeigent wäre... Also dataGridView nach excel !?

Smarti

Autor: Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Auf die Idee bin ich auch schon gekommen. Leider kenn ich mich mit den
> Markos nicht aus.
für sowetwas gibt es ja eine F1 Taste.

> Die Entscheidungen welche Zelle wie eingefärbt werden muss nicht ganz
> trivial (teilweise Untersuchung ob ein bestimmtes Bit gesetzt sind oder
> nicht).
ist doch egal, du hast doch jetzt auch schon die entscheidung getroffen, 
du brauchst doch bloss stat der Farbe zu setzen einfach eine zusätzliche 
Spalte rauszuschreiben.

> Ich arbeite mit C# .NET ggf gibt es ja da schon eine Komponente die
> besser für die Ausgabe geeigent wäre... Also dataGridView nach excel !?
man kann doch auch Excel als Control nutzen, damit kannst du direkt eine 
Excel Datei erzeugen.

Autor: pq (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Excel 2003 XML

Hab damit eben eine grüne 10x8000 Tabelle erzeugt und mit Excel 
geöffnet. Geht. Excel öffnet die in ca 5sec.

Calc knabbert aber schon seit 10min daran ... geht wahrscheinlich noch 
länger.

Autor: Smarti (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@läubi

du hast es erfasst! Die Html liegt vor!

-> Trace hat 12MB (text file)
-> csv datei 500k (text file)
-> htm Datei 5MB  (text file) jetzt bei dem bsp hab aber auch größere..
-> ods DAgei 150k (bin file) ?

also ich hab eig. alles vorliegen nur bei der überführung von htm nach 
ods hab ich probleme :( Hier scheint die Datenmenge für OOo zu viel zu 
sein.

Autor: pq (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wenn ich die 10x8000 Tabelle in Excel als HTML exportiere und wieder als 
HTML importiere gehts auch.

Problem scheint eher Calc zu sein, bzw seine Importfilter.

Autor: Smarti (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ peter
klar kann ich mich in markos einarbeiten... wäre anderst jedoch schöner.

Exel hab ich nicht auf dem Entwicklungsrechner habe mir gedacht Calc 
kann ja auch die Exceldateien öffnen...

@ pq

danke für ein benchmark :D sie sw auswahl liegt leider nicht in meiner 
hand :(

Autor: D. B. (deadbuglabs)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Peter schrieb:
>> Ich würde versuchen die CVS-Datei mit einem mehr oder weniger einfachen
>> Unix Skript umzubasteln, und in einer farbige HTML-Tabelle zu
>> konvertieren. Das setzt natürlich ein Unix System voraus.
> perl, awk gibt es auch für Windows - was kann da jetzt Unix besser?

Wusste ich nicht.

Autor: Läubi .. (laeubi) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du kööntest auch gleich eine ods Datei erzeugen, ist zwar XML aber im 
Prinzip auch immer nur das gleiche wie ne HTML Datei bei der Erzeugung:
http://de.wikipedia.org/wiki/OpenDocument#Eine_Ope...

Du könntest dir also eine passende Datei mit 5 Beispieleinträgen bauen, 
ind .zip umbenene, entpacken, dann hast du eine Vorlage.

Für das Erzeugen einfach die Vorlage entsprechend deiner Daten füllen, 
alles per zip einpacken und als .ods speichern (dafür sollte es denk ich 
Bibliotheksfunktionen geben ansonsten hätte z.B. Java die nötigen Sachen 
dafür zur Hand falls du nicht auf die Programmiersprache festgelegt 
bist)

Autor: Smarti (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
mhm... das wäre natürlich die beste möglichkeit :) ich werd s mir 
anschauen... das mit dem zip ist echt mal interessant. .ods .odt alles 
nur augen wischerei ... in bin erstaunt

Autor: Läubi .. (laeubi) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja... einmal ist es halt so das der User gerne eine einzelne Datei in 
der Hand hat, und andererseits enthalten gerade XML kodierte Elemente 
häufig viel redundanz (durch die Tags z.B.) sodass ein "rohes" speichern 
schnell große Daten erzeugen kann.

Dadurch hat man halt die Vorteile eines Textbasierten als auch eines 
Binärcodierten Formates.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.